EQ Power: Daimler will den Diesel durch Plugin-Hybride retten

So schnell gibt Daimler den Diesel nicht auf - und plant Plugin-Hybride mit Dieseltechnik. Auf dem Genfer Automobilsalon werden Vorserienmodelle gezeigt. Künftig sollen C- und E-Klasse die Technik nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Mercedes setzt auf Diesel-Plugin-Hybride.
Mercedes setzt auf Diesel-Plugin-Hybride. (Bild: Daimler)

Bisher sind Hybridfahrzeuge mit Benzinmotoren verbunden worden, doch Daimler will nun auch den Dieselmotor mit dieser Technik verknüpfen. In der Stadt sollen die Plugin-Hybride rein elektrisch fahren, auf langen Strecken mit Verbrennungsmotor. Auf dem Genfer Automobilsalon werden zwei Vorserienmodelle gezeigt, Serienstart ist im Spätsommer 2018.

  • Mercedes setzt auf Diesel-Plugin-Hybride. (Bild: Daimler)
  • Mercedes setzt auf Diesel-Plugin-Hybride. (Bild: Daimler)
  • Mercedes setzt auf Diesel-Plugin-Hybride. (Bild: Daimler)
Mercedes setzt auf Diesel-Plugin-Hybride. (Bild: Daimler)
Stellenmarkt
  1. Product Owner (w/m/d) Industrie 4.0/IoT
    ORGATEX GmbH & Co. KG, Langenfeld
  2. Senior Systemadministrator (m/w/d)
    ENERTRAG Aktiengesellschaft, Dauerthal
Detailsuche

A- und B-Klasse erhalten das neue Antriebskonzept allerdings nicht. In der C- und E-Klasse soll der neue Vierzylinder-Dieselmotor OM 654 mit Common-Rail-Einspritzung und Drücken bis zu 2 Kilobar arbeiten. Dazu kommen 90 kW elektrische Leistung und ein zusätzliches Drehmoment von 440 Nm.

Die elektrische Reichweite soll etwa 50 km (NEFZ) betragen. Werte mit anderen Zyklen gab Daimler noch nicht an. Der Akku speichert 13,5 kWh, wobei der Lader mit 7,2 kW arbeiten soll und über eine Wallbox zu Hause etwa zwei Stunden benötigt werden, um sie wieder zu laden. Mit einer Haushaltssteckdose dauert das sieben Stunden.

Die neuen Fahrzeuge sollen dem Fahrer beim Energiesparen helfen und mitteilen, wann er den Fuß vom Gas nehmen soll, etwa weil ein Geschwindigkeitslimit folgt. Dafür werden Navigationsdaten und eine Verkehrszeichenerkennung sowie Radar und Radsensoren genutzt. Der Assistent richtet seine Empfehlungen so auch nach dem Streckenverlauf und dem Abstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen aus.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Der Assistent erstellt zudem permanent Ausrollsimulationen. In Abhängigkeit vom Ladezustand der Batterie und der Verkehrssituation wird dabei ermittelt, ob das Fahrzeug beim Loslassen der Pedale mit möglichst geringen Fahrwiderständen weiterrollen oder das Fahrzeug verzögert werden sollte und dabei der Akku geladen werden kann. Preise nannte Daimler noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ArcherV 08. Mär 2018

Soweit ich weiß ist der größere Akku vom Volumen her gleich. Die Akkus sitzen bei Toyota...

ArcherV 08. Mär 2018

Das sind mit natürlich, dafür ist der Prius auf dem Gebrauchtmarkt deutlich...

Dwalinn 08. Mär 2018

Kann man Pauschal einfach nicht sagen da das beim Motor gesparte Gewicht sich dafür beim...

Dwalinn 07. Mär 2018

Dann setz ich sie in der Küche vor dem Ofen während ich mir eine Pizza mache :D

emdotjay 06. Mär 2018

Das führt laut T&E zu einer Differenz von 1020 % im Verbrauch (der Bericht ist...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Thinkpad E14 Gen3 im Test
Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis

Schon das Thinkpad E14 Gen2 war exzellent, bei der Gen3 aber hat Lenovo die zwei Schwachstellen - Akku und Display - behoben. Bravo!
Ein Test von Marc Sauter

Thinkpad E14 Gen3 im Test: Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis
Artikel
  1. Manifest v3: Google setzt Enddatum für alte Chrome-Erweiterungen
    Manifest v3
    Google setzt Enddatum für alte Chrome-Erweiterungen

    Die neue Erweiterungsschnittstelle Manifest v3 in Chrome könnte Adblocker erschweren. Ab Januar 2023 muss die Technik genutzt werden.

  2. Eine dritte Hand für Netzwerkadministratoren
     
    Eine dritte Hand für Netzwerkadministratoren

    Die Aufgaben von Systemadministratoren werden immer komplexer und vielfältiger. Unterstützung bietet jetzt das Wiener Start-up PATCHBOX mit dem selbst entwickelten Installations-Tool Setup.exe.
    Sponsored Post von Patchbox

  3. Science-Fiction der Neunziger: Babylon 5 wird neu aufgelegt
    Science-Fiction der Neunziger
    Babylon 5 wird neu aufgelegt

    Die Science-Fiction-Serie Babylon 5 soll neu aufgelegt werden. Ein wichtiger Drehbuchautor des Originals ist mit dabei.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop/PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Windows 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Alternate (u. a. Asus TUF 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • Nur noch heute PS5-Gewinnspiel bei Amazon • 7 Tage Samsung-Angebote [Werbung]
    •  /