Abo
  • Services:

Epic Games: Unreal Engine mit Quellcode jetzt kostenlos

Früher hat der Zugriff auf die Unreal Engine hohe sechsstellige Beträge gekostet, jetzt wird er inklusive des Quellcodes für jeden kostenfrei möglich. Epic-Chef Tim Sweeney erklärt das neue Geschäftsmodell im Video.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo Unreal Engine
Logo Unreal Engine (Bild: Epic Games)

Bei der Game Developers Conference (GDC 2015) in San Francisco hat Epic Games per Blog bekanntgegeben, dass der Zugriff auf die Unreal Engine 4 mitsamt aller künftigen Updates ab sofort kostenlos möglich ist. Auch den Quellcode - einst ein sorgsam gehütetes Geheimnis - bekommen sowohl Profis als auch Hobbyentwickler. Laut Epic Games gibt es keine Einschränkungen. Mit der Laufzeitumgebung können sowohl Spiele als auch alle anderen Arten von Anwendungen produziert werden, also auch Film-, VR- und Architekturprojekte.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  2. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Zwickau/Vogtland

Entwickler müssen erst ab einem Umsatz von 3.000 US-Dollar im Quartal eine Beteiligung von fünf Prozent an Epic bezahlen. Im Rahmen des bisherigen Geschäftsmodells war zuletzt ein Abo für rund 20 US-Dollar im Monat fällig.

Mit der Entscheidung, den Zugriff auf die Engine noch weiter zu vereinfachen und zu verbilligen, dürfte Epic Games vor allem seinen Konkurrenten Unity Technologies und Crytech keinen Gefallen tun. Beide verdienen mehr oder weniger viel Geld mit der Lizenzierung ihrer jeweiligen Software.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. 83,90€

Jakelandiar 05. Mär 2015

Wo? "Entwickler müssen erst ab einem Umsatz von 3.000 US-Dollar im Quartal eine...

Muhaha 03. Mär 2015

Etliche Entwickler machen sich aus verschiedensten Gründen (Zeitmangel...

Hotohori 03. Mär 2015

Naja, viele wussten nicht, dass man die 20 Euro im Grunde einmal zahlt und dann die...

Muhaha 03. Mär 2015

Danke!

tomate.salat.inc 03. Mär 2015

Oder das --- oder am besten: beides. Let's Plays haben halt den Vorteil, dass man...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /