Eon: Energieversorger investiert 130 Millionen Euro in FTTH

Brandenburg bekommt in einem Landkreis Glasfaser. Bei einer Förderquote von über 90 Prozent sollen für 20.000 Haushalte 130 Millionen Euro ausgegeben werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Werbebild bei Ediscom
Werbebild bei Ediscom (Bild: E.discom)

Der Energieversorger Eon investiert über seine Telekommunikationstochter Ediscom rund 130 Millionen Euro in den Ausbau eines eigenen Glasfasernetzes in Brandenburg als FTTB/H (Fiber To The Building/Fiber To The Home). Das gab das Unternehmen bekannt. Der Landkreis Märkisch-Oderland in Brandenburg hat sieben Teilstücke für den Ausbau vergeben, von denen sechs an Ediscom gingen.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Software Developer (m/w/d)
    STABILO International GmbH, Heroldsberg
  2. Sachbearbeiter/in IT-Strategie/IT-Management / Verwaltungsmodernisierung (m/w/d)
    Bundesamt für Auswärtige Angelegenheiten, Brandenburg/Havel
Detailsuche

Die Förderquote betrug über 90 Prozent. Der Ausbau beginnt voraussichtlich im Frühjahr 2019 und soll nach über vier Jahren abgeschlossen sein. Versorgt werden rund 20.000 Haushalte. Damit investiert der Netzbetreiber nur maximal 13 Millionen Euro. "Das Projekt wird zu über 90 Prozent aus Landes- und Bundesmitteln gefördert und das Gesamtvolumen der Investition liegt bei rund 130 Millionen Euro", sagte Unternehmenssprecher Alexander Ihl Golem.de auf Anfrage.

Nach eigenen Angaben verfügt Ediscom über eine 1.000 Kilometer umfassende Glasfaser-Infrastruktur im Nordosten Deutschlands. Weitere Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg sollen folgen.

1&1 Versatel und Ediscom arbeiten bereits bei der Vermarktung und beim Netzwerkausbau für Unternehmen und Privatpersonen in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern zusammen. Ediscom hat seinen Sitz im brandenburgischen Fürstenwalde.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Administration: virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.06.2022, Virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Thomas König, im Eon-Vorstand für das Netz- und Infrastrukturgeschäft verantwortlich, sagte: "Wir bringen Highspeed-Internet mit hohen Bandbreiten auch in den ländlichen Raum."

Eon will sich an behördliche, private und Geschäftskunden wenden. Triple-Play-Anschlüsse für Telefonie, Internet und TV stehen mit Datenraten von 200 MBit/s bis mehr als 1 GBit/s bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Speedsurfer 17. Feb 2019

Da du dich anscheinend auskennst mit der problematik Unsere Gemeinde hat den Ausbau...

sneaker 29. Jan 2019

Der Landkreis Diepholz (Niedersachsen) baut ein eigenes FTTH/FTTB-Netz für ~15.500...

postb1 29. Jan 2019

OpenAccess dürfte sich bei einem geförderten Projekt von selbst verstehen. Ist...

M.P. 29. Jan 2019

... Ist es wohl so, dass EON sich da aus eigener Initiative mit fremden Federn schmücken...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /