Abo
  • IT-Karriere:

Epic Games: Fortnite bekommt Privatinsel für Kreative

Neben Battle Royale wird Fortnite künftig einen weiteren Modus bieten: In Creative dürfen sich Spieler auf einer Insel austoben und bauen, Minispiele basteln oder Filme drehen. Beim Marketing setzt Epic Games voll auf international bekannte Influencer.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Fortnite Creative
Artwork von Fortnite Creative (Bild: Epic Games)

Kurz vor Weihnachten bekommen Fans von Fortnite eine eigene Insel - leider nur im Spiel. Das Eiland ist der Ort für einen neuen Modus namens Creative. Den gibt es zusätzlich zu Battle Royale und Rette die Welt ab dem 6. Dezember 2018 für Besitzer des Battle Pass und eine Woche später für Nutzer, die kostenlos antreten.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. CureVac AG, Tübingen

Laut dem Entwicklerstudio Epic Games kann man in Creative unter anderem Minispiele erstellen, in Rennen antreten, Filme drehen und mehr. Eine Beschränkung der Ressourcen soll es nicht geben, vorgefertigte Module - unter anderem Wohngebäude und Fabrik - stehen bereit.

Das Ganze baut ein Stück weit auf dem Baumodus von Battle Royale auf, es ist aber noch nicht fertig. "Wir werden viele neue Funktionen und Verbesserungen im Laufe der nächsten Updates hinzufügen", sagt Epic Games. In jedem Fall soll alles, was der Spieler auf seiner Insel baut oder anderweitig anstellt, gespeichert werden. Wer will, kann bis zu vier Inseln anlegen und Freunde zum gemeinsamen Basteln einladen.

Um der Community die Möglichkeiten von Creative zu demonstrieren, hat Epic Games bei einer Veranstaltung einigen der bekanntesten Influencern einen Vorabzugang ermöglicht, darunter Größen wie Bajan und Lachlan. Insgesamt waren 50 Streamer mit dabei, die Videos von 14 von ihnen hat Epic Games auf seiner Webseite verlinkt.

Neun der Influencer stammen aus dem englischsprachigen Raum, drei sind für die spanischen und südamerikanischen und zwei für die französischsprachigen Märkte zuständig. Mit der Aktion dürfte Epic Games auf einen Schlag ein großes Millionenpublikum erreicht haben. Die meisten Influencer haben sich primär mit den Bauoptionen und den Rennmodi beschäftigt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 3,99€
  3. 26,99€
  4. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)

WalterWhite 06. Dez 2018

Ersetzte das Wort "LAN" durch "Internet", dann passt's xD


Folgen Sie uns
       


Days Gone - Fazit

In Days Gone sind wir als Rocker Deacon St. John im zerstörten Oregon unterwegs und erleben das ganz große Abenteuer.

Days Gone - Fazit Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    •  /