Abo
  • Services:
Anzeige
Android Studio hat mit Instant Run eine neue Vorschaufunktion erhalten.
Android Studio hat mit Instant Run eine neue Vorschaufunktion erhalten. (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Entwicklungsumgebung: Google veröffentlicht Android Studio 2.0

Android Studio hat mit Instant Run eine neue Vorschaufunktion erhalten.
Android Studio hat mit Instant Run eine neue Vorschaufunktion erhalten. (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Android-Entwickler können mit Android Studio 2.0 auf eine Reihe neuer Hilfsmittel zugreifen, die das Programmieren erleichtern. Die neue Version ist aktuell in einer Vorschauversion verfügbar, die bisherige Version 1.5 bleibt vorerst die stabile Variante.

Anzeige

Google hat eine neue Version der Entwicklungsumgebung Android Studio veröffentlicht. Die Version 2.0 soll schneller als der Vorgänger sein und bietet Entwicklern eine Reihe neuer Hilfsmittel, die das Programmieren von Android-Anwendungen erleichtern sollen.

Wie Stephanie Cuthbertson, Googles Product Manager für Android, der Internetseite Venturebeat erklärt, soll Android Studio 2.0 zwei bis zweieinhalbmal schneller als Android Studio 1.5 sein, wenn es um die Kompilierung eines kompletten Builds geht. Nachfolgende Builds sollen bis zu 50-mal schneller erstellt werden.

Direkte Vorschau mit Instant Run

Zu den neuen Hilfsmitteln gehört die Funktion Instant Run. Damit können Entwickler Code-Änderungen direkt auf dem angeschlossenen Android-Gerät oder im Emulator darstellen lassen. Nach einer neuen Eingabe muss nur die Run-Schaltfläche gedrückt werden, damit die Änderung dargestellt wird.

Bei neuen Projekten soll Instant Run automatisch aktiviert sein. Auch bei Projekten, die in einer älteren Version von Android Studio erstellt wurden, kann Instant Run verwendet werden. Dann muss ein Plugin installiert werden.

Zu den weiteren Verbesserungen gehören die Möglichkeit, sogenannte Deep Links direkt in der Entwicklungsumgebung einzubauen und testen zu können. Mit Deep Links werden App-Inhalte für die Websuche von Google bereitgestellt. Erst kürzlich hat Google das Experiment gestartet, nicht nur Inhalte anzuzeigen, sondern bestimmte Apps direkt per Internet-Stream anzubieten. Ebenfalls neu ist ein GPU Profiler.

Version 1.5 bleibt vorerst Stable Build

Android Studio 2.0 ist aktuell in einer Vorschauversion über den Entwickler-Channel von Google herunterladbar. Als stabile Version gilt weiterhin Android Studio 1.5, Google hat bisher noch keine Angaben gemacht, wann die Version 2.0 als Stable Build erscheinen soll.


eye home zur Startseite
elgooG 25. Nov 2015

Eclipse trauere ich da nicht nach. Sehr beunruhigend ist für mich, dass mein JetBrains...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ReboPharm Arzneimittelvertriebsgesellschaft mbH, Bocholt
  2. T-Systems International GmbH, München, Nürnberg
  3. AVS GmbH Datamanagement & Customer Care, Bayreuth
  4. BINSERV GmbH, Königswinter (bei Bonn)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  2. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  3. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  4. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  5. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  6. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  7. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  8. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  9. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor

  10. Tado im Langzeittest

    Am Ende der Heizperiode



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Frequenzvermüllung

    Sicaine | 21:43

  2. Re: macht Tesla nicht übermäßig viel Miese mit...

    Stefan99 | 21:42

  3. Re: Hmm vor 2-3 Monaten hieß es noch vor 2020...

    bccc1 | 21:40

  4. Re: danke, lieber Entwickler

    Neuro-Chef | 21:39

  5. Re: Landung ohne Ladezeiten

    Baladur | 21:38


  1. 18:45

  2. 16:35

  3. 16:20

  4. 16:00

  5. 15:37

  6. 15:01

  7. 13:34

  8. 13:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel