Abo
  • Services:
Anzeige
Smaug in Der Hobbit
Smaug in Der Hobbit (Bild: Warner Bros)

Problem Rundumsicht

Anzeige

Ein anderes Problem war laut Weta Digital, dass sich die Probanden statt mit der Story stark mit der Umgebung beschäftigten. "In der virtuellen Realität gibt es die eigentlich tolle, aber auch sehr herausfordernde 360-Grand-Rundumsicht", sagte der bei Weta für die Technik zuständige Daniel Smith.

Er war mit dafür zuständig, die Schatzkammer - die nach seinen Angaben auf Echtweltmaßstäbe umgerechnet die Ausmaße von Monte Carlo hat - in der Unreal Engine nachzubauen, ebenso wie Smaug, der etwa so groß wie zwei Boeing 747 ist. Die Originaldaten aus dem Film seien viel zu groß gewesen, sagte Smith. Dort besteht Smaug aus rund 836.000 Polygonen, 63.000 Einzeltexturen mit insgesamt 420 Milliarden Pixeln.

Für die VR-Umsetzung hat das Team den Drachen nachgebaut. Vor allem beim Schädel kamen allerdings tatsächlich viele Originaldaten zum Einsatz. Ebenso beim Auge, das den Entwicklern wichtig war, weil es den Kontakt zum Spieler hält und dadurch das narrative Element betont.

Nach und nach habe das Team gemerkt, dass es die Halle etwas verkleinern und bewusst um einige Elemente wie einzelne Pfeiler reduzieren musste, weil sich die Tester sonst zu sehr mit der Umgebung beschäftigt hätten - "in VR muss ständig etwas mit den Spielern geschehen, sie sind sonst sehr schnell gelangweilt". Man habe stark am Timing gearbeitet, um die Szene nach und nach an die Bedürfnisse der Spieler anzupassen.

Ein weiterer Trick, um Smaug in den Mittelpunkt zu stellen, war das durch dessen Füße und Flügel aufgewirbelte Gold, was dank der Partikeleffekte der Unreal Engine 4 relativ problemlos darstellbar gewesen sei, sagte einer der Programmierer von Epic Games.

Während der Präsentation haben Weta Digital und Epic Games zahlreiche Videos gezeigt, sowohl Originalszenen aus dem Film als auch den VR-Nachbau in verschiedenen Entwicklungsstufen. Mitfilmen oder -fotografieren war strikt untersagt, allerdings arbeiten die Firmen offenbar an einer Art Making-of, das in naher Zukunft öffentlich zugänglich sein könnte.

 Epic Games: Virtual Reality und das Auge von Smaug

eye home zur Startseite
Christian Bohm 06. Mär 2015

Ich habe es probiert (ich verdiene mein Geld mit Film). Simple Frage: würdest du das 90...

divStar 05. Mär 2015

Schade - ich hätte mir so eine Demo gern angesehen, sobald ich ein VR-"Headset" habe :x...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Dresden
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. Vaisala GmbH, Hamburg, Bonn (Home-Office möglich)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 72,90€ (Preisvergleich ab 107€)
  2. 1,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  2. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  3. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  4. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  5. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  6. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  7. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  8. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  9. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  10. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  2. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück
  3. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Inbesondere Verweis auf Teil 7 TKG interessant...

    justjanne | 03:11

  2. Re: Wieso Hass-Kommentare löschen?

    bombinho | 03:08

  3. Re: Betonköpfe

    ChMu | 01:38

  4. Re: Ich finde das ausnahmsweise gut

    Gemüseistgut | 01:30

  5. Re: P2W

    Bendix | 01:04


  1. 15:20

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 12:39

  5. 09:03

  6. 17:45

  7. 17:32

  8. 17:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel