• IT-Karriere:
  • Services:

Ergo M575 im Test: Logitechs preiswerter Ergo-Trackball überzeugt

Der Ergo M575 ist ein ergonomischer Trackball, der gut in der Hand liegt und weniger als die Hälfte des MX Ergo kostet. Es gibt technische Einschnitte im Vergleich zum MX Ergo, aber die sind verschmerzbar.

Ein Test von veröffentlicht am
Der Ergo M575 von Logitech
Der Ergo M575 von Logitech (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Mit dem Ergo M575 hat Logitech einen neuen ergonomischen Trackball vorgestellt. Das Modell ist eine technisch etwas reduzierte Version des MX Ergo, das allerdings mit 50 Euro auch weniger als die Hälfte kostet. Wir haben den neuen Trackball ausprobiert und festgestellt, dass Logitech an verschmerzbaren Stellen gespart hat.

Inhalt:
  1. Ergo M575 im Test: Logitechs preiswerter Ergo-Trackball überzeugt
  2. Gute Proportionen und angenehmer Winkel
  3. Logitech Ergo M575: Verfügbarkeit und Fazit

Wie der MX Ergo ist auch der Ergo M575 ein Trackball, der den Ball in Daumenposition hat. Wie bei einer Maus liegt die Hand also komplett auf dem Gerät auf, die Mauszeigersteuerung übernimmt der Daumen über den Ball. Gegenüber einer Maus hat ein derartiger Trackball den Vorteil, dass wir weder unser Handgelenk noch unseren Arm bewegen müssen, sondern ruhig auf dem Tisch liegen lassen können.

Um das Handgelenk weiter zu entlasten, ist der Ergo M575 leicht angewinkelt. Logitech hat sich anders als beim MX Ergo für eine fixe Position entschieden - der auffälligste Unterschied zum teureren Modell. Dem Ergo M575 fehlt die magnetische Bodenplatte des MX Ergo, die zwei verschiedene Winkel erlaubt.

Guter fixierter Aufstellwinkel

Praktischerweise hat sich Logitech beim Ergo M575 aber für einen Mittelweg der beiden beim MX Ergo verfügbaren Positionen entschieden. Wir halten die flache Position des MX Ergo für wenig ergonomisch und verwenden ausschließlich die angekippte Stellung. Der Ergo M575 fällt zum rechten Rand hin ähnlich ab wie der MX Ergo in angekippter Position, ist insgesamt aber nicht ganz so steil konstruiert.

  • Der Ergo M575 von Logitech ist ein ergonomischer Trackball. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Ergo M575 hat zwei klassische Maustasten, ein Scrollrad mit Klick und zwei weitere Buttons. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Trackball ist angewinkelt; dadurch liegt die Hand wesentlich entspannter auf dem Gerät. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Gehäuse ist breit genug, um der Hand ausreichend Platz zu bieten. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Ergo M575 ist die technisch etwas reduzierte Variante des MX Ergo. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die grundsätzliche Bauform ist identisch, der Ergo M575 hat aber einen fixierten Aufstellwinkel. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Zudem hat der MX Ergo unter anderem eine zusätzliche Daumentaste. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der fixe Winkel des Ergo M575 ist ähnlich dem Winkel des aufgeklappten MX Ergo. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Der Ergo M575 von Logitech ist ein ergonomischer Trackball. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
ERGO M575
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Darmstadt
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte

In der alltäglichen Nutzung ergibt das eine sehr angenehme Handhaltung, die vergleichbar mit der des MX Ergo in angewinkeltem Zustand ist. Das bedeutet, dass unsere Hand in einem natürlichen Winkel auf dem Gerät liegt und nicht unnatürlich flach. Der neue Trackball fühlt sich etwas weniger klobig an als der MX Ergo, was neben der unterschiedlichen Konstruktionsweise auch an der reduzierten Hardware liegen dürfte - dazu gleich mehr.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Gute Proportionen und angenehmer Winkel 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

MovingWiki 03. Nov 2020

Ich habe den Vorgänger, den Logitech M570. Der funktioniert unter Linux (Mint, Ubuntu...

mke2fs 03. Nov 2020

Ich benutze keine Daumen-Trackballs, da ich vermute das ich die gleichen Probleme...

Achranon 28. Okt 2020

Denn verwende ich schon seit Jahren um den PC bequem vom Sofa aus zu bedienen. Die...

gadthrawn 28. Okt 2020

Wäre für mich bei Logitech der 570 zum 40¤ oder der Amazon Basic Trackball um 32...

Cyborgeagle 28. Okt 2020

Nein kann man nicht. Der USB Anschluss ist nur zum Laden des eingebauten Akkus da.


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /