Abo
  • Services:
Anzeige
Paperlab
Paperlab (Bild: Epson)

Epson: Paperlab macht aus altem Papier im Büro wieder weiße Seiten

Paperlab
Paperlab (Bild: Epson)

Paperlab heißt die Maschine von Epson, die ohne Zugabe von Wasser aus altem Papier neue Seiten herstellen soll. Paperlab soll im Büro aufgestellt werden und erzeugt kein gräuliches Umweltpapier, sondern weiße Seiten.

Anzeige

Das Paperlab von Epson ist eine Papierrecyclemaschine für größere Firmen. Das Gerät kann nach Angaben des japanischen Herstellers pro Minute 14 neue Seiten aus Altpapier erzeugen und verwendet dazu kein Wasser. Epson setzt jedoch spezielle Bindemittel ein, um die Fasern des geschredderten Papiers zu binden. Dadurch soll auch der Weißegrad des ausgegebenen Papiers gesteuert werden.

Sogar farbiges Papier kann mit der sogenannten Dryfiber-Technik verwendet werden, sagte eine Epson-Sprecherin dem Wall Street Journal. Heraus kommt trotzdem weißes Papier im Format A3 oder A4 in unterschiedlichen Stärken, wenn der Benutzer das will. Durch den Einsatz von Pigmenten im Paperlab soll auch farbiges Papier erzeugt werden können. Die Technik gibt das erste Blatt nach etwa drei Minuten aus und kann innerhalb eines Achtstundentages 6.720 Seiten im A4-Format produzieren.

Paperlab soll helfen, Treibhausemissionen zu verringern, indem keine Transporte für das Altpapier und die Anlieferung neuen Papiers erforderlich sind. Ein Preis für die Maschine ist noch nicht bekannt, doch sie wird nicht in jedes Büro passen: Mit 2,6 x 1,8 x 1,2 Metern nimmt sie recht viel Raum ein. Was die benötigten Bindemittel kosten, ist ebenso unbekannt.

Verkaufsstart für Paperlab soll nach Angaben von Epson im kommenden Jahr sein.


eye home zur Startseite
Force8 06. Dez 2015

Wenn das Gerät in bei Firmen eigesetzt werden soll, kann das "Bindemittel " aus...

ipodtouch 04. Dez 2015

Was zahlt man als Großverbraucher da pro Blatt weißes Papier (inkl. und ohne Versand...

der_wahre_hannes 04. Dez 2015

Da will also einer mit einer geilen, umweltschädlichen Idee die Umwelt entlasten... so...

MoeZarella 03. Dez 2015

...andauernd die Bindemittel herumkutschieren.. Oh, warte.

aPollO2k 03. Dez 2015

Da kann ich nur beipflichten. Wenn ich sehe was meine Kollegen alles für schei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADLON Intelligent Solutions GmbH, Ravensburg
  2. über Hays AG, Berlin
  3. octeo MULTISERVICES GmbH, Duisburg
  4. über Nash direct GmbH, Stuttgart-Möhringen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Windows vs Mac OS

    Der Rechthaber | 21:29

  2. Re: beeindruckende Ersparnis! Hätte nicht...

    VigarLunaris | 21:28

  3. Absolut demokratisch!*hust*

    ustas04 | 21:24

  4. Re: Hätte ich auch gern...

    Der Held vom... | 21:22

  5. Re: Listenpreis vs. Marktpreis

    VigarLunaris | 21:16


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel