Abo
  • Services:

Erneuerbare Energien: Tesla eröffnet seinen ersten Netzspeicher in Europa

Das Powerpack kommt nach Belgien: Tesla hat einen Netzspeicher aus seinen Akku-Modulen aufgebaut. In Australien trägt Teslas großer Netzspeicher dazu bei, die Betriebskosten für das Stromnetz zu senken.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla hat jetzt einen Netzspeicher in Belgien in Betrieb genommen. Auch in Großbritannien ist ein Speicher geplant.
Tesla hat jetzt einen Netzspeicher in Belgien in Betrieb genommen. Auch in Großbritannien ist ein Speicher geplant. (Bild: Tesla/Screenshot: Golem.de)

Tesla hat den ersten Netzspeicher in Europa gebaut und Betrieb genommen: Er steht in Belgien und soll Schwankungen im europäischen Stromnetz ausgleichen. Ein weiteres vergleichbares Projekt ist in Großbritannien geplant.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Provinzial Rheinland Versicherung AG, Düsseldorf oder Detmold

Die Anlage in Belgien steht in Terhills, etwa 50 Kilometer nordwestlich von Aachen und umfasst 140 Powerpacks. Ein Powerpack hat eine Speicherkapazität von 210 Kilowattstunden. Zusammen können sie kurzfristig eine Leistung von 18,2 Megawatt zu Verfügung stellen.

Der Speicher soll dazu dienen, die Netzfrequenz von 50 Hertz aufrechtzuerhalten. Wird die Frequenz zu hoch, wird der Speicher geladen. Sinkt sie, speisen die Akkus Strom ins Netz ein. Für diese Aufgabe werden bisher beispielsweise Gasturbinen eingesetzt.

Das Projekt in Terhills ist eine Kooperation von Tesla mit dem belgischen Unternehmen Restore, einem Demand-Response-Aggregator. Das ist ein Unternehmen, das die Stromversorgung zwischen Abnehmern und Netzbetreibern vermittelt. Einen weiteren Speicher will Restore in Großbritannien bauen.

Tesla hat bereits mehrere solcher Speicher gebaut. Der größte steht im Süden Australiens und wurde im Dezember vergangenen Jahres in Betrieb genommen. Er hat eine Kapazität von 129 Megawattstunden und kann eine Leistung von 100 Megawatt einspeisen. Da der Speicher den Einsatz von Gasturbinen, die im Betrieb teuer sind, unnötig macht, konnten laut einer aktuellen Studie die Kosten für den Betrieb des Stromnetzes deutlich gesenkt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,99€
  2. 79,98€
  3. 29,99€
  4. 77,00€

drdoolittle 17. Mai 2018

Ihre Probleme möcht ich haben... nicht.

gadthrawn 17. Mai 2018

Hm.. hast du mitbekommen, dass die Schweizer Medien statt der meterhohen Flamme von dem...

PearNotApple 17. Mai 2018

so klein sind die LG Chem Speicher von Steag nicht. Sie werden auch zur Stabilisierung...

Dcs69S 16. Mai 2018

Interessant und die Löschtechnik ist gleich mit verbaut. Im dicht besiedelten Kanton...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten
  2. Getty Images KI-System hilft bei der Bildersuche
  3. OpenAI Roboterhand erhält Feinmotorik dank KI

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /