Epic Games: Neues Engine-Entwicklerstudio in Seattle

Die Unreal Engine 4 soll im Mittelpunkt einer neuen Niederlassung von Epic Games in Seattle stehen - wohl nicht ganz zufällig in der Nähe von Microsoft und anderen Entwicklerstudios.

Artikel veröffentlicht am ,
Unreal Engine 4
Unreal Engine 4 (Bild: Epic Games)

Die Firmenzentrale von Epic Games in Cary (US-Staat North Carolina) hat ein paar Vorteile - da ist es ruhig, und die Entwickler können sich auch mal bei einem Spaziergang am nahen Tümpel und einem kleinen Wäldchen entspannen, um sich dann besonders schnelle Algorithmen etwa für die Unreal Engine 4 zu überlegen. Sonderlich nah am Puls der Spieleindustrie, deren Herz am anderen Ende der USA - an der Westküste - schlägt, liegt Cary allerdings nicht. Auch deshalb gibt Epic nun bekannt, in Seattle ein neues Studio zu gründen, das sich mit um die Weiterentwicklung der Unreal Engine 4 kümmert.

Stellenmarkt
  1. Prozessmanager (w/m/d) Digitalisierung
    Stadt Erlangen, Erlangen
  2. IT-Mitarbeiter (m/w/d) mit Schwerpunkt Informationssicherheit und Einführung TISAX/ISO 27001
    F. E. R. fischer Edelstahlrohre GmbH, Achern-Fautenbach
Detailsuche

"Die Nähe zu Schlüsselpartnern, die Anzahl an erstklassigen Talenten und all die anderen Faktoren, die Seattle zu einer attraktiven Lebensumgebung machen, haben uns überzeugt, dass es der perfekte Ort für Epics Westküstenniederlassung ist", kommentiert Michael Caps, Chef von Epic Games, die Entscheidung. Direkt bei Seattle hat unter anderem Microsoft seine Zentrale. Mit dem Konzern arbeitet Epic schon länger eng zusammen. Das Studio ist Gerüchten zufolge auch als der wohl wichtigste Technologieberater für die nächste Version der Xbox tätig.

Derzeit sucht Epic noch nach Entwicklern für das neue Studio. Die Firma hat ein besonderes Interesse an erfahrenen leitenden Angestellten, die sich mit Onlinediensten und deren Infrastruktur auskennen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek
Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
Artikel
  1. Materialforschung: Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt
    Materialforschung
    Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt

    Das Material wiegt nicht einmal ein Zehntel so viel wie heute eingesetzter Schaum zur Schalldämmung. Einsatzmöglichkeiten sehen die Erfinder vor allem in der Luftfahrt.

  2. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. World of Warcraft, Pokémon, Bitcoin: Moba Pokémon Unite startet schon bald
    World of Warcraft, Pokémon, Bitcoin
    Moba Pokémon Unite startet schon bald

    Sonst noch was? Was am 18. Juni 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Switchblade 07. Sep 2012

Im Artikel wird Microsoft erwähnt, deshalb meldet sich Ampel. Er geht davon aus, dass...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport: bis zu 70% Rabatt (u. a. WD Black SN750 1TB 109,90€) • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • Weekend Deals (u. a. Seagate Expansion+ 4TB 89,90€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. AMD Ryzen 7 5800X 350,91€) • Apple Weekend bei MediaMarkt [Werbung]
    •  /