Abo
  • Services:

Epic Games: Fortnite offenbar vor allem bei jüngeren Spielern beliebt

Das Actionspiel Fortnite von Epic Games ist weltweit erfolgreich, gilt bei Diskussionen unter Spielern aber mittlerweile oft als Kinderkram - laut einer neuen Studie offenbar nicht ganz zu Unrecht.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Fortnite Battle Royale
Artwork von Fortnite Battle Royale (Bild: Epic Games)

Weltweit gibt es inzwischen rund 200 Millionen Menschen, die Fortnite Battle Royale mindestens einmal auf Konsole, Windows-PC oder auf ihrem mobilen Endgerät gespielt haben. Das hat Hersteller Epic Games bekanntgegeben und gleichzeitig darauf hingewiesen, dass sich die Zahl seit dem Sommer 2018 um rund 75 Millionen erhöht habe. Die Anzahl der monatlich aktiven Nutzer (Monthly Active Users, MAU) soll derzeit bei 78,3 Millionen liegen.

Stellenmarkt
  1. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Teningen
  2. Klinikum Nürnberg, Nürnberg

In Foren und sozialen Netzwerken wird viel über das Actionspiel diskutiert. Dabei ist oft zu hören, dass Fortnite wegen der bunten Aufmachung eher etwas für Jüngere sei. An dieser Einschätzung scheint etwas zu sein, wie eine Studie zeigt. Ihr zufolge ist Fortnite bei Spielern unter 18 Jahren das mit Abstand beliebteste Spiel, während es bei den älteren Gamern nicht mal in der von Fifa 17 angeführten Top 3 auftaucht.

Die Studie mit dem Titel "Jugend, Information, Medien" (PDF als Download) stammt vom Medienpädagogischen Forschungsverbund Südwest (MPFS), dem unter anderem die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg angehört. Für die Erhebung wurden rund 1.200 repräsentativ ausgewählte Teilnehmer per Telefon befragt. Dabei kam laut den Autoren heraus, dass von den 12 oder 13 Jahre alten Jugendlichen rund 27 Prozent gerne Fortnite spielten und von den 14 oder 15 Jahre alten Teenagern 28 Prozent. Dann nimmt der Anteil deutlich ab: Von den 16 oder 17 Jahre alten Jugendlichen bekennen sich nur 16 Prozent zu dem Actionspiel.

In den USA gibt es unterdessen erste Meldungen über die Suchtwirkung von Fortnite. Unter anderem das Magazin Bloomberg hat mit Experten gesprochen, die das Actionspiel mit Heroin verglichen und über zerrüttete Beziehungen zwischen Eltern und Spielern wegen des Titels berichteten. Ernsthafte Studien, die über anekdotische Berichte hinausgehen, gibt es indes noch nicht - bislang erinnern die Schilderungen an die Schilderungen über die Zustände zur Hochzeit von World of Warcraft.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. 119,90€

Lanski 04. Dez 2018 / Themenstart

Wenn Halma dir zu krass ist, wie stehst du dann zu Schach? Oder gar *schauder* ... Monopoly

Lanski 04. Dez 2018 / Themenstart

Hey kein Problem, mein Vater ist 72 und sieht noch immer gerne Kinder und...

x2k 03. Dez 2018 / Themenstart

Naja ein Smartphone ist ein glattes haptik loses Rechteck welches bunt blinken kann...

Aluz 03. Dez 2018 / Themenstart

Juengere Spieler muessen die Eltern nach einem 60¤ Titel fragen. Wenn die Overwatch oder...

mushid0 01. Dez 2018 / Themenstart

ich fands am anfang echt gut aber mittlerweile ist es mir zu vollgestopft, ständig neue...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad A485 - Test

Wir testen Lenovos Thinkpad A485, ein Business-Notebook mit AMDs Ryzen. Das 14-Zoll-Gerät hat eine exzellente Tastatur und den sehr nützlichen Trackpoint als Mausersatz, auch die Anschlussvielfalt gefällt uns. Leider ist das Display recht dunkel und es gibt auch gegen Aufpreis kein helleres, zudem könnte die CPU schneller und die Akkulaufzeit länger sein.

Lenovo Thinkpad A485 - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
      Autonome Schiffe
      Und abends geht der Kapitän nach Hause

      Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
      Ein Bericht von Werner Pluta

      1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
      2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
      3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

        •  /