Abo
  • Services:
Anzeige
Erazer-Systeme mit Ryzen
Erazer-Systeme mit Ryzen (Bild: Medion)

Erazer-Serie: Medion bringt mehrere Komplett-PCs mit AMDs Ryzen heraus

Erazer-Systeme mit Ryzen
Erazer-Systeme mit Ryzen (Bild: Medion)

Wichtige Kooperation für AMD: Vorerst drei Systeme mit den neuen Ryzen-Prozessoren sind ab April 2017 bei Medion erhältlich. Die Rechner sind durchaus gut ausbalanciert, setzen allerdings durchgehend auf Nvidia- statt auf AMD-Grafikkarten.

Medion hat drei Erazer-Systeme mit AMDs Ryzen angekündigt: Die Komplett-PCs nutzen einen R7 1800X, einen R7 1700X oder einen R7 1700. Für den wirtschaftlichen Erfolg von Ryzen und AMD sind solche Fertigrechner enorm wichtig, da hiermit sehr viel Umsatz erwirtschaftet wird. DIY (do it yourself), also selbst zusammengestellt und gebaut mit Retail-Modellen, macht zumindest bei Intel nur einen Bruchteil des Gewinns im Desktop-Segment aus.

Anzeige

Im X7731 D steckt ein R7 1800X mit 32 GByte DDR4-2400-Arbeitsspeicher. Hinzu kommen eine Geforce GTX 1080, eine 512 GByte fassende PCIe-SSD und eine vier TByte große Festplatte. Das Gehäuse ist beleuchtet und weist Anschlüsse wie Gigabit-Ethernet, USB 3.1 Gen2 per Typ-C-Buchse und einen SD-Kartenleser auf, auch ac-WLAN, Bluetooth 4.0 und ein DVD-Brenner sind vorhanden. Das System kostet 2.500 Euro.

  • Erazer X7731 D (Bild: Medion)
  • Erazer X7732 D und P7734 D (Bild: Medion)
Erazer X7731 D (Bild: Medion)

Der X7732 D basiert auf einem R7 1700X mit 16 GByte RAM und einer Geforce GTX 1060 - hier wäre auch eine Radeon RX 480 denkbar gewesen. Daten werden auf 256 GByte PCIe-Flash- und einem TByte Magnetspeicher gesichert. Die restliche Ausstattung ähnelt dem X7731 D, der Preis liegt bei 1.400 Euro.

Für den P7734 D nutzt Medion das gleiche eher schlichte Gehäuse wie beim X7732 D. Allerdings stecken darin ein R7 1700 mit acht GByte Arbeitsspeicher und einer Geforce GTX 1050 Ti. Hinzu kommen auch eine 256-GByte-PCIe-SSD und eine 2-TByte-HDD. Medion veranschlagt für das System 1.200 Euro.

Die drei Erazer-Modelle sollen ab April 2017 verfügbar sein.


eye home zur Startseite
Rulf 30. Mär 2017

computerbase macht dazu immer schön ausführliche praxistests...

Prypjat 30. Mär 2017

Um es mal mit den Worten der Dacia Werbung zu sagen: Das Statussymbol für alle, die kein...

Rulf 30. Mär 2017

va die käufer teurer graka werden wohl selber bauen, weil mit aufrüsten ist es ja schwer...

Rulf 30. Mär 2017

hier macht es die masse... aber du hast recht... aldi will natürlich kräftig mitverdienen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Verfassungsschutz, Köln
  2. KRÜSS GmbH, Hamburg
  3. operational services GmbH & Co. KG, deutschlandweit
  4. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 337,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

  1. Re: Golem: BildVERarbeitung, nicht BildBEarbeitung

    einjan | 13:51

  2. Tja die Eigentümer von Atari wollen nur das...

    mziegler | 13:50

  3. Re: Wird doch nix

    DerDy | 13:50

  4. Ich würde ja gerne kaufen...

    Herr Ahlers | 13:48

  5. Re: Es gibt einen grundsätzlichen Denkfehler bei...

    Ispep | 13:47


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel