Abo
  • Services:
Anzeige
Solarflugzeug Si2 über dem Persischen Golf: Elektroflugzeuge in den nächsten zehn Jahren
Solarflugzeug Si2 über dem Persischen Golf: Elektroflugzeuge in den nächsten zehn Jahren (Bild: Solar Impulse)

Erneuerbare Energien: Solar Impulse schafft die Weltumrundung

Solarflugzeug Si2 über dem Persischen Golf: Elektroflugzeuge in den nächsten zehn Jahren
Solarflugzeug Si2 über dem Persischen Golf: Elektroflugzeuge in den nächsten zehn Jahren (Bild: Solar Impulse)

Ein Jahr später als geplant, aber dennoch ein Erfolg: Dem Schweizer Projekt Solar Impulse ist die Weltumrundung im Solarflugzeug gelungen.

Sie sind rum: Bertrand Piccard und André Borschberg haben die Weltumrundung im Solarflugzeug Si2 abgeschlossen. Am 26.Juli um 4:05 Uhr Ortszeit (2:05 Uhr unserer Zeit) landete Piccard in Abu Dhabi und vollzog damit den Rundflug.

Der Start für die Weltumrundung ohne fossilen Treibstoff war am 9. März vergangenen Jahres in Abu Dhabi. Die Weltumrundung sollte zwölf Etappen umfassen, rund 35.000 Kilometer lang sein und bis etwa Juli 2015 dauern. Allerdings verlief nicht alles nach Plan.

Anzeige

Solar Impulse überwinterte in Hawaii

So musste Borschberg wegen schlechten Wetters bei der Überquerung des Pazifik einen ungeplanten Zwischenstopp in Japan einlegen. Auf der nächsten Etappe nach Hawaii überhitzten die Akkus und zwangen Solar Impulse zum Überwintern auf der Pazifikinsel.

Erst im April dieses Jahres konnte es weitergehen. Am Ende umfasste der Weltflug im Solarflugzeug 17 Etappen. Er war 43.041 Kilometer lang und endete ein Jahr später als geplant.

Piccard flog die letzte Etappe

Si2 ist ein viermotoriges Flugzeug, das mit Sonnenenergie betrieben wird. Auf der Oberseite der 72 Meter breiten Tragflächen sind Solarzellen angebracht, die die Motoren mit Strom versorgen und für Nachtflüge die Akkus laden. Am Steuer des einsitzigen Solarflugzeugs wechselten sich Piccard und Borschberg ab. Auf der letzten Etappe von Ägypten nach Abu Dhabi flog Piccard.

Auf dem Flug rund um den Erdball hat das Team nach eigenen Angaben 19 Weltrekorde aufgestellt, die aber noch nicht alle vom Weltluftfahrtverband, der Fédération Aéronautique Internationale, bestätigt worden sind.

Borschberg und Piccard stellten Rekorde auf

Dazu gehört Borschbergs Überquerung des Pazifiks. Der Flug, der fünf Tage und Nächte dauerte, ist der längste Flug in einem Einsitzer. Piccard flog als Erster mit einem Solarflugzeug über den Atlantik.

Mit der Aktion wollen sie für den Einsatz nachhaltiger Technologien werben. "Es ist nicht nur eine Luftfahrtpremiere, sondern vor allem eine Premiere in der Geschichte erneuerbarer Energien. Ich bin mir sicher, dass wir in den nächsten zehn Jahren Elektroflugzeuge sehen werden, die 50 Passagiere auf Kurz- und Mittelstreckenflügen befördern. Aber das ist nicht alles. Die sauberen Technologien, die bei Solar Impulse zum Einsatz kommen, können auch in unserem Alltag so genutzt werden, dass die CO2-Emissionen gewinnbringend um die Hälfte reduziert werden", sagte Piccard nach der Landung in Abu Dhabi.


eye home zur Startseite
motzerator 26. Jul 2016

Wenn der Solarflieger einmal abhebt, einmal komplett um die Erde kreist und dann wieder...

jg (Golem.de) 26. Jul 2016

Danke für den Hinweis, jetzt besseres Deutsch! :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  3. Amprion GmbH, Dortmund
  4. RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699,90€ + 3,99€ Versand
  2. 819,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Prozessor

    Lightroom CC 6.9 exportiert deutlich schneller

  2. Telia

    Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben

  3. Nokia

    Deutlich höhere Datenraten durch LTE 900 möglich

  4. Messenger

    Facebook sagt "Daumen runter"

  5. Wirtschaftsministerin

    Huawei wird in Bayern Netzwerkausrüstung herstellen

  6. Overwatch

    Blizzard will bessere Beschwerden

  7. Mobilfunk

    Nokia nutzt LTE bei 600 MHz erfolgreich

  8. Ohne Flash und Silverlight

    Netflix schließt HTML5-Umzug ab

  9. Mass Effect Andromeda im Technik-Test

    Frostbite für alle Rollenspieler

  10. Hannover

    Die Sommer-Cebit wird teuer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Countdown für Andromeda
  2. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda
  3. Mass Effect Abflugtermin in die Andromedagalaxie

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

  1. Re: Kein Hardware-Bug? Warum nicht?

    Bonita.M | 22:55

  2. Re: Nun seien wir ehrlich, alle Arbeitnehmer sind...

    xbh | 22:55

  3. Re: Ein nicht beachteter Aspekt.

    Berner Rösti | 22:49

  4. Re: 40000?

    storm009 | 22:45

  5. Re: Vieleicht einfach mal nicht Raubkopieren...

    gan | 22:44


  1. 18:26

  2. 18:18

  3. 18:08

  4. 17:39

  5. 16:50

  6. 16:24

  7. 15:46

  8. 14:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel