Abo
  • Services:

Medion Erazer X67015: Aldi packt Intel-Sechskerner und GTX 1070 in Gaming-PC

Der Erazer X67015 wird bei Aldi-Süd ab Anfang Dezember 2017 verkauft. Für 1.300 Euro gibt es einen Coffee-Lake-Prozessor und Nvidia-GPU. Eines ist dabei klar: Das System richtet sich mit dem beleuchteten Gehäuse und Tragegriff an Spieler.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Gehäuse des Erazer X67015 richtet sich klar an Gamer.
Das Gehäuse des Erazer X67015 richtet sich klar an Gamer. (Bild: Medion)

Der Hardwarehersteller Medion bietet zum Weihnachsgeschäft den Erazer X67015 an, ein für Gamer ausgerichtetes Komplettsystem. Der Computer wird ab dem 4. Dezember 2017 bei Aldi-Süd für 1.300 Euro verkauft. Dafür bekommt der Käufer einen Coffee-Lake-Prozessor von Intel und eine Nvidia-Geforce-GTX-1070-Grafikkarte mit 8 GByte GDDR5-Videospeicher.

  • Medion Erazer X67015 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer X67015 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer X67015 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer X67015 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer X67015 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer X67015 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer X67015 (Bild: Medion)
Medion Erazer X67015 (Bild: Medion)
Stellenmarkt
  1. Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg, Augsburg
  2. BayWa r.e. Solar Energy Systems GmbH, Tübingen

Der Core i7-8700 mit sechs 3,2-GHz-Kernen ist seit dem vierten Quartal 2017 erhältlich. Golem.de hat den Core i7 8700K mit offenem Multiplikator getestet. Der Medion-PC ist eines der wenigen Komplettsysteme mit diesem Chip. Zusammen mit der Nividia-GPU und 16 GByte DDR4-Arbeitsspeicher wird er in einem Midi-Tower untergebracht, der mit blauen LEDs und futuristischer Optik besonders Spieler ansprechen soll. Mit einem Tragegriff kann das System etwa auf LAN-Partys mitgenommen werden.

Schnelleinbauschächte für Laufwerke integriert

Das gesamte System wiegt laut Medion neun Kilogramm und misst 420 x 395 x 170 Millimeter. Innerhalb des Gehäuses können Festplatten im Schnelleinbaurahmen ausgetauscht werden. Eine Intel-600p-256-GByte-M.2-SSD mit NVMe-Protokoll und eine 2-TByte-HDD sind vorinstalliert.

An der Grafikkarte lassen sich Monitore an DVI-D, HDMI oder einem der drei Displayport-Anschlüsse betreiben. An der Rückblende befinden sich außerdem ein RJ-45-Port für Gigabit Ethernet, vier USB-3.0-Buchsen, zwei USB-2.0-Ports sowie Audioausgänge für ein 5.1-Surround-System und einen Mikrofoneingang. An der Vorderseite kann auf zwei USB-3.0-Anschlüsse, einen SD-Kartenleser und Klinkenstecker für ein Stereo-Headset zugegriffen werden.

Über die verbaute WLAN-Karte kann das System auch im WLAN nach Standard 802.11ac kommunizieren. Für aktuelle Komplettsysteme nicht mehr unbedingt selbstverständlich ist der DVD-Brenner.

Der X67015 wird mit vorinstalliertem Windows 10 Home sowie mit Maus und Tastatur ausgeliefert. Käufer können sich das System auf Anfrage auch zuschicken lassen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Dwalinn 30. Nov 2017

Wobei der Bildschirm ja doch sehr nach Flaschenhals ausschaut. Ich habe mir jetzt einen...

TeK 30. Nov 2017

...aber kastrierte UEFIs, nicht so toller Speicher, auf das notwendigste beschnittene...

catdeelay 29. Nov 2017

ihr habt ja schnucklige systeme. mein 1110Watt Netzteil reicht grad so :) sind aber auch...

Azzuro 29. Nov 2017

Naja, der Titel wirkt so, ab er ansonsten steht doch im Artikel durchaus, dass Medion der...

matzems 28. Nov 2017

Habe einen core i7 870 mit einem tpw von 130. Glaube die alten prozzis sind...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


      •  /