Epic Games: Fortnite behält seinen "Kein Bauen"-Modus

Rund zwei Wochen lang hat Epic Games auf das Bauen in Fortnite vollständig verzichtet - nun bleibt der Modus vorerst als Alternative.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Fortnite Battle Royale
Artwork von Fortnite Battle Royale (Bild: Epic Games)

Eigentlich ist just das Erstellen von Strukturen das Alleinstellungsmerkmal von Fortnite gegenüber allen anderen Actionspielen mit Battle Royale. Nach rund zwei Wochen Testbetrieb zum Start der aktuellen Season hat Betreiber Epic Games das Bauen im Hauptmodus zwar wieder aktiviert - bietet aber gleichzeitig eine alternative Spielart namens Fortnite Zero Build.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (w/m/d) Kommunikation / Kollaboration
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. IT Project Manager - Engineering & Manufacturing Services (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
Detailsuche

Darin liegt der Fokus auf Feuergefechten pur: Die Spieler müssen nicht nur keine Strukturen errichten, sondern können sich unter anderem besonders schnell bewegen und kurzfristig sprinten sowie sich mit einem Schutzschild vor den feindlichen Kugeln schützen.

Es gibt keine Angaben darüber, ob Zero Build dauerhaft bleiben wird. Allerdings ist auffällig, dass dieser rein auf Kämpfe ausgerichtete Modus in sozialen Netzwerken und Foren sehr gut angekommen ist und Fortnite offenbar viele neue Spieler gebracht hat.

Auch Ninja lobt den Zero-Build-Modus

Auf Streamingplattformen hat die neue Version ebenfalls auf Anhieb neue Fans gefunden und Fortnite sowohl neue Streamer als auch neue Zuschauer verschafft, insbesondere auf Twitch.

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.09.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25./26.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Sogar Tyler "Ninja" Blevins - der wohl bekannteste Fortnite-Streamer und ein extrem guter Baumeister - hat den neuen Modus in höchsten Tönen gelobt: "Ich hatte schon seit Jahren nicht mehr so viel Spaß in Fortnite", schrieb er auf Twitter.

Das Bauen von Türmen und Treppen sowie das dafür nötige Sammeln von Ressourcen ist in Sachen Steuerung zwar so gut es geht gelöst, kann für Einsteiger aber anfangs dennoch ganz schön frustrierend sein. Um mit erfahrenen Gegnern auch nur halbwegs mithalten zu können, ist sehr viel Übung und Geschick nötig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Schmihaba 05. Apr 2022

Die Abnahme kann aber nur ein spezieller Charakter machen. Also statt Scharfschütze muss...

xPandamon 05. Apr 2022

Das Problem ist dass du in Sekunden Wände aufstellen könntest und ganze Türme errichten...

tschick 05. Apr 2022

Streamertalk war schon immer irrelevant. Anders als seine aktuelle Haarfarbe, weiß die je...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mercedes-Benz EQE im Praxistest
Im Wendekreis des Polo

Die Businesslimousine EQE von Mercedes-Benz überzeugt im Praxistest mit hoher Reichweite und Komfort. Doch welchen Schnickschnack braucht man wirklich?
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

Mercedes-Benz EQE im Praxistest: Im Wendekreis des Polo
Artikel
  1. Windows XP: Janet Jacksons Popsong brachte Laptops zum Absturz
    Windows XP
    Janet Jacksons Popsong brachte Laptops zum Absturz

    Einmal laut Rhythm Nation gehört, schon stürzte Windows XP ab: Microsoft-Entwickler Chen erzählt vom skurillen Verhalten alter Notebooks.

  2. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

  3. Boom Supersonic: American Airlines bestellt Überschallflugzeuge
    Boom Supersonic
    American Airlines bestellt Überschallflugzeuge

    Die größte Fluggesellschaft der Welt hat 20 Überschallflugzeuge von Boom Supersonic bestellt. Overture soll Ende des Jahrzehnts regulär im Einsatz sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar bei Amazon & Co. • MSI Geburtstags-Rabatte auf Gaming-Monitore & PCs • Neuer Saturn-Flyer • Game of Thrones reduziert • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /