Eracing Simulator: Razer baut den Arcade-Rennstuhl der Zukunft

Eine riesige 128-Zoll-Leinwand, Motoren unter dem Autositz und ein Lenkrad davor: Razers Eracing Simulator erinnert an Rennspielautomaten aus Arcade-Hallen. Die Apparatur soll ein möglichst realistisches Rennerlebnis bieten. Der Hersteller plant sogar eine E-Sports-Liga dafür.

Artikel veröffentlicht am ,
Razer legt immer noch einen absurden Schritt drauf.
Razer legt immer noch einen absurden Schritt drauf. (Bild: Razer)

Razer ist oft dabei, wenn es um skurrile Hardware geht. Zur CES 2020 in Las Vegas stellt das Unternehmen etwa den Eracing Simulator vor. Dabei handelt es sich um einen Gaming-Stuhl, der an ein Gerüst montiert ist. Vor den Spielern hängt zudem eine Leinwand. Zwei 1080p-Projektoren sind über dem Stuhl in einem Chassis aufgehängt und strahlen parallel auf die 128 Zoll große Projektionsfläche.

Stellenmarkt
  1. Senior IT-Systems Engineer und Project Manager (m/w/d)
    LEIFHEIT AG, Nassau an der Lahn
  2. Head of IT/IT-Leiter (m/w/d)
    Sanner GmbH, Bensheim
Detailsuche

Die Pedale und der einstellbare Lenkradcontroller mit Karbonfaserelementen vor dem Sitz verraten bereits den Anwendungszweck der Apparatur: Sie soll sich für Rennspiele und speziell für die Simulation Project Cars eignen. Vor den Spielern erstreckt sich dabei die Fahreransicht in einem Sichtfeld von 202 Grad. Zum Vergleich: Auf einem 16:9-Monitor sind 85 bis 95 Grad in Egoperspektive typische Sichtfelder - je nach Spiel.

Motoren simulieren G-Kräfte

Der Stuhl selbst sitzt auf einer motorisierten Plattform, die Kurvenlage, G-Kräfte und andere Effekte simulieren soll. Im Sockel verbaute Lautsprecher sorgen zudem für den Sound quietschender Reifen, Asphaltrattern und Motordröhnen.

Neben dem noch experimentellen Stuhl selbst will Razer in entsprechende E-Sports-Turniere investieren, bei denen Rennfahrer darin gegeneinander antreten. Allerdings befindet sich der Eracing Simulator noch in einer experimentellen Phase. Das System scheint ein insgesamt wesentlich immersiveres Gefühl zu versprechen als der bereits interessante Thronos-Gaming-Stuhl von Acer. Allerdings wird es wohl auf bestimmte Spiele wie Project Cars abgestimmt werden müssen, da Motoren, Lautsprecher und Videodarstellung vom Titel gesteuert werden. Deshalb wird es nicht ganz so vielseitig sein.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

In eigener Sache: Das sind die besten Gaming-Stühle laut dem Ratgeber-Team von PC Games Hardware. Die Inhalte des PCGH-Ratgebers sind kostenlos und werbefrei verfügbar. Die Webseite finanziert sich ausschließlich über Affiliate-Links.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Dwalinn 10. Jan 2020

Wenn ich mich richtig erinnere sind Lando Norris und Max Verstappen solche verrückte. Die...

NBsneakers 08. Jan 2020

Ich glaube der Ansatz ist toll, aber Verbesserungswürdig, klingt alles spannend, aber...

elgooG 08. Jan 2020

Endlich ein Kommandosessel für Admins (kwt)

Dwalinn 07. Jan 2020

Also in einer Arcadehalle würde ich wohl eher den Stuhl von Razer nutzen, für Zuhause ist...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /