• IT-Karriere:
  • Services:

Epic Games: Apple darf die Unreal Engine nicht sperren - Fortnite schon

Erfolg für Epic Games: Ein Gericht hat entschieden, dass Apple die Entwicklerzugänge rund um die Unreal Engine vorerst nicht sperren darf.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Fortnite
Artwork von Fortnite (Bild: Lionel Bonaventure/AFP via Getty Images)

Ein Gericht in Kalifornien hat Epic Games am Abend des 24. August 2020 einen ersten Erfolg in der Auseinandersetzung um die Unreal Engine und Fortnite gebracht. Apple darf bis auf Weiteres nicht gegen die Unreal Engine vorgehen. Die Sperre des Actionspiels Fortnite bleibt aber bestehen.

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Berlin
  2. Wahl EMEA Services GmbH, Unterkirnach bei Villingen-Schwenningen (Home-Office möglich)

Richterin Yvonne Gonzalez Rogers hat nach einer mündlichen Verhandlung geurteilt (PDF), dass die Sperre der Unreal Engine und der Entwicklerzugänge für Epic Games einen nicht wieder gutzumachenden Schaden verursachen würde - und das nicht nur bei Epic Games, sondern auch bei anderen Studios.

Die Entscheidung gelte nur vorläufig. Sie musste schnell fallen, weil Apple gedroht hatte, den für die Unreal Engine nötigen Zugang von Epic Games auf SDKs und andere Entwicklerwerkzeuge unter iOS und MacOS zu kappen.

Unmittelbar vor der Verhandlung hatte Microsoft in einer offiziellen Erklärung gesagt, als Lizenznehmer der Unreal Engine von einer möglichen Sperre betroffen zu sein und sich damit auf die Seite von Epic Games gestellt.

Bei Fortnite hat sich hingegen Apple durchgesetzt: Das Actionspiel muss weiterhin nicht wieder in den Appstore aufgenommen werden. Die Richterin argumentierte unter anderem, dass Epic Games mit der Integration eines eigenen Bezahlsystems tatsächlich gegen die Geschäftsbedingungen von Apple verstoßen habe.

Es wird nun interessant sein zu sehen, wie Epic Games bei Fortnite weiter vorgeht. Im Grunde müsste auch bei dem Battle-Royale-Shooter bald eine Entscheidung anstehen: Ende August 2020 wird die aktuelle Season beendet. Das für die nächste Season nötige Update wird nach aktueller Lage auf iOS nicht installiert werden können - und auf Smartphones mit Android nur recht umständlich per Sideloading.

Epic Games könnte die aktuelle Season verlängern; das gab es auch schon früher mehrfach. Allerdings ist Gerüchten zufolge ein Teil der neuen Inhalte an eine Kooperation mit Marvel gekoppelt und es ist wahrscheinlich, dass in den Verträgen auch Termine vereinbart sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)
  2. 599€ inkl. Rabattgutschein (Vergleichspreis 699€)
  3. 99,90€
  4. (u. a. FIFA 21 für 27,99€, Battlefield V für 13,99€, Star Wars Jedi Fallen Order für 24...

franzropen 29. Aug 2020

Epic Games wurde auch gesperrt. Apple wollte aber auch Epic International sperren, die...

franzropen 28. Aug 2020

Der normale Benutzer dürfte aber durch diese Meldung ziemlich verunsichert werden: "Your...

redmord 26. Aug 2020

Apple macht mit Digital Goods, In-App-Payment etc. im Store 61 Mrd. $ Umsatz im Jahr...

tomate.salat.inc 26. Aug 2020

Ach komm schon. Als ob das mehr wäre als Marketing Gewäsch nachzuplappern. Ich bin mir...

tomate.salat.inc 26. Aug 2020

Soweit ich weiß darf Epic aber auch nicht in der App auf alternativen verweisen. Also...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /