Abo
  • Services:
Anzeige
Unreal Engine 4 unter Linux in KDE Plasma
Unreal Engine 4 unter Linux in KDE Plasma (Bild: Epic Games)

Epic Games: Fünf Millionen US-Dollar Förderung für Unreal-Entwickler

Unreal Engine 4 unter Linux in KDE Plasma
Unreal Engine 4 unter Linux in KDE Plasma (Bild: Epic Games)

Einfach so, ohne komplizierten Wettbewerb, will Epic Games Entwicklern zwischen 5.000 und 50.000 US-Dollar zur Verfügung stellen - wenn sie die Unreal Engine verwenden. Insgesamt stehen fünf Millionen US-Dollar an Förderung bereit.

Das nordamerikanische Entwicklerstudio Epic Games will anderen Entwicklern insgesamt fünf Millionen US-Dollar an Förderung zur Verfügung stellen. Das Geld ist für alle Arten von Projekten gedacht: In erster Linie zwar für klassische Spiele, aber durchaus auch für Serious Games und sogar für Middleware.

Anzeige

Jedes Team soll einen Zuschuss zwischen 5.000 und 50.000 US-Dollar bekommen können; bewerben dürfen sich Interessierte aus aller Welt. Voraussetzung: Das Programm basiert auf der Unreal Engine, und es liegt mindestens ein Prototyp vor.

Laut Epic soll dies möglich unkompliziert ablaufen: Sowohl die Entwickler selbst, als auch beispielsweise Fans können eine Bewerbung etwa per Video einreichen. Die Entscheidung über die Förderung soll dann eine kleine Jury bei Epic Games fällen. Der Rest folgt nach Firmenangaben ohne aufwendiges Vertragswerk und ohne Kontrollen.

Für Epic hat das den Vorteil, dass junge Teams und Entwickler sich durch die Förderung an die Unreal Engine binden. Später könnten sie sich vielleicht auch bei Projekten mit großem Budget für die Laufzeitumgebung entscheiden, die sie bereits kennen - dann würde Epic mitverdienen.

Die Firma hatte bereits früher Entwickler mit höheren Beträgen gelockt, etwa bei dem mit einer Million US-Dollar dotierten Wettbewerb Make Something Unreal, durch den tatsächlich einige interessante Spiele entstanden sind.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 20. Feb 2015

Stimmt, weil ja nur Epic Unreal entwickelt (hat).

drmccoy 20. Feb 2015

Holla, dessen war ich mir gar nicht bewusst. Einmalig ¤20 sollten auf jeden Fall für...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HILL WOLTRON Management Partner GmbH, Salzburg (Österreich)
  2. TeamViewer GmbH, Großraum Stuttgart / Göppingen
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Leverkusen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: beta.

    Ugly | 21:25

  2. Re: Das sagt eine Schlange auch

    gfa-g | 21:24

  3. Re: SMR klackert

    LiPo | 21:23

  4. Den gefälschten Pass mit dem bloßen Auge erkennen

    sebbje | 21:19

  5. Re: Aendert sich der Azimut von Start zu Start ?

    FreierLukas | 21:17


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel