Epic Games: PC Building Simulator 2 für PC angekündigt

Aktuelle Grafikkarten plus 30 Stunden Karrieremodus: Epic Games will noch 2022 den PC Building Simulator 2 veröffentlichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des PC Building Simulator 2
Artwork des PC Building Simulator 2 (Bild: Epic Games)

Das britische Entwicklerstudio Spiral House arbeitet am PC Building Simulator 2 und will das Programm noch 2022 über den Epic Games Store für Windows-PC veröffentlichen. Detail am Rande: Die Hardware-Spezifikationen liegen noch nicht vor.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker oder Informatiker (w/m/d) für Medizinische Fachsysteme und ehealth - Schwerpunkt ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg
  2. IT-Systemadministrator / Netzwerkadministrator (m/w/d) (Informatiker, Techniker o. ä.)
    SCHEUERLE Fahrzeugfabrik GmbH, Pfedelbach
Detailsuche

Ein Start über Steam ist ausgeschlossen, und zwar aus konkretem Grund: Seit einigen Monaten gehören die Rechte an der Marke PC Gaming Simulator vollständig zu Epic Games.

Im PC Building Simulator 2 geht es im ersten Teil aus dem Jahr 2018 (Test auf Golem.de) darum, virtuell möglichst schöne und leistungsstarke Rechner zusammenzubauen. In der Fortsetzung soll es rund 1.200 Bauteile geben.

Die Lüfter, Prozessoren, Grafikkarten und anderen Module werden mit Lizenz von rund 40 Unternehmen verwendet. Darunter sind AMD, Intel und Nvidia - was hoffentlich bedeutet, das Bastler mit den neusten Produkten experimentieren können.

Golem Karrierewelt
  1. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, virtuell
  2. Masterclass Data Science mit Pandas & Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Laut den Entwicklern sollen auch Bauteile von kleineren Herstellern im Angebot sein, als einziges Beispiel wird das auf Kühlsysteme spezialisierte Unternehmen Thermal Grizzly aus Berlin genannt.

Wie im ersten Teil soll es auch im PC Building Simulator 2 einen Karrieremodus geben. Der soll einen Umfang von rund 30 Stunden bieten, weitere Details liegen bislang nicht vor. Vermutlich geht es erneut darum, als Chef eine Reparaturwerkstatt und Hardwaremanufaktur zum Erfolg zu führen.

Vorerst keine Konsolenversion

Die Entwickler versprechen schönere Grafik, vor allem aber mehr Tiefe und Glaubwürdigkeit bei der simulierten Hardware und Software. Details sollen erst in den kommenden Monaten bekanntgegeben werden.

Den ersten PC Building Simulator wird es laut Epic Games weiterhin auch auf Steam geben, größere Updates sollen aber nicht mehr geplant sein. Die Konsolenfassung soll noch erweitert werden, Details gibt es dazu nicht. Momentan ist keine Umsetzung des PC Building Simulator 2 für Konsolen geplant - aber auch nicht ausgeschlossen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Potrimpo 18. Mär 2022

Doch, schon

recluce 10. Mär 2022

Ich baue regelmäßig PCs für die Familie zusammen (oder um), damit jeder einen optimalen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud Cam
Amazon macht eigene Überwachungskamera unbrauchbar

Eine fünf Jahre alte Überwachungskamera wird noch dieses Jahr von Amazon außer Betrieb genommen. Kunden erhalten Ersatz, der vielen aber nichts nützt.

Cloud Cam: Amazon macht eigene Überwachungskamera unbrauchbar
Artikel
  1. 30 Jahre Alone in the Dark: Als der Horror filmreif wurde
    30 Jahre Alone in the Dark
    Als der Horror filmreif wurde

    Alone in the Dark feiert Geburtstag. Das Horrorspiel war ein Meilenstein bei der filmreifen Inszenierung von Games. Wie spielt es sich heute?
    Von Andreas Altenheimer

  2. Deutsche Telekom: Spezieller Smartphone-Tarif für Flüchtlinge aus der Ukraine
    Deutsche Telekom
    Spezieller Smartphone-Tarif für Flüchtlinge aus der Ukraine

    Wenn Flüchtlinge aus der Ukraine eine kostenlose SIM-Karte der Deutschen Telekom nutzen, können sie bald in den neuen Tarif wechseln.

  3. Update-Installation dauert: Störungen bei Kartenzahlungen im Einzelhandel bleiben
    Update-Installation dauert
    Störungen bei Kartenzahlungen im Einzelhandel bleiben

    Es gibt ein Update, um die Zahlungsstörungen mit Giro- oder Kreditkarte zu beseitigen. Die Verteilung des Updates braucht aber noch Zeit.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (ASUS VG30VQL1A QHD/200 Hz 329€ statt 399,90€ im Vergleich) • Apple iPhone 12 128 GB 669€ statt 699€ im Vergleich• Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12 GB ab 1.024€ • Mindstar (u. a. MSI MPG X570 Gaming Plus 119€ statt 158,90€ im Vergleich) [Werbung]
    •  /