Erneuerbare Energien: Brennstoffzelle produziert Strom oder Wasserstoff

Eine neue Brennstoffzelle macht unabhängig vom Stromnetz und von Treibstoffnachschub. Einer der Hersteller ist ein Unternehmen aus Dresden.

Artikel veröffentlicht am ,
Demonstration der regenerativen Brennstoffzelle: Strom, Wärme, Wasser
Demonstration der regenerativen Brennstoffzelle: Strom, Wärme, Wasser (Bild: Michael Ard/US Navy Photo)

Der US-Luftfahrt- und Rüstungskonzern Boeing und das Dresdner Unternehmen Sunfire haben eine Brennstoffzelle entwickelt, die nicht nur Strom produziert, sondern auch gleich den dafür nötigen Treibstoff. Die US-Marine testet das System gerade.

Stellenmarkt
  1. Senior Projektleiter ICT (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main
  2. IT Security Administrator (m/w/d)
    PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg
Detailsuche

Eine Brennstoffzelle erzeugt durch eine Redoxreaktion von Wasserstoff und Sauerstoff Wasser und elektrischen Strom. Eine Festoxidbrennstoffzelle (Solid Oxide Fuel Cell, SOFC) arbeitet dabei mit hohen Temperaturen von 650 bis 1.000 Grad.

Brennstoffzelle spaltet Meerwasser

Der Prozess lässt sich aber auch umkehren, so dass die Brennstoffzelle Wasserstoff produziert. Die von Boeing entwickelte regenerative Festoxidbrennstoffzelle (Solid Oxide Regenerative Fuel Cell, SORFC) spaltet per Elektrolyse Meerwasser in Wasserstoff und Sauerstoff. Betrieben wird sie mit Solarstrom.

Der Wasserstoff werde komprimiert und gespeichert, erklärt Boeing. Wenn Strom benötigt werde, werde dieser Wasserstoff verbraucht, um Strom zu erzeugen. Die US-Marine testet das System in einem sogenannten Microgrid, einem kleinen, vom allgemeinen Stromnetz unabhängigen Netz am Standort in Port Hueneme im US-Bundesstaat Kalifornien. Bei der Vorführung lag die Leistung bei 50 Kilowatt, die Brennstoffzelle kann aber bis zu 400 Kilowatt liefern.

Golem Akademie
  1. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. März 2022, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Vorteil einer solchen Anlage ist, dass sie eine Einheit unabhängig macht, und das nicht nur vom Treibstoffnachschub. Denn die Anlage liefert auch noch Abwärme und Trinkwasser.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aslo 14. Feb 2016

Jupp, an der freien Luft ist die Chance, dass sich ein explosives Knallgasgemisch...

Eheran 14. Feb 2016

Ja, wenn das eine wichtige Sache ist, dann kann man nicht einfach verweigern es an andere...

Kleine Schildkröte 13. Feb 2016

Mach mal besser 800kW Strom daraus. Wasserspaltung und Wasserstofflagerung sind nicht so...

EWCH 12. Feb 2016

Seit drei Jahrzehnten wird dieses Konzept wieder und wieder neu aufgewaermt und als die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Snapdragon 8 Gen1
Der erste ARMv9-Smartphone-Drache ist da

Neuer Name, neue Kerne: Der Snapdragon 8 Gen1 nutzt ARMv9-Technik, auch das 5G-Modem und die künstliche Intelligenz sind viel besser.

Snapdragon 8 Gen1: Der erste ARMv9-Smartphone-Drache ist da
Artikel
  1. 470 - 694 MHz: Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu
    470 - 694 MHz
    Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu

    Nach dem Vorstoß von Baden-Württemberg, einen Teil des Frequenzbereichs an das Militär zu vergeben, gibt es nun Kritiken daran aus anderen Bundesländern.

  2. Prozessoren: Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus
    Prozessoren
    Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus

    Tausende ältere CPUs und andere Hardware lagern bei Intel in einem Lagerhaus in Costa Rica. Damit lassen sich Probleme exakt nachstellen.

  3. Factorial Energy: Mercedes und Stellantis investieren in Feststoffbatterien
    Factorial Energy
    Mercedes und Stellantis investieren in Feststoffbatterien

    Durch Festkörperakkus sollen Elektroautos sicherer werden und schneller laden. Doch mit einer schnellen Serienproduktion ist nicht zu rechnen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele • AOC 31,5" WQHD 165Hz 289,90€ • Gaming-Sale bei MediaMarkt • G.Skill 64GB Kit DDR4-3800 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug: u. a. TVs, Laptops • WD MyBook HDD 18TB 329€ • Switch OLED 359,99€ • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /