Epix: Netflix beendet wichtigen Filmrechtevertrag

Netflix hat eine wichtige Lizenzvereinbarung in den USA nicht verlängert. Der Streaminganbieter kündigt an, dass Titel wie Transformers damit verschwinden werden und rät, Netflix-Eigenproduktionen anzusehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Netflix-Hauptsitz
Netflix-Hauptsitz (Bild: Netflix)

Netflix lässt einen Vertrag mit Epix auslaufen, dem die Rechte an gefragten Filmen wie "Hunger Games: Catching Fire", "Transformers: Age of Extinction" oder "World War Z" gehören. Das gab das Streamingunternehmen in seinem Blog bekannt. Die Filmtitel werden damit aus dem Angebot genommen.

Stellenmarkt
  1. Business Intelligence Spezialist Einkauf (m/w/d)
    Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  2. IT-Systemelektroniker / Elektrotechniker / Fachinformatiker für Systemintegration als Netzwerktechniker ... (m/w/d)
    Max-Planck-Institut für Biochemie, Martinsried bei München
Detailsuche

"Viele der Kinofilme sind sehr beliebt, aber zur gleichen Zeit wie auf Netflix auch breit über Kabel und andere Aboplattformen verfügbar", erklärte Netflix Chief Content Officer Ted Sarandos. Er orientierte auf Netflix-Eigenproduktionen: "Durch unsere Originalfilme und einige innovative Lizenzvereinbarungen mit den Filmstudios streben wir ein besseres Filmerlebnis für Sie an."

Epix gehört den Filmstudios

Epix ist ein TV-Kabel- und Satellitenprogramm für Abonnenten und gehört den Filmstudios Paramount Pictures, Metro-Goldwyn-Mayer und Lions Gate Entertainment. Epix hatte die Lizenzvereinbarung mit Netflix und Amazon Prime Instant Video im Jahr 2012 bekanntgegeben. Das Unternehmen kündigte für Oktober 2015 eine Vereinbarung mit Hulu an.

Sarandos erklärte: "Es wird uns noch einige Zeit kosten, um ein breites Angebot an eigenen Originalfilmen aufzubauen, aber wir arbeiten hart daran, mit großen Stars und Regisseuren wie Brad Pitt, Ricky Gervais, Judd Apatow, Angelina Jolie, Sofia Coppola und Adam Sandler."

Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Ein Sprecher von Netflix Deutschland sagte Golem.de: "Die Vereinbarungen mit Epix haben keinen Einfluss auf den deutschen Markt und das Angebot hierzulande." Mit der Orientierung auf Eigenproduktionen begann Netflix mit Fernsehserien wie House of Cards und Orange is the New Black.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ChriDDel 07. Sep 2015

Bei Weeds z.B. springt Netflix zur nächsten Folge direkt hinter den Vorspann. Leider...

Anonymer Nutzer 01. Sep 2015

Guck dir UNBEDINGT mal Klick an!!! Du wirst den sicher auch mindestens mögen! Ich musste...

neocron 01. Sep 2015

so feiert man Heuchelei ... bravo!

xUser 01. Sep 2015

Genau das. Ich glaube eher ersteres. In Deutschland müssen die Schauspieler...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. Games with Gold: Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle
    Games with Gold
    Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle

    Ab Oktober 2022 ist Schluss mit weiteren Xbox-360-Spielen in Spieleabos von Microsoft. Grund ist schlicht eine natürliche Grenze.

  2. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

  3. Kryptowinter: Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit
    Kryptowinter
    Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit

    Nicht nur Bitcoin-Verleiher gehen in der Krise pleite. Auch professionelle Krypto-Mining-Unternehmen kämpfen um ihre Liquidität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower & CPU-Kühler) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /