Abo
  • IT-Karriere:

Digitalglobe will Auflösung verbessern

Bilder aus dem Weltraum können aber noch höher aufgelöst sein: Digitalglobe will in diesem Sommer einen Satelliten in die Erdumlaufbahn schießen, der Bilder mit einer Auflösung von 25 Zentimetern aufnehmen kann. Worldview-3 wird der fünfte Satellit des Unternehmens, das unter anderem Bilder für Google Earth liefert.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. 1WorldSync GmbH, Köln

Dort werden diese Bilder jedoch vorerst nicht zu sehen sein: Die US-Regierung verbietet es, Bilder mit einer Auflösung von weniger als 50 Zentimetern zu verbreiten. Sie dürfen nur an die US-Regierung verkauft werden. Will der Anbieter sie auf dem freien Markt anbieten, muss er sie unscharf machen.

Digitalglobe fordert höhere Auflösung

Die Auflage stammt aus dem Jahr 2000, als Satelliten noch nicht so leistungsfähig waren. Inzwischen aber bangt Digitalglobe um das Geschäft. Das Unternehmen verlangt deshalb von der US-Regierung, diese Beschränkung aufzuheben. Im April 2014 hat US-Geheimdienstchef James Clapper signalisiert, dass die Geheimdienste nichts gegen eine Aufhebung der Einschränkung hätten. Eine offizielle Entscheidung stehe indes noch aus, berichtete das US-Nachrichtenangebot GCN Ende April.

Digitalglobe beliefert ohnehin in erster Linie die US-Regierung mit hochauflösenden Satellitenbildern: Der Vertrag mit der National Geointelligence Agency macht rund zwei Drittel der Einnahmen des Unternehmens aus dem US-Bundesstaat Colorado aus.

 Nasa liefert Livebilder von der ISS
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 298,00€
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)

/mecki78 15. Jun 2014

Wir können nicht verhindern, dass Daten erhoben werden. Wir können nicht verhindern, dass...

xSynth 11. Jun 2014

Die Polizei ist also "jedermann" :P http://dejure.org/gesetze/StPO/127.html EDIT: http...

Raistlin 05. Jun 2014

Man könnte auch erstmal nur die Sonnenseite Filmen. Es ist aber schon gruselig was man...

Bouncy 05. Jun 2014

Kein Witz, ob du's glaubst oder nicht, Datenbankverknüpfungen bedeuten noch lange keine...

Sander Cohen 05. Jun 2014

Dann müssten aber ständig ganze Drohnen-Armeen am Himmel herumschwirren! Dazu noch die...


Folgen Sie uns
       


Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert

Der Snapdragon 8cx ist Qualcomms nächster Chip für Notebooks mit Windows 10 von ARM. Die ersten Performance-Messungen sehen das SoC auf dem Niveau eines aktuellen Quadcore-Ultrabook-Prozessors von Intel.

Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    •  /