Epic Games: Fortnite Battle Royale ist auf iOS erhältlich

Die Beta ist beendet, ab sofort können Besitzer halbwegs neuer iPhones und iPads kostenlos den großen Pubg-Konkurrenten Fortnite Battle Royale herunterladen. Eine Android-Version soll erst in einigen Monaten folgen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Fortnite Battle Royale
Artwork von Fortnite Battle Royale (Bild: Epic Games)

Das Entwicklerstudio Epic Games hat nach kurzer Beta seinen Actiontitel Fortnite Battle Royale kostenlos für iOS 11 veröffentlicht. Damit steht Spielern nun mehr oder weniger das gleiche Actionspiel auf Mobile-Geräten zur Verfügung wie auf Xbox One, Playstation 4 und Windows-PC - bis auf systembedingte Änderungen etwa bei der Steuerung. Updates sollen gleichzeitig und mit gleichem Inhalt für alle Plattformen erscheinen.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) First-Level-Support
    Stadtwerke Emmendingen GmbH, Emmendingen
  2. Digital Talents (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
Detailsuche

Die App ist rund 125 MByte groß. Nach dem ersten Spielstart lädt das Programm allerdings noch weitere Daten nach, was selbst bei schneller Onlineverbindung noch ein paar Minuten dauern kann. Das Spiel funktioniert laut Hersteller nur mit iPhone SE, 6S, 6S Plus, 7 und 7 Plus, 8 und 8 Plus sowie dem iPhone X. Bei den iPad muss es ein Mini 4, das Air 2, das iPad von 2017 (also 5. Generation) sowie ein Pro sein; das gerade angekündigte neue iPad dürfte natürlich ebenfalls unterstützt werden. Eine Umsetzung für Android soll erst in einigen Monaten erscheinen - einen genaueren Termin hat Epic Games bislang nicht genannt.

Eine echte Besonderheit von Fortnite Battle Royale ist das Cross-Play: Spieler können auf Playstation 4, PCs mit Windows 10 und MacOS und eben auch in der iOS-Fassung darum kämpfen können, als letzter von 100 virtuellen Soldaten auf dem Schlachtfeld zu stehen. Mit der Xbox One funktioniert das nicht - Gerüchten zufolge hat Sony das verhindert. Grundsätzlich treten Spieler auf mobilen Endgeräten untereinander an. Um Cross-Play zu verwenden, muss man einem Squad beitreten, dessen andere Mitglieder auf einer der anderen Plattformen spielen.

Das auf der Unreal Engine 4 basierende Fortnite Battle Royale ist im September 2017 als kostenloser Download mit kostenpflichtigen Extras erschienen. Das Programm orientiert sich inhaltlich stark an Playerunknown's Battlegrounds (Pubg) - für das es mittlerweile auch eine Mobilversion gibt (Test auf Golem.de). Spieler springen in beiden Titeln über einer großen Karte ab und müssen dann im Kampf mit allen anderen Teilnehmern möglichst lange überleben.

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.–23. Dezember 2021, virtuell
  2. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Fortnite Battle Royale (angespielt auf Golem.de) ist in einem Cartoon-Stil gehalten, anders als in Pubg gibt es auch Aufbauelemente. Epic Games teilte Mitte Januar 2018 mit, dass es wenige Monate nach dem Start bereits 40 Millionen registrierte Spieler aus aller Welt gebe. Der Höchststand der gleichzeitig aktiven Spieler lag damals bei zwei Millionen Spielern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /