• IT-Karriere:
  • Services:

Erneuerbare Energien: Riesiges schwimmendes Kraftwerk versorgt Singapur mit Strom

In Singapur ist eines der größten schwimmenden Solarkraftwerke gebaut worden. Größere Anlagen sind geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Schwimmendes Solarkraftwerk vor Singapur: geringes Risiko für Vandalismus oder Diebstahl
Schwimmendes Solarkraftwerk vor Singapur: geringes Risiko für Vandalismus oder Diebstahl (Bild: Sunseap)

Ein schwimmendes Solarkraftwerk wird künftig Singapur mit Strom versorgen. In der Straße von Johor, die den südostasiatischen Stadtstaat von Malaysia trennt, ist eine der größten schwimmenden Solaranlagen der Welt fertiggestellt worden. Die Covid-19-Pandemie hatte das Projekt verzögert.

Stellenmarkt
  1. Klinikum Schloß Winnenden, Stuttgart
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Der Solarpark besteht aus 13.312 Paneelen, die auf mehr als 30.000 Schwimmkörpern befestigt sind. Zu dem Kraftwerk gehören zudem 40 Wechselrichter, ein Kontrollsystem sowie ein 22-Kilovolt-Transformator. Der Strom wird über ein Unterseekabel nach Singapur übertragen. Die Anlage verfügt über ein zweites, klimatisiertes Deck, das als Besucherzentrum und Aussichtspunkt dient.

Das Solarkraftwerk liefert bis zu 5 Megawatt

Das Kraftwerk soll eine Spitzenleistung von etwa 5 Megawatt liefern. Der Betreiber, der Energieversorger Sunseap, erwartet, dass die Anlage über 6 Millionen Kilowattstunden an elektrischer Energie pro Jahr produzieren wird. Dadurch sollen über 4.200 Tonnen Kohlendioxid weniger emittiert werden.

Das schwimmende Solarkraftwerk ist mit einem Verankerungssystem ausgestattet, das wechselnden Wetterbedingungen standhalten kann und die Plattform sowie die anderen Systeme an Bord stabil hält. Die Anlage musste so platziert werden, dass sie die Schifffahrt nicht behindert.

Schwimmende Solarmodule werden nicht verdeckt

Dennoch sind schwimmende Solaranlagen, sei es auf dem Meer oder auf Binnengewässern, laut Sunseap-Chef Frank Phuan eine gute Möglichkeit für dicht besiedelte Städte, Solarenergie zu nutzen. Vorteil sei, dass die Solarmodule nicht verdeckt würden, das Risiko von Vandalismus oder Diebstahl sei gering.

Erneuerbare Energien und Klimaschutz: Hintergründe - Techniken und Planung - Ökonomie und Ökologie - Energiewende (Deutsch)

Singapur ist ein gutes Testfeld für schwimmende Solaranlagen: Der Stadtstaat ist dicht besiedelt. Da er auf einer Insel liegt, sind die Möglichkeiten zur Ausdehnung beschränkt. Entsprechend gibt es auch weitere Projekte.

So hat die Nationale Wasserbehörde von Singapur im vergangenen Jahr den Bau einer schwimmenden 60-Megawatt-Solaranlage auf dem Tengeh-Stausee angekündigt. Mit dem Strom sollen laut einem Bericht des Renewable Energy Magazine die örtlichen Wasseraufbereitungsanlagen betrieben werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 10,79€
  3. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)

quineloe 03. Apr 2021 / Themenstart

Das ist eine Aussage, die in dieser Pauschalität einfach nicht stimmt. Es kommt auf die...

Eheran 01. Apr 2021 / Themenstart

Weniger Konvektion -> weniger Verdunstung -> höhere Temperatur. Die Wärme der Solarmodule...

Pirke 31. Mär 2021 / Themenstart

375Wp Module...denke nicht dass die B-Ware sind.

violator 29. Mär 2021 / Themenstart

Die Hochhäuser müssen ja kein gemeinsames Kraftwerk bilden, es reicht ja wenn sie für...

0IO1 29. Mär 2021 / Themenstart

Die Solarzellen könnten wie bei Satelliten während der Fahrt eingefaltet im Rumpf...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial

Wir zeigen, wie sich ein altes Bild schnell kolorieren lässt - ganz ohne Photoshop.

Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /