Abo
  • Services:
Anzeige
Logo der Unreal Engine 4
Logo der Unreal Engine 4 (Bild: Epic)

Epic Games: Unreal Engine 4.6 stapelt bis zu 128 Texturen

Logo der Unreal Engine 4
Logo der Unreal Engine 4 (Bild: Epic)

Schönere Charaktere und Umgebungen: Die Unreal Engine 4.6 bietet zusätzliche Texturschichten, neue Beleuchtungsoptionen, viel größere Welten und wer möchte, entwickelt Spiele per Gamepad.

Anzeige

Epic Games hat die Version 4.6 der Unreal Engine veröffentlicht, sie steht für Entwickler und Abonnenten ab sofort zur Verfügung. Das Update erweitert die Möglichkeiten der Engine um technische Neuerungen, welche die Grafik eines Spiels beeinflussen, und um verbesserte Tools, beispielsweise für die Entwicklung eines Spiels für mobile Geräte.

Um Materialien wie Kleidung oder aufwendige Landschaften darzustellen, braucht es neben einer glaubwürdigen Beleuchtung mehrere Texturlagen. Bisher konnten sogenannte Layered Materials aus maximal 13 ineinander geblendeten Schichten bestehen, die Unreal Engine 4.6 fügt bis zu 128 Texturlagen zusammen - zumindest unter Direct3D und auf den aktuellen Konsolen.

Statische Objekte wie Leuchtreklamen dienen künftig als indirekte Beleuchtung, da sie auf Wunsch Licht emittieren und damit die Umgebung erhellen. Da die Beleuchtung pre-baked ist, empfiehlt Epic zusätzliche Lichtquellen.

Das gilt auch für die neue Option, aus Blättern bestehende Objekte wie Bäume statisch zu beleuchten, die zudem per Instancing vervielfältigt werden können. Epic rät, die Lightmaps möglichst klein zu halten, damit der Speicherbedarf bei mittleren oder großen Szenen nicht überhandnimmt.

  • Statische Beleuchtung durch lichtemittierende Objekte (Bild: Epic)
  • Statische Beleuchtung für Foliage-Objekte wie Bäume (Bild: Epic)
  • Bis zu 128 Texturen für Layered Materials (Bild: Epic)
  • Mobile Preview Rendering (Bild: Epic)
  • Blueprint-Sessions mit Steam (Bild: Epic)
Statische Beleuchtung durch lichtemittierende Objekte (Bild: Epic)

Für Studios, die für Smartphones oder Tablets entwickeln, gibt es die neue Mobile Preview: Diese wird unter den experimentellen Einstellungen aktiviert und zeigt per Klick, wie das Spiel aussieht, wenn es unter OpenGL ES 2.0 gerendert wird.

Weitere Neuerungen der Unreal Engine 4.6 sind unter anderem bis zu 20 statt rund 5 km² große Spielweltabschnitte, eine 3D-Ansicht für Ingame-Menüs wie das Inventar, Gamepad-Support für die UI-Elemente im Editor, das Aufnehmen von Demos und die Option, Blueprint-Sessions mit Steam abzuhalten.


eye home zur Startseite
xmaniac 05. Mär 2015

Wenn sich Anfänder den Stiel versauen wollen, sollen sie Unity lernen. Genauso falsch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. regio iT aachen gesellschaft für informationstechnologie mbh, Aachen
  2. Ratbacher GmbH, Coburg
  3. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  4. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 19,49€
  3. 24,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  2. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  3. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  4. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  5. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  6. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  7. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  8. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger

  9. Seniorenhandys im Test

    Alter, sind die unpraktisch!

  10. PixelNN

    Mit Machine Learning unscharfe Bilder erkennbar machen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  2. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

  1. Kennt man auch von Amazo

    genussge | 17:31

  2. Re: Nutzen von ECC?

    Eheran | 17:30

  3. Re: Typich das Veralten der Massen

    AnDieLatte | 17:29

  4. Re: Wahlkampf von Flüchtlingspolitik geprägt und...

    elsadso | 17:25

  5. Re: Halt wie immer, IT made in Deutschland am...

    pumok | 17:20


  1. 17:32

  2. 17:19

  3. 17:00

  4. 16:26

  5. 15:31

  6. 13:28

  7. 13:17

  8. 12:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel