Abo
  • Services:
Anzeige
Landschaft mit neuer Gras-Darstellung
Landschaft mit neuer Gras-Darstellung (Bild: Epic Games)

Epic Games: Unreal Engine 4.8 unterstützt Valves Steam VR

Landschaft mit neuer Gras-Darstellung
Landschaft mit neuer Gras-Darstellung (Bild: Epic Games)

Oculus VRs Rift, Sonys Morpheus und nun Valves Steam VR: Die Unreal Engine 4.8 arbeitet mit allen populären Head-mounted Displays zusammen. Weitere Verbesserungen der neuen Version gibt es unter anderem bei der Vegetations- und Wasserdarstellung.

Das Entwicklerstudio Epic Games hat Version 4.8 seiner Unreal Engine veröffentlicht. Das Update umfasst wie üblich Aberhunderte von Verbesserungen und behobenen Fehlern, die größten Änderungen gibt es im Bereich Head-mounted Displays und Virtual Reality und bei der Landschaftsdarstellung wie Flora und Gewässer.

Anzeige

Zu den Neuerungen zählt die Unterstützung von Valves Steam VR und dem dazugehörigen Steamworks Software Development Kit sowie der Programmierschnittstelle Steam VR API. Neben dem Vive-Headset selbst arbeitet die Unreal Engine 4.8 mit den Controllern und dem Lighthouse genannten Tracking-System von Steam VR zusammen.

Zudem kann die Unreal Engine 4.8 mit der 120-Hz-Darstellung von Sonys Project Morpheus umgehen: Spiele für das Head-mounted Display der Playstation 4 werden mit 60 fps gerendet, aber mit der doppelten Bildrate auf 120 Hz ausgegeben. Das hat Vorteile bei der Erfassung der Sensordaten des Head Trackings, da diese häufiger eingespeist werden können.

Im Bereich Rendering unterstützt die Unreal Engine 4.8 ein neues System zur Grasdarstellung. Es erzeugt dynamisch Instanzen rund um den Spieler herum, wenn sich dieser durch eine Landschaft bewegt und entfernt automatisch Instanzen außerhalb der Sichtweite. Die Bewuchsdichte wird vom Entwickler gesteuert, das Gras erhält eine temporale Kantenglättung. Noch experimentell ist eine prozedurale Generierung von Laub.

Ebenfalls interessant für Landschaften ist das hierarchische LoD-System, das Meshes für das Level of Detail gruppiert und somit die Anzahl der Polygone sowie Draw-Calls reduziert. Das System unterstützt zudem die Simplygon-Middleware für eine automatische LoD-Generierung. Praktisch: Lichtdurchlässige Materialien wie Wasser können nun Objekte dynamisch spiegeln.

Weitere Neuerungen sind zusätzliche DoF-Algorithmen für die Tiefenunschärfe, bessere Kollionsgitter und der Asset Size Mapper. Letzterer zeigt an, wie viel Speicherplatz bestimmte Elemente belegen - etwa ein Fahrzeug samt Meshes und Texturen.


eye home zur Startseite
pythoneer 12. Jun 2015

Ich dir auch und dazu ein erholsames Wochenende :3



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund, Walldorf
  2. Meierhofer AG, München, St. Valentin (Österreich), Bern (Schweiz), Berlin, Leipzig
  3. Allied Vision Technologies GmbH, Ahrensburg bei Hamburg
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 9,99€
  3. ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Sony

    Online spielen auf der Playstation wird teurer

  2. Quartalszahlen

    Intel meldet Rekordumsatz für zweites Quartal 2017

  3. Deutsche Telekom

    Router-Hacker bekommt Bewährungsstrafe

  4. Gnome

    Freiheit ist mehr als nur Code

  5. For Honor

    Samurai, Wikinger und Ritter bekommen dedizierte Server

  6. Smartphones

    Broadpwn-Lücke könnte drahtlosen Wurm ermöglichen

  7. Docsis 3.0

    Huawei erreicht 1,6 GBit/s mit altem Kabelnetzstandard

  8. Tasty One Top

    Buzzfeed stellt vernetzte Kochplatte vor

  9. Automated Valet Parking

    Lass das Parkhaus das Auto parken!

  10. Log-in-Allianz

    Prosieben, GMX und Zalando starten Single-Sign-on-Dienst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

  1. Re: Hab ich nie verstanden...

    Thunderbird1400 | 18:50

  2. Re: Mehr Ausbildung als notwendig

    redmord | 18:48

  3. Re: Da sind die Admins selbst dran schuld

    ArcherV | 18:48

  4. Re: Da ist die problematische Grundhaltung

    Seitan-Sushi-Fan | 18:48

  5. Re: Formel E - Nicht mein Fall

    schnedan | 18:47


  1. 16:55

  2. 16:28

  3. 15:11

  4. 14:02

  5. 13:44

  6. 13:00

  7. 12:45

  8. 12:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel