Abo
  • Services:

Epic Games: Fortnite Battle Royale ist auf iOS erhältlich

Die Beta ist beendet, ab sofort können Besitzer halbwegs neuer iPhones und iPads kostenlos den großen Pubg-Konkurrenten Fortnite Battle Royale herunterladen. Eine Android-Version soll erst in einigen Monaten folgen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Fortnite Battle Royale
Artwork von Fortnite Battle Royale (Bild: Epic Games)

Das Entwicklerstudio Epic Games hat nach kurzer Beta seinen Actiontitel Fortnite Battle Royale kostenlos für iOS 11 veröffentlicht. Damit steht Spielern nun mehr oder weniger das gleiche Actionspiel auf Mobile-Geräten zur Verfügung wie auf Xbox One, Playstation 4 und Windows-PC - bis auf systembedingte Änderungen etwa bei der Steuerung. Updates sollen gleichzeitig und mit gleichem Inhalt für alle Plattformen erscheinen.

Stellenmarkt
  1. Eckelmann AG, Wiesbaden
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Die App ist rund 125 MByte groß. Nach dem ersten Spielstart lädt das Programm allerdings noch weitere Daten nach, was selbst bei schneller Onlineverbindung noch ein paar Minuten dauern kann. Das Spiel funktioniert laut Hersteller nur mit iPhone SE, 6S, 6S Plus, 7 und 7 Plus, 8 und 8 Plus sowie dem iPhone X. Bei den iPad muss es ein Mini 4, das Air 2, das iPad von 2017 (also 5. Generation) sowie ein Pro sein; das gerade angekündigte neue iPad dürfte natürlich ebenfalls unterstützt werden. Eine Umsetzung für Android soll erst in einigen Monaten erscheinen - einen genaueren Termin hat Epic Games bislang nicht genannt.

Eine echte Besonderheit von Fortnite Battle Royale ist das Cross-Play: Spieler können auf Playstation 4, PCs mit Windows 10 und MacOS und eben auch in der iOS-Fassung darum kämpfen können, als letzter von 100 virtuellen Soldaten auf dem Schlachtfeld zu stehen. Mit der Xbox One funktioniert das nicht - Gerüchten zufolge hat Sony das verhindert. Grundsätzlich treten Spieler auf mobilen Endgeräten untereinander an. Um Cross-Play zu verwenden, muss man einem Squad beitreten, dessen andere Mitglieder auf einer der anderen Plattformen spielen.

Das auf der Unreal Engine 4 basierende Fortnite Battle Royale ist im September 2017 als kostenloser Download mit kostenpflichtigen Extras erschienen. Das Programm orientiert sich inhaltlich stark an Playerunknown's Battlegrounds (Pubg) - für das es mittlerweile auch eine Mobilversion gibt (Test auf Golem.de). Spieler springen in beiden Titeln über einer großen Karte ab und müssen dann im Kampf mit allen anderen Teilnehmern möglichst lange überleben.

Fortnite Battle Royale (angespielt auf Golem.de) ist in einem Cartoon-Stil gehalten, anders als in Pubg gibt es auch Aufbauelemente. Epic Games teilte Mitte Januar 2018 mit, dass es wenige Monate nach dem Start bereits 40 Millionen registrierte Spieler aus aller Welt gebe. Der Höchststand der gleichzeitig aktiven Spieler lag damals bei zwei Millionen Spielern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)

IceMuffins 03. Apr 2018

Da Crossplay mit PC etc. geht sollte das nicht eingeschränkt sein. Ich weiß es für die...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /