Abo
  • IT-Karriere:

Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen

Verbesserungen beim Offlinemodus, dazu Speicherstände in der Cloud und etwas später Nutzerbewertungen: Epic Games hat die Pläne für seinen Epic Games Store aktualisiert. Und es gibt ein Spiel von einem Entwickler exklusiv, der bis vor kurzem noch vehement gegen solche Deals war.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Zombie Army 4: Dead War
Artwork von Zombie Army 4: Dead War (Bild: Rebellion)

Die PC-Version des Actionspiels Zombie Army 4: Dead War wird nur im Epic Games Store verfügbar sein. Das hat das britische Entwicklerstudio Rebellion bekanntgegeben. Bemerkenswert daran ist, dass Jason Kingsley, einer der Gründer und Chefs von Rebellion, im Mai 2019 solchen Exklusivdeals relativ eindeutig eine öffentliche Absage erteilt hatte.

Stellenmarkt
  1. AKDB, München
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz

Es müsste schon "verflucht gute" Gründe geben, damit er seine Meinung ändere. Für ihn sei es einfach "fair, die Titel auf der Plattform anzubieten, wo die Fans sie kaufen möchten", sagte Kingsley im Gespräch mit MCV.

Immerhin hatte Kingsley sich damals schon ein Hintertürchen offengehalten, indem er sagte, dass er seine Meinung noch ändern könne. Genau das hat er nun getan, und als Grund nennt er laut Gamesindustry.biz die hohe Summe, die Epic Games seiner Firma bezahle.

Er sei kein Freund von Exklusivspielen, aber Epic Games würde derzeit einfach "wahnsinnig viel Geld" in den Ausbau seines Stores stecken. Kingsley ist allerdings auch der Auffassung, dass es der Branche guttue, neben Steam noch einen weiteren großen Marktplatz für PC-Spiele zu haben. Zombie Army 4 soll 2020 erscheinen, bislang gibt es keinen konkreten Termin.

Fast parallel hat Epic Games seine Übersicht aktualisiert, wann neue Funktionen in dem Store fertig werden sollen. Innerhalb der nächsten drei Monate soll es unter anderem Unterstützung für Speicherstände in der Cloud geben sowie Verbesserungen beim Offlinemodus und bei der Bibliothek. Außerdem soll das Design der Übersichtsseiten neu gestaltet werden.

Innerhalb der nächsten sechs Monate soll es Unterstützung für Mods geben, ebenso wie Nutzerbewertungen und Wunschlisten. Außerdem sind laut Epic Games weitere Bezahlmethoden und Verbesserungen beim Newsfeed und den Freundeslisten geplant.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€

FreakAzoid 17. Jul 2019 / Themenstart

Gut. Ich für meinen Teil brauche diese ganzen Komfortfeatures tatsächlich nicht. Ich...

Hotohori 17. Jul 2019 / Themenstart

Dann könnte für dich GoG Galaxy 2.0 interessant sein.

Hotohori 17. Jul 2019 / Themenstart

Was inzwischen schon alles als Clickbait gilt. lol

Hotohori 17. Jul 2019 / Themenstart

Wenn er Steam deswegen nie nutzt, wird er es wohl nie verstehen. Aber so ist das halt...

bombinho 16. Jul 2019 / Themenstart

Also ich finde Steam recht gut, zumal sie mich auch beim Umzug auf Linux unterstuetzen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test

Wir haben die beiden smarten Wecker Echo Show 5 von Amazon und Smart Clock von Lenovo getestet. Das Amazon-Gerät läuft mit dem digitalen Assistanten Alexa, auf dem Lenovo-Gerät läuft der Google Assistant. Beide Geräte sind weit davon entfernt, smarte Wecker zu sein.

Smarte Wecker im Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    •  /