Epyc 7002 alias Rome: AMDs 64-kernige Server-CPUs sind episch

Doppelt so viele Cores, PCIe-Gen4- statt Gen3-Lanes, schnellere Speicherkanäle: Mit den Epyc 7002 alias Rome hat AMD extrem starke Server-CPUs vorgestellt. Die Chips passen zudem in bisherige Sockel und kosten bei doppelter Leistung nur halb so viel wie Intels Xeon Platinum 8200.

Ein Bericht von veröffentlicht am
Epyc 7002 alias Rome
Epyc 7002 alias Rome (Bild: Hexus)

Seit vielen Jahren gibt es einen schlechten Scherz: AMD kann seinen Marktanteil im Server-Markt verdoppeln, Intel nicht. Damit das klappt, setzt AMD auf einen sogenannten Chiplet-Ansatz und hat mit den Epyc 7002 alias Rome (einst Starship) sehr schnelle sowie effiziente Prozessoren mit bis zu 64 Kernen entwickelt. Die schlagen Intels Xeon-Portfolio in vielerlei Hinsicht und sind auch noch günstiger, zudem wird Rome von wichtigen Partnern unterstützt und eingesetzt.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken
Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken

Computer sind schon nach wenigen Jahren Nutzungsdauer veraltet. Doch mit den schlanken Linux-Distributionen AntiX-Linux, Q4OS oder Simply Linux erleben ältere PC-Systeme einen zweiten Frühling.
Von Erik Bärwaldt


Programmiersprache: C++ - da ist noch Musik drin!
Programmiersprache: C++ - da ist noch Musik drin!

Viele Entwickler sind dankbar für Impulse neuer Programmiersprachen, die Verbesserungen und Vereinfachungen in Aussicht stellen. Hat das uralte C++ mit seinen einzigartigen Vorteilen dagegen eine Chance?
Ein Deep Dive von Adam Jaskowiec


OLAP: Einstieg in die multidimensionale Datenwelt
OLAP: Einstieg in die multidimensionale Datenwelt

Online Analytical Processing ist eine spezielle Datenbanktechnologie zur Analyse von Geschäftsprozessen im Business-Reporting. Wir erläutern die Konzepte und zeigen, dass ein Würfel auch mehr als drei Dimensionen haben kann.
Von Michael Bröde


    •  /