• IT-Karriere:
  • Services:

Medion Erazer X67015: Aldi packt Intel-Sechskerner und GTX 1070 in Gaming-PC

Der Erazer X67015 wird bei Aldi-Süd ab Anfang Dezember 2017 verkauft. Für 1.300 Euro gibt es einen Coffee-Lake-Prozessor und Nvidia-GPU. Eines ist dabei klar: Das System richtet sich mit dem beleuchteten Gehäuse und Tragegriff an Spieler.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Gehäuse des Erazer X67015 richtet sich klar an Gamer.
Das Gehäuse des Erazer X67015 richtet sich klar an Gamer. (Bild: Medion)

Der Hardwarehersteller Medion bietet zum Weihnachsgeschäft den Erazer X67015 an, ein für Gamer ausgerichtetes Komplettsystem. Der Computer wird ab dem 4. Dezember 2017 bei Aldi-Süd für 1.300 Euro verkauft. Dafür bekommt der Käufer einen Coffee-Lake-Prozessor von Intel und eine Nvidia-Geforce-GTX-1070-Grafikkarte mit 8 GByte GDDR5-Videospeicher.

  • Medion Erazer X67015 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer X67015 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer X67015 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer X67015 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer X67015 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer X67015 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer X67015 (Bild: Medion)
Medion Erazer X67015 (Bild: Medion)
Stellenmarkt
  1. watchar GmbH, Brandenburg an der Havel
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main

Der Core i7-8700 mit sechs 3,2-GHz-Kernen ist seit dem vierten Quartal 2017 erhältlich. Golem.de hat den Core i7 8700K mit offenem Multiplikator getestet. Der Medion-PC ist eines der wenigen Komplettsysteme mit diesem Chip. Zusammen mit der Nividia-GPU und 16 GByte DDR4-Arbeitsspeicher wird er in einem Midi-Tower untergebracht, der mit blauen LEDs und futuristischer Optik besonders Spieler ansprechen soll. Mit einem Tragegriff kann das System etwa auf LAN-Partys mitgenommen werden.

Schnelleinbauschächte für Laufwerke integriert

Das gesamte System wiegt laut Medion neun Kilogramm und misst 420 x 395 x 170 Millimeter. Innerhalb des Gehäuses können Festplatten im Schnelleinbaurahmen ausgetauscht werden. Eine Intel-600p-256-GByte-M.2-SSD mit NVMe-Protokoll und eine 2-TByte-HDD sind vorinstalliert.

An der Grafikkarte lassen sich Monitore an DVI-D, HDMI oder einem der drei Displayport-Anschlüsse betreiben. An der Rückblende befinden sich außerdem ein RJ-45-Port für Gigabit Ethernet, vier USB-3.0-Buchsen, zwei USB-2.0-Ports sowie Audioausgänge für ein 5.1-Surround-System und einen Mikrofoneingang. An der Vorderseite kann auf zwei USB-3.0-Anschlüsse, einen SD-Kartenleser und Klinkenstecker für ein Stereo-Headset zugegriffen werden.

Über die verbaute WLAN-Karte kann das System auch im WLAN nach Standard 802.11ac kommunizieren. Für aktuelle Komplettsysteme nicht mehr unbedingt selbstverständlich ist der DVD-Brenner.

Der X67015 wird mit vorinstalliertem Windows 10 Home sowie mit Maus und Tastatur ausgeliefert. Käufer können sich das System auf Anfrage auch zuschicken lassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Dwalinn 30. Nov 2017

Wobei der Bildschirm ja doch sehr nach Flaschenhals ausschaut. Ich habe mir jetzt einen...

TeK 30. Nov 2017

...aber kastrierte UEFIs, nicht so toller Speicher, auf das notwendigste beschnittene...

catdeelay 29. Nov 2017

ihr habt ja schnucklige systeme. mein 1110Watt Netzteil reicht grad so :) sind aber auch...

Azzuro 29. Nov 2017

Naja, der Titel wirkt so, ab er ansonsten steht doch im Artikel durchaus, dass Medion der...

matzems 28. Nov 2017

Habe einen core i7 870 mit einem tpw von 130. Glaube die alten prozzis sind...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Pro X - Hands on

Schon beim ersten Ausprobieren wird klar: Das Surface Pro X ist ein sehr gutes Beispiel für ARM-Geräte mit Windows 10. Viele Funktionen wirken durchdacht - die Preisvorstellung gehört nicht dazu.

Microsoft Surface Pro X - Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs

Wunderschöne Abenteuer in einer Fantasywelt bietet das Mobile Game Inmost, Verkehrsplanung auf mobilen Endgeräten gibt's in Mini Motorways - und mit The Swords of Ditto mehr als eine Hommage an The Legend of Zelda für unterwegs.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  2. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  3. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

Fire TV Cube im Praxistest: Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung
Fire TV Cube im Praxistest
Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung

Der Fire TV Cube ist mehr als eine Kombination aus Fire TV Stick 4K und Echo Dot. Der Cube macht aus dem Fernseher einen besonders großen Echo Show mit sehr guter Sprachsteuerung und vorzüglicher Steuerung von Fremdgeräten. In einem Punkt patzt Amazon allerdings leider.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. Zum Start von Apple TV+ Apple-TV-App nur für neuere Fire-TV-Geräte
  2. Amazon Youtube-App kommt auf alle Fire-TV-Modelle
  3. Amazon Fire TV hat 34 Millionen aktive Nutzer

    •  /