• IT-Karriere:
  • Services:

Entwicklungsumgebungen: KDevelop 4.5.0 lässt Module testen

Die Entwicklungsumgebung KDevelop aus KDE kann Code an externe Komponententests übergeben. Die Entwickler haben außerdem Datei- und Projektvorlagen neu umgesetzt, die den bisherigen Assistenten ersetzen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
KDevelop 4.5 unterstützt Komponententests.
KDevelop 4.5 unterstützt Komponententests. (Bild: KDE)

Das jetzt veröffentlichte KDevelop 4.5.0 unterstützt unter anderem Komponententests mit externen Testmodulen, darunter für PHP, Ruby oder die Programmiersprache C. Außerdem wurde der bisherige Assistent "Create new Class" durch eine neue Vorlagenverwaltung ersetzt. Mit KDevelop 4.5.0 lassen sich Projekte in Python 3.0 erstellen. Außerdem wurden Teile des verwaisten Quanta-Projekts in KDevelop aufgenommen. Die Benutzeroberfläche wurde aufpoliert.

  • Die Benutzeroberfläche wurde verbessert.
  • In KDevelop 4.5 wurden die Vorlagen für die Erstellung von Klassen überarbeitet.
  • Zusätzlich wurden externe Komponententests umgesetzt.
In KDevelop 4.5 wurden die Vorlagen für die Erstellung von Klassen überarbeitet.
Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Kirsch Pharma GmbH, Salzgitter

Das neue Test-Framework von Entwickler Miha Čančula integriert die Komponententests zahlreicher Programmiersprachen, so dass sie direkt aus KDevelop heraus aufgerufen werden können. Bislang lassen sich so die Bibliotheken Ctest und Qtest sowie PHPUnit nutzen, um Code zu prüfen. Das Framework folgt dem Plugin-Ansatz in KDevelop und lässt sich einfach erweitern.

Bessere Klassenvorlagen

Das Erstellen neuer Klassenvorlagen wurde verbessert und der bislang dafür verwendete Assistent komplett ersetzt. Neben neuen Klassen lassen sich aus den Vorlagen auch solche für Dateien erstellen. Die Vorlagen decken dabei auch erweiterte Semantik- und Framework-Einstellungen ab. Als Beispiel nennen die Entwickler die Möglichkeit, C++-Klassen mit dem Pimpl-Idiom zu erstellen. Weitere Vorlagen gibt es für Qt-Shared-Klassen, für GObject- und PHP-Klassen sowie für CMake-Module.

Die Unterstützung für Python wurde auf Version 3.0 der Skriptsprache erweitert, während der Ruby-Support nochmals überarbeitet und verbessert wurde. Für C++-Entwickler wurde die Autovervollständigung überarbeitet.

Quanta-Komponenten in KDevelop

Da die KDE-SC-Anwendung für die Webentwicklung Quanta selbst nicht mehr entwickelt wird, haben Entwickler viele Komponenten als Plugins für KDevelop umgesetzt. Außerdem wurde zusätzlich ein SQL-Plugin sowie der PHP-Debugger XDebug und ein Upload-Plugin entwickelt. Ferner unterstützt KDevelop CSS.

Der Quellcode für KDevelop 4.5.0 steht auf der Webseite des Projekts zum Download bereit. Die meisten Änderungen in der Entwicklungsumgebung wurden bereits während des Kate/KDevelop October Sprint im Oktober 2012 umgesetzt oder damals beschlossen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. 18,99€
  3. (u. a. Shadow Warrior 1 + 2 für je 7,99€, Hotline Miami für 1,99€, Absolver für 6,99€)

non_sense 30. Apr 2013

Wenn man schon klugscheißen will, dann bitte richtig. Es heißt: "Microsoft" ...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020) Video aufrufen
The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
    Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
    Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

    Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
    Eine Analyse von Oliver Nickel


      Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
      Yakuza und Dirt 5 angespielt
      Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

      Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
      Von Peter Steinlechner

      1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
      2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
      3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

        •  /