Ericsson, Samsung: Telekom testet Netzwerk-Booster für Gamer

In einem überlasteten Netzwerk haben Telekom, Ericsson und Samsung erfolgreich einen Gamer mit besserem Netz auf Bestellung versorgt.

Artikel veröffentlicht am ,
Telekom-Innovationschefin Claudia Nemat zeigt auch Network Slicing bei einer Vorführung zum MWC 2021
Telekom-Innovationschefin Claudia Nemat zeigt auch Network Slicing bei einer Vorführung zum MWC 2021 (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom, Ericsson und Samsung Electronics haben 5G End-to-End (E2E) Network Slicing getestet. Das gab die Telekom am 28. Juni 2021 bekannt. Auf einem im Handel erhältlichen Galaxy S21 5G von Samsung - gekoppelt mit einem VR-Headset - wurde eine VR-Spielanwendung ausprobiert.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Consultant Microsoft Dynamics 365 (m/w/d)
    Sana Einkauf & Logistik GmbH, Ismaning
  2. (Senior) Inhouse Consultant SAP Security (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
Detailsuche

Dabei ging es um einen speziellen Teil der Interoperabilität für das Ende-zu-Ende-Slicing mit Subnetzen innerhalb einer physischen Infrastruktur. Network Slicing erlaubt es Betreibern, ihr physikalisches Netz oder Teile für bestimmte Anwender auf Abruf bereitzustellen - als eigenes virtuelles Netz, etwa mit zugesicherter Datenkapazität oder Latenz.

Die Demonstration setzten Techniker im Bonner Labor der Telekom um. Das 5G UE Slicing Policy Feature sollte es ermöglichen, Anwendungen und Dienste mit spezifischen Anforderungen auf einen definierten Slice zu lenken. Zudem wurde die Sicherstellung einer stabilen Latenz und eines garantierten Durchsatzes in einem überlasteten Netzwerk getestet. Laut Angaben der Telekom war das Ergebnis "überragend".

Spieleanwendung mit hoher Datenrate und niedriger Latenz

Für die Spiele-Anwendung mit Cloud Streaming wurden zwei unabhängige E2E-Netz-Slices erstellt: Ein Standard-Slice für großen Datenbedarf und ein optimierter Slice für Cloud-VR-Spiele.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Das 5G E2E Network Slicing war so konzipiert und konfiguriert, dass sie einen höheren Durchsatz und eine stabile niedrige Latenz für den Gaming-Slice ermöglichen sollte.

Das sei "Grundlage für die Schaffung neuer Serviceangebote für Privat- und Unternehmenskunden", sagte Claudia Nemat, Telekom-Vorständin Technologie & Innovation. Damit lassen sich zusätzliche Gewinne erwirtschaften, indem Nutzer für spezielle Leistungen bezahlen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ryzen 7 5700G im Test
AMDs 5700X-Ersatz ist unser Gaming-Liebling

Acht Zen-3-Kerne, integrierte Vega-Grafik, niedriger Preis: Der Ryzen 7 5700G macht zwar vieles richtig, hat aber gewisse I/O-Nachteile.
Ein Test von Marc Sauter

Ryzen 7 5700G im Test: AMDs 5700X-Ersatz ist unser Gaming-Liebling
Artikel
  1. Youtube: Selbstgebauter 3D-Drucker arbeitet kopfüber
    Youtube
    Selbstgebauter 3D-Drucker arbeitet kopfüber

    Ein Youtuber baut einen ungewöhnlichen 3D-Drucker. Der Positron druckt auf dem Kopf stehend. Das macht ihn kompakt, so dass er in eine Tasche passt.

  2. Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
    Victorian Big Battery
    Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

    Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

  3. Spielebranche: Führungswechsel bei Blizzard
    Spielebranche
    Führungswechsel bei Blizzard

    Bei Blizzard gibt es einen Wechsel an der Spitze: Jen Oneal und Mike Ybarra lösen den bisherigen Firmenchef J. Allen Brack ab.

sambache 01. Jul 2021 / Themenstart

Die Möglichkeiten für schnelles mobiles Internet sind physikalisch sehr begrenzt. EIN...

DooMMasteR 29. Jun 2021 / Themenstart

War doch mit LTE und nun 5G nicht anders.

Renricom 29. Jun 2021 / Themenstart

Und der nächste Versuch eines Providers die Netzneutralität auszuhebeln. Hauptsache...

ZerP 29. Jun 2021 / Themenstart

VLAN + QoS erschaffen. Herzlichen Glückwunsch. Ja, aber mit 5G! Waaahnsinn.

Sphinx2k 28. Jun 2021 / Themenstart

Gabs doch damals um 2000 rum schon. Als die Telekom für Fathpath 5 Euro im Monat extra...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /