Abo
  • Services:
Anzeige
Gelatine-Roboter: Kooperation mit Hotelfachschule
Gelatine-Roboter: Kooperation mit Hotelfachschule (Bild: EPFL/Screenshot: Golem.de)

EPFL: Essbarer Roboter aus Gelatine

Gelatine-Roboter: Kooperation mit Hotelfachschule
Gelatine-Roboter: Kooperation mit Hotelfachschule (Bild: EPFL/Screenshot: Golem.de)

Einen Roboter, der sich im Körper auflöst, haben Forscher aus der Schweiz entwickelt. Er besteht aus Gelatine und wird einfach verdaut. Künftig soll er sogar schmackhaft sein.

Dieser Roboter ist nichts für Vegetarier: Schweizer Forscher haben einen Roboter aus Gelatine konstruiert. Er ist essbar beziehungsweise verdaubar. Gedacht ist das System für den Einsatz im menschlichen Körper.

Anzeige

Das System, das Forscher von der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Lausanne (EPFL) konstruiert haben, ist ein Riegel, der in Segmente unterteilt ist. Zwei solcher Riegel ergeben einen Greifer. Der Antrieb erfolgt pneumatisch oder durch chemischen Reaktionen. Der Gelatine-Greifer ähnelt den Softbots, die US-Forscher vor einigen Jahren vorgestellt haben. Diese allerdings bestehen aus ungenießbarem Kunststoff.

Der Roboter reist durch den Körper

Solche Gelatine-Greifer sollen Mediziner künftig für Untersuchungen oder Behandlungen im Körper einsetzen, schreiben die Forscher um Jun Shintake in einem Aufsatz, der als Preprint auf dem Dokumentenserver Arxiv abrufbar ist. Der Roboter könnte beispielsweise Medikamente im Körper zu einer bestimmten Stelle bringen oder für Untersuchungen im Magen-Darm-Trakt eingesetzt werden.

Eine weitere Anwendung sei, den Roboter selbst als Nahrungsmittel einzusetzen, sagte Mario Floreano, Leiter des Laboratory of Intelligent Systems des EPFL, dem Onlinemagazin Techcrunch. Das Nahrungsmittel könnte sich dann zu dem Menschen oder dem Tier, für das es gedacht ist, bewegen.

Derzeit ist die Gelatine noch geschmacklos. Das wird sich ändern: Die Forscher kooperieren mit der renommierten Hotelfachschule in Lausanne, um die Roboter wohlschmeckend zu machen.


eye home zur Startseite
d0narrr 21. Mär 2017

--------------------------------------------------------------------------------. Ich...

Gerier 17. Mär 2017

Qapla' !

alsomalwirklich 17. Mär 2017

danke, kein hunger mehr. in meinen körper kommt mir so zeug nicht rein.

Kleba 16. Mär 2017

Ich sehe hier keine Veganer die sich über den Artikel aufregen. Es wird lediglich die...

der_wahre_hannes 16. Mär 2017

Erinnert mich ja sehr an den Film Die phantastische Reise.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bensheim
  2. AKDB, München
  3. M & R Kreativ GmbH, Saarbrücken
  4. SQS Software Quality Systems AG, deutschlandweit, Köln, Frankfurt, Hamburg, Wolfsburg, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 339€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 397€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 159€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 182€)

Folgen Sie uns
       


  1. Adobe

    Die Flash-Ära endet 2020

  2. Falscher Schulz-Tweet

    Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News

  3. BiCS3 X4

    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

  4. ARM Trustzone

    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

  5. Überbauen

    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein

  6. Armatix

    Smart Gun lässt sich mit Magneten hacken

  7. SR5012 und SR6012

    Marantz stellt zwei neue vernetzte AV-Receiver vor

  8. Datenrate

    Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus

  9. IT-Outsourcing

    Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung

  10. Quantengatter

    Die Bauteile des Quantencomputers



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Re: Slightly off topic - welche App

    Snooozel | 06:41

  2. Re: Ernsthaft?

    Snooozel | 06:38

  3. Re: Infrastruktur ist Aufgabe der Gemeinschaft

    Eswil | 06:26

  4. Re: Paradigmenwechsel in Sachen K.I.

    hw75 | 05:34

  5. Re: Wie viel Menschen klicken auf Werbung?

    hw75 | 05:27


  1. 21:02

  2. 18:42

  3. 15:46

  4. 15:02

  5. 14:09

  6. 13:37

  7. 13:26

  8. 12:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel