Abo
  • Services:
Anzeige
Ferrari World in Abu Dhabi: Satellitenbilder praktisch in Echtzeit
Ferrari World in Abu Dhabi: Satellitenbilder praktisch in Echtzeit (Bild: Skybox Imaging)

Digitalglobe will Auflösung verbessern

Bilder aus dem Weltraum können aber noch höher aufgelöst sein: Digitalglobe will in diesem Sommer einen Satelliten in die Erdumlaufbahn schießen, der Bilder mit einer Auflösung von 25 Zentimetern aufnehmen kann. Worldview-3 wird der fünfte Satellit des Unternehmens, das unter anderem Bilder für Google Earth liefert.

Dort werden diese Bilder jedoch vorerst nicht zu sehen sein: Die US-Regierung verbietet es, Bilder mit einer Auflösung von weniger als 50 Zentimetern zu verbreiten. Sie dürfen nur an die US-Regierung verkauft werden. Will der Anbieter sie auf dem freien Markt anbieten, muss er sie unscharf machen.

Anzeige

Digitalglobe fordert höhere Auflösung

Die Auflage stammt aus dem Jahr 2000, als Satelliten noch nicht so leistungsfähig waren. Inzwischen aber bangt Digitalglobe um das Geschäft. Das Unternehmen verlangt deshalb von der US-Regierung, diese Beschränkung aufzuheben. Im April 2014 hat US-Geheimdienstchef James Clapper signalisiert, dass die Geheimdienste nichts gegen eine Aufhebung der Einschränkung hätten. Eine offizielle Entscheidung stehe indes noch aus, berichtete das US-Nachrichtenangebot GCN Ende April.

Digitalglobe beliefert ohnehin in erster Linie die US-Regierung mit hochauflösenden Satellitenbildern: Der Vertrag mit der National Geointelligence Agency macht rund zwei Drittel der Einnahmen des Unternehmens aus dem US-Bundesstaat Colorado aus.

 Nasa liefert Livebilder von der ISS

eye home zur Startseite
/mecki78 15. Jun 2014

Wir können nicht verhindern, dass Daten erhoben werden. Wir können nicht verhindern, dass...

xSynth 11. Jun 2014

Die Polizei ist also "jedermann" :P http://dejure.org/gesetze/StPO/127.html EDIT: http...

Raistlin 05. Jun 2014

Man könnte auch erstmal nur die Sonnenseite Filmen. Es ist aber schon gruselig was man...

Bouncy 05. Jun 2014

Kein Witz, ob du's glaubst oder nicht, Datenbankverknüpfungen bedeuten noch lange keine...

Sander Cohen 05. Jun 2014

Dann müssten aber ständig ganze Drohnen-Armeen am Himmel herumschwirren! Dazu noch die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Berlin, Frankfurt, Ratingen, Stuttgart, München
  2. Waldorf Frommer Rechtsanwälte, München
  3. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Bundesdruckerei GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und bis zu 60€ Steam-Guthaben erhalten
  3. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Virb 360

    Garmins erste 360-Grad-Kamera nimmt 5,7K-Videos auf

  2. Digitalkamera

    Ricoh WG-50 soll Fotos bei extremen Bedingungen ermöglichen

  3. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  4. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  5. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  6. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  7. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  8. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  9. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  10. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Tastatur für Entwickler / Programmierer...

    Teebecher | 07:37

  2. Re: Schwachsinn: 2x 4K-Monitore nur mit extra...

    msdong71 | 07:37

  3. Re: Was mich grundsätzlich bei WaKü stört...

    ChoMar | 07:22

  4. Re: 700$ - Ich hätte da eine bessere Lösung...

    forenuser | 07:11

  5. Re: Alternativen?

    herrwusel | 07:10


  1. 07:16

  2. 07:08

  3. 18:10

  4. 10:10

  5. 09:59

  6. 09:00

  7. 18:58

  8. 18:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel