Abo
  • Services:

Epic Games: Tim Sweeney erwartet Ende des klassischen Konsolenzyklus

Alle paar Jahre geht es ganz von vorne los: Der Konsolenzyklus steht dank Xbox Scorpio und Playstation Neo vor dem Aus - hofft Epic-Chef Tim Sweeney. Er erwartet dreifach bessere Grafikqualität.

Artikel veröffentlicht am ,
Epic-Chef Tim Sweeney begrüßt Xbox Scorpio und Playstation 4 Neo.
Epic-Chef Tim Sweeney begrüßt Xbox Scorpio und Playstation 4 Neo. (Bild: Epic Games)

"Es ist total verrückt, alle sieben Jahre alles von Grund auf neu zu machen", sagt Tim Sweeney, Chef und einer der Gründer von Epic Games. Er meint den klassischen Konsolenzyklus, bei dem alle paar Jahre die Hardware von Grund auf erneuert wird - siehe den Wechsel von der Playstation 3 zur PS4. Von den angekündigten Konsole Project Scorpio (Xbox) und der Playstation 4 Neo erwartet Sweeney einen "Upgrade-Zyklus wie bei PCs" - also zeitgemäße Hardware, auf der aber trotzdem auch noch ältere Spiele laufen.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg

Das sagte Sweeney im Gespräch mit Eurogamer über die neuen Konsolen von Microsoft und Sony. Microsoft hatte auf der E3 im Juni 2016 die besonders leistungsstarke, zur Xbox One kompatible Project Scorpio für Ende 2017 vorgestellt. Sony hat bestätigt, an der Neo zu arbeiten - einer schnelleren Version der Playstation 4. Offizielle Details und ein Veröffentlichungstermin liegen noch nicht vor.

Sweeney ist der Auffassung, dass durch diese neuen Geräte die "Konsolenindustrie wachsen wird, weil sie nicht alle sieben Jahre ihre Nutzerbasis auf null zurücksetzt". Viele Firmen wie Epic Games würden inzwischen an Onlinespielen arbeiten, die auf wesentlich längere Laufzeiten angelegt seien, und die auch zwischendurch mit neuen Funktionen ausgestattet werden sollen.

Viel erwartet Sweeney von der Fähigkeit der neuen Konsolen, auch Fernsehgeräte mit Auflösungen von 3.840 x 2.160 Pixeln zu unterstützten. "4K bringt wirklich was", so der Epic-Chef. Die Geräte zeigten mittlerweile eine sehr hohe Bildqualität und seien so günstig, dass sie rasch weitere Verbreitung finden sollten. "In jedem Fall sollten Spiele etwa eine dreimal so hohe Grafikqualität durch die neue Hardware bieten können", so Sweeney - ohne im Gespräch weiter darauf einzugehen, wie diese Qualität gemessen wird.

Er meint wohl schlicht, dass Scorpio und Neo nicht einfach nur ein paar Effekte aufhübschen, sondern deutlich sichtbar bessere Grafik bieten würden. Sweeney ist bei Epic Games auch für die Technologie der Unreal Engine zuständig, er dürfte sehr weitgehenden Einblick in die Pläne von Microsoft und Sony haben. In der Vergangenheit hatte er sich auch kritisch über die Spielebranche geäußert, etwa im Hinblick auf Universal Windows Platform von Microsoft.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 915€ + Versand
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  4. ab 399€

HubertHans 15. Jul 2016

Aja. Sry, aber du widersprichst dich selbst. und Allgemeinwissen veraendert und...

Yeeeeeeeeha 14. Jul 2016

Wie viel ist das in Fußballfeldern? ;)

Menplant 12. Jul 2016

Selbst dann ist das auch nicht mehr als ein Versprechen. In den AGB der PS4 steht davon...

My1 12. Jul 2016

wieso? es hat den vorteil dass ich auch als laptopgamer gut komme ohne extrem zu zahlen...

ibsi 12. Jul 2016

Steam ist ein Rohrkrepierer :D Ich denke das sieht Valve anders.


Folgen Sie uns
       


So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor

Das französische Nahverkehrsbetrieb Transdev will künftig Fahrgäste mit autonomen Bussen befördern. Das Video stellt das Konzept vor.

So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /