Abo
  • Services:
Anzeige
Canon EOS-1D X Mark II
Canon EOS-1D X Mark II (Bild: Canon)

EOS-1D X Mark II: Bilder gehen durch Sandisks CFast-Karten verloren

Canon EOS-1D X Mark II
Canon EOS-1D X Mark II (Bild: Canon)

Canon warnt Nutzer der Spiegelreflexkamera EOS-1D X Mark II vor der Verwendung von CFast-Speicherkarten von Sandisk. Bei einigen Karten könne es zu Speicherfehlern und damit zum Verlust von Fotos kommen.

Canon warnt: Einige Speicherkarten des Typs CFast von Sandisk machen Probleme mit der Spiegelreflexkamera EOS-1D X II. Die Dateien der Bilder, die kurz vor Ausschalten der Kamera gemacht werden, sind defekt. Canon schlägt als Behelfslösung vor, einige Extrafotos zu machen, bevor die Kamera ausgeschaltet werde. Die problematischen Karten sind laut Canon folgende Modelle:

  • SanDisk Extreme PRO CFast2.0 64GB (SDCFSP-064G-xxx)
  • SanDisk Extreme PRO CFast2.0 128GB (SDCFSP-128G-xxx)
  • SanDisk Extreme PRO CFast2.0 64GB (SDCFSP-064G-xxxA)
  • SanDisk Extreme PRO CFast2.0 128GB (SDCFSP-128G-xxxA)
  • SanDisk Extreme PRO CFast2.0 64GB (SDCFSP-064G-xxxB)
  • SanDisk Extreme PRO CFast2.0 128GB (SDCFSP-128G-xxxB)

Anzeige

Die Zahlen am Ende der Produktnummer sind mit XX bezeichnet, weil sie je nach Verkaufsregion unterschiedlich ausfallen. Nach Canons Angaben sind sowohl JPEGs als auch RAW-Dateien betroffen. Wie viele Bilder kaputt sind, hängt vom Kompressionsmodus ab. Bei kleinen JPEGs können es durchaus die letzten acht Fotos sein, die so verloren gehen.

  • Canon EOS-1D X Mark II (Bild: Canon)
  • Canon EOS-1D X Mark II (Bild: Canon)
  • Canon EOS-1D X Mark II (Bild: Canon)
  • Canon EOS-1D X Mark II (Bild: Canon)
  • Canon EOS-1D X Mark II (Bild: Canon)
  • Canon EOS-1D X Mark II (Bild: Canon)
  • Canon EOS-1D X Mark II (Bild: Canon)
Canon EOS-1D X Mark II (Bild: Canon)

Die Canon EOS-1D X Mark II kann mit einer hohen Serienbildgeschwindigkeit (14 Bilder pro Sekunde) aufwarten und 20 Megapixel große Fotos aufnehmen. Damit ist die Kamera vor allem für Sportfotografen geeignet. Der Sensor kann während der Live-View-Ansicht einen Teil der Pixel nutzen, um scharfzustellen beziehungsweise die Schärfe nachzuziehen. Das gelingt auch bei Videoaufnahmen, die die neue Kamera mit 4K-Auflösung bei bis zu 60 Bildern pro Sekunde machen kann. Bei Full-HD sind es bis zu 120 Bilder pro Sekunde. Der Sensor arbeitet im Empfindlichkeitsbereich von ISO 50 bis 409.600. Das Gehäuse kostet rund 6.300 Euro und ist seit Mai 2016 erhältlich.


eye home zur Startseite
kendon 30. Jun 2016

Die Kamera greift doch nur auf das Dateisystem der Karte zu, wie soll sie da...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GK Software AG, Berlin, Schöneck oder St. Ingbert
  2. Daimler AG, Böblingen
  3. Infokom GmbH, Karlsruhe
  4. LEDVANCE GmbH, Garching bei München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 129,99€
  2. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Prozessor

    Lightroom CC 6.9 exportiert deutlich schneller

  2. Telia

    Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben

  3. Nokia

    Deutlich höhere Datenraten durch LTE 900 möglich

  4. Messenger

    Facebook sagt "Daumen runter"

  5. Wirtschaftsministerin

    Huawei wird in Bayern Netzwerkausrüstung herstellen

  6. Overwatch

    Blizzard will bessere Beschwerden

  7. Mobilfunk

    Nokia nutzt LTE bei 600 MHz erfolgreich

  8. Ohne Flash und Silverlight

    Netflix schließt HTML5-Umzug ab

  9. Mass Effect Andromeda im Technik-Test

    Frostbite für alle Rollenspieler

  10. Hannover

    Die Sommer-Cebit wird teuer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Countdown für Andromeda
  2. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda
  3. Mass Effect Abflugtermin in die Andromedagalaxie

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

  1. Re: Reife Leistung

    TheUnichi | 21:01

  2. Re: Zensur durch die Hintertür

    ArcherV | 21:00

  3. Re: Endlich alle cores ausgelastet?

    Necator | 20:57

  4. Re: Intel kann bald einpacken...

    ArcherV | 20:57

  5. Re: Bin gerade in Norwegen

    spezi | 20:56


  1. 18:26

  2. 18:18

  3. 18:08

  4. 17:39

  5. 16:50

  6. 16:24

  7. 15:46

  8. 14:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel