Abo
  • Services:

Erneuerbare Energien: Solar Impulse schafft die Weltumrundung

Ein Jahr später als geplant, aber dennoch ein Erfolg: Dem Schweizer Projekt Solar Impulse ist die Weltumrundung im Solarflugzeug gelungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Solarflugzeug Si2 über dem Persischen Golf: Elektroflugzeuge in den nächsten zehn Jahren
Solarflugzeug Si2 über dem Persischen Golf: Elektroflugzeuge in den nächsten zehn Jahren (Bild: Solar Impulse)

Sie sind rum: Bertrand Piccard und André Borschberg haben die Weltumrundung im Solarflugzeug Si2 abgeschlossen. Am 26.Juli um 4:05 Uhr Ortszeit (2:05 Uhr unserer Zeit) landete Piccard in Abu Dhabi und vollzog damit den Rundflug.

Stellenmarkt
  1. Sattel Business Solutions GmbH, Langenau
  2. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin

Der Start für die Weltumrundung ohne fossilen Treibstoff war am 9. März vergangenen Jahres in Abu Dhabi. Die Weltumrundung sollte zwölf Etappen umfassen, rund 35.000 Kilometer lang sein und bis etwa Juli 2015 dauern. Allerdings verlief nicht alles nach Plan.

Solar Impulse überwinterte in Hawaii

So musste Borschberg wegen schlechten Wetters bei der Überquerung des Pazifik einen ungeplanten Zwischenstopp in Japan einlegen. Auf der nächsten Etappe nach Hawaii überhitzten die Akkus und zwangen Solar Impulse zum Überwintern auf der Pazifikinsel.

Erst im April dieses Jahres konnte es weitergehen. Am Ende umfasste der Weltflug im Solarflugzeug 17 Etappen. Er war 43.041 Kilometer lang und endete ein Jahr später als geplant.

Piccard flog die letzte Etappe

Si2 ist ein viermotoriges Flugzeug, das mit Sonnenenergie betrieben wird. Auf der Oberseite der 72 Meter breiten Tragflächen sind Solarzellen angebracht, die die Motoren mit Strom versorgen und für Nachtflüge die Akkus laden. Am Steuer des einsitzigen Solarflugzeugs wechselten sich Piccard und Borschberg ab. Auf der letzten Etappe von Ägypten nach Abu Dhabi flog Piccard.

Auf dem Flug rund um den Erdball hat das Team nach eigenen Angaben 19 Weltrekorde aufgestellt, die aber noch nicht alle vom Weltluftfahrtverband, der Fédération Aéronautique Internationale, bestätigt worden sind.

Borschberg und Piccard stellten Rekorde auf

Dazu gehört Borschbergs Überquerung des Pazifiks. Der Flug, der fünf Tage und Nächte dauerte, ist der längste Flug in einem Einsitzer. Piccard flog als Erster mit einem Solarflugzeug über den Atlantik.

Mit der Aktion wollen sie für den Einsatz nachhaltiger Technologien werben. "Es ist nicht nur eine Luftfahrtpremiere, sondern vor allem eine Premiere in der Geschichte erneuerbarer Energien. Ich bin mir sicher, dass wir in den nächsten zehn Jahren Elektroflugzeuge sehen werden, die 50 Passagiere auf Kurz- und Mittelstreckenflügen befördern. Aber das ist nicht alles. Die sauberen Technologien, die bei Solar Impulse zum Einsatz kommen, können auch in unserem Alltag so genutzt werden, dass die CO2-Emissionen gewinnbringend um die Hälfte reduziert werden", sagte Piccard nach der Landung in Abu Dhabi.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)

motzerator 26. Jul 2016

Wenn der Solarflieger einmal abhebt, einmal komplett um die Erde kreist und dann wieder...

jg (Golem.de) 26. Jul 2016

Danke für den Hinweis, jetzt besseres Deutsch! :)


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

    •  /