Abo
  • IT-Karriere:

Epic Games: Unreal-Lizenz für FBI & Co.

Ein Trainingsprogramm für FBI-Agenten, Ausbildungssoftware für Ärzte und eine Reihe weiterer Anwendungen entstehen mit dem Unreal Government Network, das dem US-Staat Zugriff auf die Unreal Engine erlaubt.

Artikel veröffentlicht am ,
America's Army
America's Army (Bild: Virtual Heroes)

Staatliche und halbstaatliche Einrichtungen der USA können künftig Anwendungen auf Basis der Unreal Engine 3 programmieren. Grundlage ist eine langfristig angelegte Kooperation zwischen Epic Games und der Firma Virtual Heroes, die unter anderem den Rekrutierungsshooter America's Army im Auftrag der US-Army und das Lernspiel Moonbase Alpha für die Nasa entwickelt hat. Virtual Heros und Epic bieten den US-Einrichtungen künftig per Browser den Zugriff auf das geschützte Unreal Government Network (UGN) und damit auf die Unreal Engine 3 mitsamt aller Werkzeuge an.

Stellenmarkt
  1. LOTTO Hamburg GmbH, Hamburg
  2. Technische Universität Berlin, Berlin

Wie die beiden Unternehmen mitteilen, arbeitet derzeit die Akademie des FBI auf Basis des UGN an einem multiplayerfähigen Programm, mit dem künftige Agenten lernen, Tatorte zu untersuchen. An der University in North Carolina entsteht eine Simulation, mit der Anästhesisten für das Militär ausgebildet werden. Es gibt aber noch eine Reihe weiterer Projekte, die sich in der Entwicklung befinden.

Epic Games ist nicht der einzige Engine-Hersteller, der Geld mit Staatsaufträgen verdient. So ist das Frankfurter Entwicklerstudio Crytek mit seiner Cryengine 3 am Bau einer virtuellen Trainingsumgebung für die US-Army beteiligt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-50%) 14,99€
  3. (-75%) 7,50€
  4. 4,16€

BlackEternity 28. Mär 2012

AA (America's Army) und MoH:AA (Medal of Honor: Allied Assault) sind zwei...

Charles Marlow 28. Mär 2012

- vorgegebener Ablauf (willenlos allen Befehlen folgen) - einfache Story ohne Hintergrund...

S-Talker 28. Mär 2012

...was für ein passender Name!


Folgen Sie uns
       


Maxus EV80 Probe gefahren

Golem.de hat mit dem Maxus EV80 einen chinesischen Transporter mit europäischer DNA getestet.

Maxus EV80 Probe gefahren Video aufrufen
Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

    •  /