Abo
  • Services:

Epic Games: Unreal Engine mit Quellcode jetzt kostenlos

Früher hat der Zugriff auf die Unreal Engine hohe sechsstellige Beträge gekostet, jetzt wird er inklusive des Quellcodes für jeden kostenfrei möglich. Epic-Chef Tim Sweeney erklärt das neue Geschäftsmodell im Video.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo Unreal Engine
Logo Unreal Engine (Bild: Epic Games)

Bei der Game Developers Conference (GDC 2015) in San Francisco hat Epic Games per Blog bekanntgegeben, dass der Zugriff auf die Unreal Engine 4 mitsamt aller künftigen Updates ab sofort kostenlos möglich ist. Auch den Quellcode - einst ein sorgsam gehütetes Geheimnis - bekommen sowohl Profis als auch Hobbyentwickler. Laut Epic Games gibt es keine Einschränkungen. Mit der Laufzeitumgebung können sowohl Spiele als auch alle anderen Arten von Anwendungen produziert werden, also auch Film-, VR- und Architekturprojekte.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Ennest, Elspe

Entwickler müssen erst ab einem Umsatz von 3.000 US-Dollar im Quartal eine Beteiligung von fünf Prozent an Epic bezahlen. Im Rahmen des bisherigen Geschäftsmodells war zuletzt ein Abo für rund 20 US-Dollar im Monat fällig.

Mit der Entscheidung, den Zugriff auf die Engine noch weiter zu vereinfachen und zu verbilligen, dürfte Epic Games vor allem seinen Konkurrenten Unity Technologies und Crytech keinen Gefallen tun. Beide verdienen mehr oder weniger viel Geld mit der Lizenzierung ihrer jeweiligen Software.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€ statt 59,99€
  2. 68,44€
  3. 22,99€
  4. (u. a. Zowie LED-Monitor 219,90€)

Jakelandiar 05. Mär 2015

Wo? "Entwickler müssen erst ab einem Umsatz von 3.000 US-Dollar im Quartal eine...

Muhaha 03. Mär 2015

Etliche Entwickler machen sich aus verschiedensten Gründen (Zeitmangel...

Hotohori 03. Mär 2015

Naja, viele wussten nicht, dass man die 20 Euro im Grunde einmal zahlt und dann die...

Muhaha 03. Mär 2015

Danke!

tomate.salat.inc 03. Mär 2015

Oder das --- oder am besten: beides. Let's Plays haben halt den Vorteil, dass man...


Folgen Sie uns
       


V-Rally 4 - Golem.de live

Michael schaut sich die PC-Version von V-Rally 4 an, die in einigen Punkten deutlich besser ist als die Konsolenfassung.

V-Rally 4 - Golem.de live Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Haiku Beta 1 angesehen: BeOS in modernem Gewand
Haiku Beta 1 angesehen
BeOS in modernem Gewand

Seit nunmehr über 17 Jahren arbeitet ein kleines Entwickler-Team am quelloffenen Betriebssystem Haiku, das vollständig kompatibel sein soll mit dem um die Jahrtausendwende eingestellten BeOS. Seit einigen Wochen liegt endlich eine erste Betaversion vor, die BeOS ein wenig in die Moderne verhilft.
Von Tim Schürmann


    Deutsche Darknet-Größe: Wie Lucky demaskiert wurde
    Deutsche Darknet-Größe
    Wie "Lucky" demaskiert wurde

    Alexander U. hat das Forum betrieben, über das die Waffe für den Amoklauf in München verkauft wurde. BKA-Ermittler schildern vor Gericht, wie sie ihm auf die Schliche kamen.
    Von Hakan Tanriverdi

    1. Digitales Vermummungsverbot Auch ohne Maske hasst sich's trefflich
    2. Microsoft Translator Neuerungen versprechen bessere Übersetzungen
    3. Sci-Hub Schwedischer ISP blockt Elsevier nach Blockieraufforderung

      •  /