Abo
  • Services:
Anzeige
Googles autonome Testfahrzeuge fahren schon länger auf den Straßen des Silicon Valley.
Googles autonome Testfahrzeuge fahren schon länger auf den Straßen des Silicon Valley. (Bild: Noah Berger/AFP/Getty Images)

Erlaubnis erteilt: Apple will selbstfahrende Autos in Kalifornien testen

Googles autonome Testfahrzeuge fahren schon länger auf den Straßen des Silicon Valley.
Googles autonome Testfahrzeuge fahren schon länger auf den Straßen des Silicon Valley. (Bild: Noah Berger/AFP/Getty Images)

Schon seit Jahren wird über Autopläne von Apple spekuliert. Jetzt gibt es eine offizielle Bestätigung - aber nicht vom Unternehmen selbst, sondern von den US-Behörden. Konkurrenten wie Google testen ihre autonomen Fahrzeuge schon länger auf öffentlichen Straßen.

Apples Pläne für selbstfahrende Autos sind nun offiziell - auch wenn weiterhin unklar bleibt, wie tief der iPhone-Konzern ins Geschäft mit der Mobilität der Zukunft vorstoßen will. Die am Freitag von der Verkehrsbehörde des Bundesstaats öffentlich gemachte Genehmigung ist der bislang deutlichste Hinweis auf Ambitionen des Smartphone- und Computerherstellers im umkämpften Zukunftsmarkt für autonomes Fahren.

Anzeige

Erlaubnis gilt für Kalifornien

Apple erhielt die Erlaubnis für Tests selbstfahrender Autos auf öffentlichen Straßen in Kalifornien. Apple ist das 30. Unternehmen, dem im bevölkerungsreichsten US-Staat eine solche Lizenz ausgestellt wurde.

Rivalen wie der Google-Mutterkonzern Alphabet mit seiner Tochter Waymo, aber auch Automobilhersteller wie Volkswagen, Daimlers Mercedes-Benz, Bosch, Ford, General Motors oder Tesla haben schon länger die Erlaubnis für Roboterwagen-Tests in Kalifornien. Uber kam erst kürzlich dazu, nachdem der Fahrdienst-Vermittler seine selbstfahrenden Wagen zunächst ohne eine solche Erlaubnis testen wollte, die Verkehrsbehörde aber nicht mitspielte.

Obwohl Apples Engagement bei Roboterautos schon länger als offenes Geheimnis galt, wurde es vom Konzern selbst noch nie öffentlich bestätigt. Der klarste Hinweis war bislang ein Brief an die US-Verkehrsbehörde NHTSA, um sich bei Richtlinien für selbstfahrende Autos einzubringen. Ansonsten hieß es lediglich, Mobilität sei ein interessanter Zukunftsmarkt.

Drei umgebaute SUVs sollen für Apple Testfahrten machen

Apple startete dem Vernehmen nach vor einigen Jahren zunächst auch die Entwicklung eigener Elektrofahrzeuge bis hin zu ersten Prototypen, fokussierte das Projekt dann aber auf Roboterwagen-Software um. Nach Daten der Verkehrsbehörde wurde die Genehmigung jetzt für drei umgebaute Lexus-SUVs erteilt. Auch Google fing erst mit modifizierten Serienwagen an, bevor der Internetkonzern seine elektrischen Zweisitzer aus eigener Entwicklung auf die Straße schickte.


eye home zur Startseite
timo.w.strauss 18. Apr 2017

keine Ahnung, aber es braucht 2 Updates, damit die Türen sich wieder öffnen lassen...

amagol 17. Apr 2017

Ich denke das ist die Masse. Wer wuerde sonst freiwillig einen Golf oder einen Dacia...

HerrLich 17. Apr 2017

Derzeit fällt es mir schwer mir vorzustellen, was die Vorzüge eines Apple-Autos sein...

q96500 17. Apr 2017

+1 Kein Bezug zur Realität weil die Firmen nur sehen: "Ahh, da gibts viel Geld. Machen...

Lord Gamma 15. Apr 2017

Entsprechende Dongles gibt es im ersten Monat 10 ¤ günstiger.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen
  2. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  3. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  4. FLYERALARM GmbH, Würzburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...

Folgen Sie uns
       


  1. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  2. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  3. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  4. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  5. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  6. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  7. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe

  8. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt

  9. Denverton

    Intels Atom C3000 haben 16 Kerne bei 32 Watt

  10. JR Maglev

    Mitsubishi steigt aus Magnetbahn-Projekt aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

  1. Re: So werden Elektro-Autos schmackhaft gemacht...

    Eisboer | 17:50

  2. Re: Halten wir fest: VW baut garnichts!

    thinksimple | 17:48

  3. Re: Wird man die in Synologies finden?

    jo-1 | 17:48

  4. Re: 8K?

    Thunderbird1400 | 17:43

  5. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    McWiesel | 17:42


  1. 17:52

  2. 17:30

  3. 15:33

  4. 15:07

  5. 14:52

  6. 14:37

  7. 12:29

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel