Ericsson: 5G-Anschaltung erfordert doch mehr als ein Software-Update

Ericsson hatte erklärt, dass das Radio System Portfolio für 5G nur ein Remote-Update der Gerätesoftware benötige.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Ericsson-Techniker macht das Software-Update wohl vom Radiohead aus.
Der Ericsson-Techniker macht das Software-Update wohl vom Radiohead aus. (Bild: Deutsche Telekom / Screenshot: Golem.de)

Die Deutsche Telekom hat in einem Firmenvideo gezeigt, dass die 5G-Einschaltung an einem Antennenstandort von Ericsson mehr erfordert als ein Softwareupdate. Der schwedische Ausrüster hatte unter anderem im Jahr 2018 erklärt: "Bereits installierte Funkprodukte aus dem Ericsson Radio System Portfolio decken ab sofort auch 5G New-Radio-Funktionen ab. Möglich wird dies durch ein Remote-Update der Gerätesoftware."

Stellenmarkt
  1. Demand Manager (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Ingolstadt, Wolfsburg, Leinfelden-Echterdingen
  2. Informatiker als IT-Mitarbeiter (m/w/d)
    Max-Planck-Institut für Chemie (Otto-Hahn-Institut), Mainz
Detailsuche

Dies gelte für seit dem Jahr 2015 eingesetzte Ericsson Radio Systems. Doch bei dem Standort der Telekom in Lamberg in der Nähe von Cham muss doch neue Hardware eingesetzt werden. Ericsson hat die Anfrage von Golem.de bisher nicht beantwortet.

"Die meisten von unseren Stationen sind ja bereits 5G-ready, aber einige Arbeitsschritte sind dann halt doch noch zu tun", erklärt Telekom-Sprecher Marcus Jodl in dem Video.

Der Ericsson-Techniker muss zum Verkabeln der Radio-Module den Mast hochklettern, denn es ist eine Baseband dazugekommen. Zuerst wird die Baseband eingebaut, dann die Anbindung geprüft und die Konfiguration geladen. Dann muss der Standort für die Umverkabelung der Radio-Module zum Baseband kurzfristig geblockt werden. Nach der Wiederinbetriebnahme und dem Funktionstest ist der Standort dann wieder on air.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

"Die ganze Aktion dauert gerade mal drei Stunden. Ericsson baut derzeit bis zu 400 Stationen in der Woche für uns um", erklärte Jodl.

Die Telekom nutzt hier das bisherige 3G-Spektrum bei 2.1 GHz. Dynamic Spectrum Sharing (DSS) erlaubt zudem den parallelen Betrieb von zwei Mobilfunk-Standards in einem Frequenzband. Allerdings bietet die Telekom so nicht das schnelle 5G N78, sondern 5G N1.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CMOS-Batterie
Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet

Sony hat mit Firmware 9.0 für die Playstation 4 ein großes Problem gelöst: eine leere CMOS-Batterie kann die Konsole nicht mehr zerstören.

CMOS-Batterie: Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet
Artikel
  1. Microsoft: Das Surface Pro 8 bekommt zum ersten Mal ein neues Design
    Microsoft
    Das Surface Pro 8 bekommt zum ersten Mal ein neues Design

    Das Surface Pro 8 ist da und sieht komplett anders aus. Das reicht von kleineren Displayrändern zu einem dünneren Chassis.

  2. Malware: Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen
    Malware
    Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen

    Neben den Kliniken seien auch Bildungseinrichtungen von dem Malware-Angriff betroffen. Sicherheitshalber wird nun mit Papier und Stift gearbeitet.

  3. Surface Laptop Studio: Microsoft bringt Surface Laptop und Surface Studio zusammen
    Surface Laptop Studio
    Microsoft bringt Surface Laptop und Surface Studio zusammen

    Statt eines neuen Surface Book bringt Microsoft ein völlig neues Gerät heraus. Der Surface Laptop Studio hat ein ungewöhnliches Scharnier.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital + 2. Dualsense + FIFA 22 mit o2-Vertrag bestellbar • Samsung T7 Portable SSD 1TB 105,39€ • Thermaltake Level 20 RS ARGB Tower 99,90€ • Gran Turismo 7 25th Anniv. vorbestellbar 99,99€ [Werbung]
    •  /