Abo
  • IT-Karriere:

EOS RP: Canon plant offenbar leichte spiegellose Vollformatkamera

Der Vollformatkamera Canon EOS R scheint bald eine zweite spiegellose Systemkamera mit 35-mm-Sensor zu folgen. Die EOS RP ist noch nicht offiziell, scheint jedoch kleiner und leichter zu sein als die EOS R.

Artikel veröffentlicht am ,
Canon EOS RP (noch mit R-Beschriftung)
Canon EOS RP (noch mit R-Beschriftung) (Bild: Canon)

Canon will offenbar den Konkurrenten Sony, Nikon und Panasonic eine weitere Systemkamera mit Kleinbildsensor entgegenstellen, die sich deutlich vom Erstling EOS R unterscheidet. Die EOS RP soll leichter, kleiner und wohl auch günstiger werden. Die Konkurrenten hatten zuletzt jeweils ein Paar identisch aussehender Kameras vorgestellt, die sich vor allem durch ihre Auflösung unterscheiden.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. Interflex Datensysteme GmbH & Co. KG, Berlin

Die EOS RP wiegt nach Informationen des Portals Nokishita, dem die Bilder und weiteren Daten zugespielt wurden, angeblich nur knapp 500 Gramm im Vergleich zur EOS R mit 580 Gramm Gehäusegewicht. Das Gehäuse soll 132.5 x 85.0 x 70.0 mm groß sein.

Dafür werden einige Einsparungen am Gehäuse vorgenommen. Das obere LCD fällt weg und auch der Multifunktionsschalter wird eingespart.

Der 26,2-Megapixel-Sensor der angeblichen EOS RP stammt vermutlich aus der 6D Mark II. Die Serienbildaufnahme soll 5 Bilder pro Sekunde ermöglichen und die Lichtempfindlichkeit soll sich zwischen ISO 100 und 40.000 einstellen lassen.

Nach einem Bericht von Canonrumors soll die Canon EOS RP zwischen 1.499 und 1.599 US-Dollar kosten. Angeblich soll die Kamera am 14. Februar 2019 neben fünf neuen Objektiven vorgestellt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 4,99€
  3. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  4. 26,99€

happymeal 07. Feb 2019

Erheblich besserer Autofokus mit EF-Objektiven.


Folgen Sie uns
       


Days Gone - Fazit

In Days Gone sind wir als Rocker Deacon St. John im zerstörten Oregon unterwegs und erleben das ganz große Abenteuer.

Days Gone - Fazit Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

      •  /