Abo
  • Services:

Inkompetenz führt zu DDoS

Auch Inkompetenz im Einsatz von Anti-DDoS-Equipment spiele häufig eine Rolle. So habe ein Kunde nach Angaben von Ziono eine "glänzende, teure Box", die vor DDoS-Angriffen schützen sollte, in sein Netzwerk integriert. Anschließend habe er alle Geräte damit verbunden, auch das interne VoIP-Netz. Ein Angriff auf das zu Schutzzwecken eingesetzte Geräte führte dann zum Totalausfall aller Systeme. Nach Angaben von Ziono dauerte es mehr als sieben Stunden, bis das gesamte Equipment der Firma wieder einsatzbereit war. In dieser Zeit wären zahlreiche Transaktionen ausgefallen - der falsch eingesetzte DDoS-Schutz führte also nicht nur ins Leere, sondern verursachte sogar wirtschaftlichen Schaden.

Stellenmarkt
  1. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel
  2. Dataport, Hamburg, Altenholz/Kiel, Halle (Saale), Magdeburg, Bremen

In einem weiteren Fall arbeitete ein Unternehmen offenbar mit einer Sicherheitsfirma zusammen, der es nicht vertraute. Das Unternehmen sollte die ein- und ausgehenden Datenströme auf Anomalien untersuchen - bekam aber kein Zertifikat zur Entschlüsselung des Datenverkehrs. HTTPS-Verkehre konnten daher nicht untersucht werden und waren für Angriffe anfällig.

Auch der Einsatz von Content-Delivery-Netzwerken (CDN) wie Cloudflare ist offenbar beliebt, um DDoS-Angriffe abzuwehren. Es gibt statische und dynamische CDNs. Statische CDNs halten den gesamten Content eines Frontends vor und liefern diesen bei Bedarf aus. Ist die Kapazität eines Angriffes groß genug, können auch diese Netzwerke erfolgreich lahmgelegt werden. In der Regel hat die DDoS-Versicherung von Akamai und Co. eine Obergrenze an Traffic, bevor die Seite nicht mehr erreichbar ist. Bei dynamischen CDNs werden Daten, die nicht im CDN vorliegen, von der Quelle (Origin) angefordert. Gegen DDoS-Angriffe schützen sie nur bedingt - denn wenn ein Angreifer eine Seite anfordert, aber bestimmte Parameter verändert, wird die Quelle immer wieder erneut angefragt und kann daher unter Umständen lahmgelegt werden. Sind die Systeme nicht sauber konfiguriert, kann ein dynamisches CDN auch die Quelle verraten, selbst wenn diese unter einer zufällig erstellten Subdomain liegt. Denn wenn ein Angreifer nach anderen bekannten Subdomains für eine Seite sucht und die /24 bzw. /16-Netzwerke scannt, kann er die Quelle unter Umständen finden. Alternativ kann er in der Whois-Historie fündig werden.

Netzwerk blockiert sich selbst

Der größte von Ziono beschriebene Fehler führte bei einem Test zu einem selbst verschuldeten DDoS. Ein Kunde, der seinen Schilderungen nach im staatlichen Sektor Israels zu vermuten ist, blockte einfach alle verdächtigen IP-Adressen. Dabei blockte er nicht nur die individuelle, verdächtige IP, sondern ganze Blöcke. Das nutzten die Sicherheitsforscher aus und sendeten dem Kunden eine große Menge gut erkennbarer TCP-Syn-Anfragen unter gespooften IP-Adressen - die vorgaben, aus dem Netz des Kundens selbst zu kommen. Innerhalb von 15 Minuten legte sich das Netz des Kunden somit selbst lahm.

 Epic Fail Collection: Wie man einen DDoS-Angriff nicht verhindert
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.119€ (Ersparnis: 310€)
  2. (heute u. a. Far Cry 5 für 44,99€, Wolfenstein II für 24,99€, ELEX für 21,99€ und...
  3. für 109,99€ statt 189,99€ (Neupreis) und 32 GB für 139,99€ statt 219,99€ (Neupreis)
  4. (aktuell u. a. WD Elements 4 TB für 99€ und SanDisk Ultra 64-GB-micro-SDXC für 17€ - Angebote...

Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /