Epic Games: Unreal Editor erscheint für Fortnite

Nutzergenerierte Inhalte für alle: Epic Games will noch vor Ende 2022 den Unreal Editor für Fortnite veröffentlichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Fortnite
Artwork von Fortnite (Bild: Epic Games)

Schon jetzt ist Fortnite eines der erfolgreichsten Spiele überhaupt. Dennoch sieht Tim Sweeney, der Chef des Entwicklerstudios Epic Games, noch sehr viel Potenzial. Und dieses möchte man auch dadurch erschließen, dass der Unreal Editor für Fortnite vor Ende 2022 erscheinen soll.

Stellenmarkt
  1. Anwendungsentwickler JavaScript (m/w/d)
    ivv GmbH, Hannover
  2. Mitarbeiter SAP-IT-Support - SAP CO/SD/WM / Planung (m/w/d)
    Schoeller Technocell GmbH & Co. KG, Osnabrück
Detailsuche

Grundsätzlich ist es natürlich jetzt schon möglich, das Spiel zu bearbeiten und zu erweitern. Schließlich basiert Fortnite auf der Unreal Engine 5, die seit April 2022 ganz offiziell inklusive des Editors als Download erhältlich ist. Das ist aber mit nicht ganz unkomplizierten Anmeldungen und Registrierungen verbunden.

Offenbar soll das in der Version für Fortnite anders sein: Der Editor liegt einfach bei oder wird per Klick heruntergeladen - fertig. Jedenfalls ist das der Eindruck, der sich aus einem Gespräch von Sweeney mit dem Magazin Fast Company ergibt.

Unklar ist, ob der Editor vereinfacht oder zumindest die Benutzerführung überarbeitet wird, schließlich handelt es sich um ein komplexes Werkzeug, das eigentlich für erfahrene Nutzer gedacht ist. Im Interview sagt Sweeny nur, dass der Editor alle Funktionen enthält. Er sagt aber nicht, ob sie darin anders verpackt werden.

Vorbild Roblox

Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, virtuell
  2. Microsoft 365 Administration: virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Firmenchef hofft, dass "jeder" mit dem Editor "qualitativ hochwertige Spielinhalte und Code" erstellen kann. Ziel sei es, Fortnite zur Anlaufstelle für Derartiges zu machen, ähnlich wie die App Stores auf Mobilgeräten und Konsolen oder wie Steam.

Rund um den Editor in Fortnite werde es ein Ökosystem geben, mit dem die Inhaltersteller Geld verdienen können, wenn die Nutzer ihre Werke verwenden. Sweeney nennt als Vorbild dafür die Plattform Roblox. Wann genau der Editor und die weiteren geplanten Erweiterungen in Fortnite an den Start gehen, sagt der Epic-Games-Chef nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. Ransomware: Stadt informiert Bürger über Daten im Darknet
    Ransomware
    Stadt informiert Bürger über Daten im Darknet

    Nach einem Ransomware-Angriff auf die Stadt Schriesheim landeten Daten im Darknet. Die Verwaltung ist immer noch eingeschränkt.

  2. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  3. Langsames Internet: Verbraucherschützer fordern verständlichere Preisminderung
    Langsames Internet
    Verbraucherschützer fordern verständlichere Preisminderung

    Verbraucherschützer wollen erreichen, dass Anbieter eine vorgenommene Preisminderung bei langsamem Internet besser als bisher erklären.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ [Werbung]
    •  /