Epic Games: Fortnite Battle Royale bekommt Freigabe ab 12 Jahren

Einerseits ein gnadenloser Überlebenskampf, andererseits lustige Tänze und bunte Farben: Die USK hat Fortnite inklusive Battle Royale eine Altersfreigabe ab 12 Jahren erteilt. Davor war lediglich ein weniger beliebter Modus offiziell geprüft worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Szene aus Fortnite Battle Royale
Szene aus Fortnite Battle Royale (Bild: Epic Games)

Im September 2017 hat Epic Games den Spielmodus Battle Royale für sein zuvor nur mäßig erfolgreiches Fortnite veröffentlicht. Seitdem gibt es bei Eltern, Lehrern und vor allem Spielern immer wieder Diskussionen: Für welches Alter ist der Überlebenskampf eigentlich geeignet?

Nun hat die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) das gesamte Fortnite geprüft und allen Bestandteilen eine Freigabe "ab 12 Jahre" (das grüne Siegel) erteilt - also auch Battle Royale, was zuerst Gameswirtschaft.de aufgefallen ist. Die Freigabe gilt direkt für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4, aber wegen Inhaltsgleichheit letztlich auch für die Ableger auf mobilen Plattformen.

Fortnite hat zwar seit 2017 eine USK-Kennzeichnung, die galt aber nur für den wenig erfolgreichen Rette-die-Welt-Modus. Bei Battle Royale war keine Prüfung vorgeschrieben, weil der Überlebenskampf lediglich als Download erhältlich war - aber nicht auf Datenträgern im Handel.

Vermutlich hat Epic Games die Prüfung des gesamten Spiels auf freiwilliger Basis selbst beantragt. Immerhin ist die deutsche Niederlassung des Studios seit April 2018 Mitglied der USK - die Organisation wird von Branchenfirmen getragen (deshalb "Selbstkontrolle").

Das Battle Royale von Fortnite hatte bislang über eine Einstufung der International Age Rating Coalition (IARC) eine Freigabe ab 16 Jahren. Die IARC ist zwar eng mit der USK verbunden, ihre Altersfreigaben gelten aber in der Öffentlichkeit als weniger akzeptiert - unter anderem, weil die Spielehersteller sie anhand eines Fragebogens selbst vornehmen.

Playerunknown's Battlegrounds (Pubg), der wohl wichtigste Konkurrent von Fortnite Battle Royale, hat übrigens eine USK-Freigabe ab 16 Jahren, ebenso wie Firestorm in Battlefield 5. Der Battle-Royale-Modus Black Market in Call of Duty hat über das Hauptprogramm eine Freigabe ab 18 Jahren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Künstliche Intelligenz
So funktioniert ChatGPT

Das mächtige Sprachmodell ChatGPT erzeugt Texte, die sich kaum von denen menschlicher Autoren unterscheiden lassen. Wir erklären die Technologie hinter dem Hype.
Ein Deep Dive von Helmut Linde

Künstliche Intelligenz: So funktioniert ChatGPT
Artikel
  1. i4: BMW lässt sich am Berg nicht updaten
    i4
    BMW lässt sich am Berg nicht updaten

    Die Besitzerin eines BMW i4 hat die Fehlermeldung entdeckt, ihr Parkplatz sei zu steil für ein Update der Bordsoftware.

  2. Schwacher PC-Markt: Dell streicht mehr als 6.600 Stellen
    Schwacher PC-Markt
    Dell streicht mehr als 6.600 Stellen

    Laut einem internen Schreiben soll die Belegschaft um 5 Prozent reduziert werden. Ursache sei der schwächelnde PC-Markt.

  3. Linux-E-Learning-Paket zum halben Preis!
     
    Linux-E-Learning-Paket zum halben Preis!

    Linux-Profi werden mit dem 16-stündigen E-Learning-Paket der Golem Karrierewelt. Noch bis Ende Februar mit 50 Prozent Rabatt!*
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM im Preisrutsch - neue Tiefstpreise! • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 329€ • Nur noch heute TV-Sale mit bis 77% Rabatt bei Otto • Lenovo Tab P11 Plus 249€ • MindStar: Intel Core i7 13700K 429€ • Logitech G915 Lightspeed 219,89€ • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /