• IT-Karriere:
  • Services:

Ericsson: Stärkstes Wachstum bei Mobilfunkanschlüssen in Afrika

Der Mobilfunkausrüster Ericsson misst weltweit den Datenverkehr in Kommunikationsnetzen der bedeutendsten Regionen der Welt. Demnach werden 20 neue mobile Internetzugänge pro Sekunde in Betrieb genommen, am schnellsten ist das Wachstum in Afrika.

Artikel veröffentlicht am ,
Aus der Studie
Aus der Studie (Bild: Ericsson)

Im Jahr 2021 soll es bereits rund 150 Millionen Anschlüsse geben, die das künftige 5G-Mobilfunknetz nutzen werden. Das ergaben Prognosen des Mobility-Reports von Ericsson, der am 17. November 2015 veröffentlicht wurde. Demnach soll die neue Generation der mobilen Netztechnologie, deren kommerzielle Einführung für das Jahr 2020 erwartet wird, zunächst vor allem in Südkorea, Japan, China und den USA beginnen. In Südkorea, Japan und China ist das gut ausgebaute Glasfasernetzwerk die Grundlage dafür.

Stellenmarkt
  1. Golf House Direktversand GmbH, Hamburg
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Den Angaben zufolge gibt es mit 7,4 Milliarden Anschlüssen bereits heute ebenso viele Mobilfunkanschlüsse wie Menschen auf der Erde. Bei derzeit rund einer Milliarde LTE-Anschlüssen, deren Zahl 2021 bei 4,1 Milliarden liegen soll, wächst diese Technologie in den nächsten Jahren am schnellsten. Weltweit werden 20 neue mobile Internetzugänge pro Sekunde in Betrieb genommen, am schnellsten ist das Wachstum in Afrika.

Datenschleuder Videonutzung

Die Nutzung von Videos erhöht das übertragene Datenvolumen auf mobilen Endgeräten am stärksten. Bis 2021 soll der Videoanteil am Datenverkehr rund 70 Prozent ausmachen. Heute liegt der Anteil bereits bei 50 Prozent.

Laut der Prognose des schwedischen Mobilfunkausrüsters wird sich die Verbreitung von Smartphones von 3,4 Milliarden auf 6,4 Milliarden im Jahr 2021 fast verdoppeln. Bis 2021 soll der Datenverkehr über Smartphones 90 Prozent des gesamten mobilen Datenvolumens ausmachen.

Bis 2021 soll in Westeuropa der monatliche Datenverbrauch von derzeit durchschnittlich 2 GByte auf 18 GByte zunehmen.

Für den Mobility-Report misst Ericsson weltweit den Datenverkehr in Kommunikationsnetzen der bedeutendsten Regionen der Welt und macht Untersuchungen und Prognosen zum Datenverkehr, zu Teilnehmerzahlen und zum Verbraucherverhalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

idh1337 17. Nov 2015

Afrika ist Groß wer dort schon öfter war weiß das Südafrika / Namibia und vielleicht...

Spaghetticode 17. Nov 2015

Dieses Thema wird auch (kurz) im Report behandelt, auf den sich dieser Artikel bezieht...

triplekiller 17. Nov 2015

In südwestasiatischen Ländern lohnt es sich mangels Handelimbargos nicht, Kabelinternet...

spezi 17. Nov 2015

Ich denke, dafür gibt es keine einheitliche Regelung. Aber generell dürften inaktive...

notthisname 17. Nov 2015

Danke!


Folgen Sie uns
       


O2 Free Unlimited im Test

Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Smartphone-Tarife von Telefónica getestet, die eine echte Datenflatrate anbieten. Selbst der kleine Tarif O2 Free Unlimited Basic ist für typische Smartphone-Aufgaben ausreichend.

O2 Free Unlimited im Test Video aufrufen
Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor
  2. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  3. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10

    •  /