Abo
  • Services:
Anzeige
Envy Curved AiO
Envy Curved AiO (Bild: HP)

Envy Curved AiO: HP zeigt ersten All-in-One-Rechner mit gekrümmtem 3K-Display

Envy Curved AiO
Envy Curved AiO (Bild: HP)

Weltweit vor allen anderen: HPs Envy Curved ist der erste AiO-Rechner mit gekrümmtem Ultra-Widescreen-Bildschirm und 3K-Auflösung. Zudem gibt's Skylake-Hardware und eine Tiefenkamera.

Anzeige

HP hat den Envy Curved AiO vorgestellt, den laut Hersteller weltweit ersten All-in-One-Rechner mit gekrümmtem 3K-Display. Der Bildschirm misst 34 Zoll in der Diagonalen, nutzt das Ultra-Widescreen-Format mit 21:9-Seitenverhältnis und basiert auf einem 34-Zoll-IPS-Panel von LG. Das löst mit 3.440 x 1.440 Pixeln auf, so wie die meisten anderen Displays dieser Bauart. Der Krümmungsradius beträgt zwei Meter, deutlich mehr als bei einem Fernseher.

Ausgestattet wird der Envy Curved AiO mit nicht näher benannten Core-i5/i7-Prozessoren mit Intels aktueller Skylake-Architektur. Wem die integrierte Grafikeinheit nicht ausreicht, kann eine dedizierte Geforce 960A bestellen - möglicherweise ist damit eine modifizierte Geforce GTX 960M gemeint, deren M-Suffix für Mobile durch ein A für AiO ersetzt wurde.

  • Envy Curved AiO (Bild: HP)
  • Envy Curved AiO (Bild: HP)
  • Envy Curved AiO (Bild: HP)
  • Envy Curved AiO (Bild: HP)
Envy Curved AiO (Bild: HP)

Der Arbeitsspeicher fasst 8 oder 16 GByte, zudem bestückt HP den Envy Curved AiO mit bis zu einer 2 TByte großen Festplatte und optional einer zusätzlichen SSD mit 128 GByte Flash-Speicher. Oberhalb des Panels sitzt eine Realsense-Tiefenkamera im Monitor-Rahmen, die für die biometrische Authentifizierung per Hello unter Windows 10 genutzt werden kann. Hinzu kommen USB-3.0-Ports und ein SD-Kartenleser. Das Display ist um bis 25 Grad neigbar.

In der Basisversion soll der Envy Curved AiO ab November 2015 ab 2.500 Euro verfügbar sein. Parallel dazu bringt HP weitere AiO-Rechner in den Handel: Der Envy 24 und der Envy 27 nutzen entsprechend große Displays mit 2.560 x 1.440 oder 3.840 x 2.160 Pixeln Auflösung. Im Inneren stecken ebenfalls Skylake-Chips, die Speicheroptionen für RAM und HDD sowie SSD sind identisch. Die Preise der beiden Envy-Modelle beginnen bei 1.500 und 1.800 Euro.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 09. Okt 2015

Das Seitenverhältnis hat nicht das geringste mit der Bildschärfe oder der...

lostname 09. Okt 2015

Danke!

Jasmin26 09. Okt 2015

genial !

Jasmin26 09. Okt 2015

hast du den Artikel gelesen oder versteht du ihn nur nicht ?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. Bundeskriminalamt, Meckenheim bei Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)
  2. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. DFKI Forscher proben robotische Planetenerkundung auf der Erde
  2. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Indiegames-Rundschau: Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
Indiegames-Rundschau
Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  3. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler

  1. Re: Wer übernimmt die Kosten?

    Cyber | 03:10

  2. Re: Überleben durch Anzahlungen

    DAUVersteher | 02:51

  3. Re: 850 Fachverfahren

    Cok3.Zer0 | 02:31

  4. Re: Nicht jammern, sondern machen

    Cok3.Zer0 | 02:19

  5. Re: Wieder mit veraltetem Betriebssystem?

    Cok3.Zer0 | 02:07


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel