Abo
  • Services:

Erneuerbare Energien: Tesla kauft Solarzellen-Hersteller Solar City

Erst hat Tesla eine Akkufabrik eröffnet, jetzt kauft der Elektroautohersteller den Solarzellen-Fabrikanten Solar City. Künftig kann Tesla Solarenergie-Anlagen als Komplettlösung verkaufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Elon Musk: Der Tesla-Chef ist im Aufsichtsrat von Solar City.
Elon Musk: Der Tesla-Chef ist im Aufsichtsrat von Solar City. (Bild: Tim Rue/Bloomberg via Getty Images)

Tesla wächst: Der US-Elektroautohersteller hat das US-Unternehmen Solar City gekauft. Der Kaufpreis von 2,3 Milliarden US-Dollar soll in Aktien bezahlt werden. Tesla hatte im Juni angekündigt, Solar City übernehmen zu wollen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau

Der Hersteller von Solarmodulen ist bereits eng mit Tesla verbandelt: Tesla-Chef Elon Musk ist Aufsichtsratsvorsitzender bei dem Unternehmen, die Gründer Lyndon und Peter Rive sind seine Vettern. Solar City liefert bereits die Solarmodule für Teslas Schnellladestationen.

Tesla bietet seit gut einem Jahr Stromspeicher für zuhause an. Die Akkus werden über Solarmodule geladen und können dann beispielsweise ihrerseits den Akku des Elektroautos laden. Die Akkus baut Tesla in der vergangene Woche eröffneten Gigafactory. Mit dem Kauf von Solar City kann Tesla Powerwall als Komplettlösung anbieten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

gadthrawn 02. Aug 2016

Großaktionäre von SolarCity waren er und sein Bruder. (Also kurz: Musk gehörte der Laden...

GwhE 02. Aug 2016

Das ist, aber auch ein Grund warum wir so gut durch die Krise gekommen sind. Also SAP...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /