Unterseekabel als Sensoren

Das hat Zhan zusammen mit Google und der Universität L'Aquila in Italien an dem von Google verlegten Kabel Curie demonstriert. Allerdings ist DAS nur bis auf Entfernungen von 100 Kilometern einsetzbar.

Stellenmarkt
  1. SAP Software Tester / Testautomatisierer (m/w/d)
    imbus AG, verschiedene Standorte
  2. Teamleiter SAP Sales & Service (m/w/x) - SAP SD/CS Teamleitung
    über duerenhoff GmbH, Raum Köln
Detailsuche

Das Team um Zhan nutzte laut einem Aufsatz in Science statt dessen die Polarisation des Lichts, um Veränderungen den Glasfasern zu erkennen. Damit konnten sie an dem 10.000 Kilometer langen Kabel zwischen Dezember 2019 und September 2020 zwanzig Erdbeben ab einer mittleren Stärke nachweisen, darunter ein starkes Beben nahe Oaxaca in Mexiko.

Nachteil dieser Technik ist die fehlende räumliche Auflösung: Damit lässt sich zwar ein Erdbeben erfassen, aber nicht der Ort, wo es stattgefunden hat. Das soll eine andere Technik ermöglichen: Dafür werden die Repeater genutzt, die ohnehin in den Glasfaserkabeln zur Signalverstärkung integriert sind und die einen Teil des empfangenen Lichts zurücksenden.

So lassen sich Veränderungen in den Segmenten des Kabels erfassen. Bei einem Test in einem Transatlantik-Kabel konnte ein Team vom britischen National Physical Laboratory verschiedene Erdbeben erfassen, unter anderem eines in Indonesien, berichteten die Forscher um Giuseppe Marra in der Fachzeitschrift Science.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.09.2022, virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    19.-22.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

"Eine Methode allein wird nicht alle Fragen beantworten können, die wir haben", sagt Jousset. "Es ist eine Kombination von Techniken, die helfen können, Prozesse besser zu verstehen. Wir wollen eine Art Modell entwickeln, wie es funktioniert. Wenn wir ein Modell haben, das in verschiedenen Fällen reproduzierbar ist, können wir vielleicht voraussagen, was passiert. Aber so weit sind wir noch nicht."

Aktuell gibt es also noch kein Früherkennungssystem für Erdbeben und Vulkanausbrüche. Aber, sagt Jousset: "Ich würde sagen: Wir arbeiten daran."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Dark Fibers für die Wissenschaft
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk und Manchester United
Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche

Wenn Musk twittert, zittern die Anleger und nun auch Fußball-Fans. Wie sich der Milliardär endgültig ins Abseits bewegt und wie die Öffentlichkeit damit umgehen sollte.
Ein IMHO von Lennart Mühlenmeier

Elon Musk und Manchester United: Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche
Artikel
  1. Anti-Scalper: Amazon verkauft Playstation 5 nur noch mit Einladung
    Anti-Scalper
    Amazon verkauft Playstation 5 nur noch mit Einladung

    Prime ist nicht mehr nötig, aber dafür eine Einladung: Wegen anhaltender Lieferengpässe hat Amazon den Bestellvorgang bei der PS5 geändert.

  2. EDV-Weiterbildung für (Quer-) Einsteiger
     
    EDV-Weiterbildung für (Quer-) Einsteiger

    Wer seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt (weiter) verbessern möchte, für den sind bessere EDV-Kenntnisse unverzichtbar. Wir stellen drei aktuelle Kurse vor, die dabei helfen.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar bei Amazon & Co. • MSI Geburtstags-Rabatte • Neuer Saturn-Flyer • Game of Thrones reduziert • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: MSI 32" WHD 175 Hz 549€, Zotac RTX 3080 12GB 829€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /