Entwicklungsplattform: Gitlab 12 setzt auf Security

Mit der aktuellen Version 12 der Entwicklungsplattform Gitlab wollen die Entwickler "Sicherheit zu einem automatisierten Teil des Release-Zyklus" machen. Dazu gibt es Funktionen, die den Umgang mit Sicherheitslücken und Patches vereinfachen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Gitlab nutzt eine sehr abstrakte Darstellung eines Marderhundes als Logo.
Gitlab nutzt eine sehr abstrakte Darstellung eines Marderhundes als Logo. (Bild: I, Pkuczynski, Wikimedia Commons/CC-BY-SA 3.0)

Der Hersteller der freien Entwicklungsplattform Gitlab hat die Version 12 seiner Software veröffentlicht. Mit dieser Version baut Gitlab auf bereits zuvor veröffentlichten Funktionen auf und fügt einige weitere hinzu, die zusammen dafür sorgen sollen, dass die Sicherheit eines mit Gitlab erstellten Software-Projektes "zu einem automatisierten Teil des Release-Zyklus" wird.

Stellenmarkt
  1. Frontend-Entwickler:in (m/w/d)
    conlabz GmbH, Koblenz
  2. Leiter (m/w/d) IT/IS
    Speira GmbH, Hamburg
Detailsuche

Dafür bietet Gitlab etwa das Security Dashboard, das einen Überblick über eventuelle Sicherheitslücken und deren Behandlung in mehreren Projekten bieten soll. Mit Hilfe der sogenannten Auto Remediation sollen Nutzern außerdem automatisch Patches für erkannten Sicherheitslücken im gesamten Prozess der Code-Erstellung angeboten werden. Der wohl größte Konkurrent von Gitlab, Github, arbeitet an ähnlichen Funktionen.

Sollte der automatisierte Build-Prozess außerdem mögliche Sicherheitslücken erkennen, können Security-Teams diese mit Gitlab 12 nun als solche bestätigen oder diese zum Beispiel auch als falsch positiv deklarieren, um den Beitrag einfach einzupflegen. Das Team arbeitet darüber hinaus an einer besseren visuellen Darstellung des Review-Prozesses, an einer Übersicht für die Projektabhängigkeiten sowie an den Merge Trains, die das Bauen und Einpflegen neuer Beiträge bei Projekten mit vielen verschiedenen Bestandteilen besser organisieren sollen.

Mit Gitlab 12 bietet die Software außerdem eine Verwaltung für verschiedene negative Vorkommnisse wie etwa den Ausfall der Infrastruktur. Mithilfe sogenannter Feature Flags soll sich darüber hinaus die Arbeit an neuen Funktionen besser verwalten lassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Finanzierungsrunde
Onlyfans ist über 1 Milliarde US-Dollar wert

Prominente, Influencer und Erotikfilmstars zeigen sich hier freizügig. Der Umsatz von Onlyfans steigt derzeit stark an.

Finanzierungsrunde: Onlyfans ist über 1 Milliarde US-Dollar wert
Artikel
  1. Netflix: Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen
    Netflix
    Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen

    Die Superhelden-Serie Jupiter's Legacy war bei ihrem Start ein Erfolg bei Netflix. Jetzt wurde sie eingestellt. Wie entscheidet Netflix, ob eine Serie verlängert wird?
    Von Peter Osteried

  2. CD Projekt Red: Update 1.23 für Cyberpunk 2077 mit CPU-Optimierungen
    CD Projekt Red
    Update 1.23 für Cyberpunk 2077 mit CPU-Optimierungen

    Kurz vor dem Neustart von Cyberpunk 2077 im Playstation Store hat CD Projekt Red das Update auf Version 1.23 veröffentlicht.

  3. Model S Plaid: Teslas Knight-Rider-Lenkrad könnte ergonomischer Krampf sein
    Model S Plaid
    Teslas Knight-Rider-Lenkrad könnte ergonomischer Krampf sein

    Das D-förmige Lenkrad im neuen Tesla Model S sorgt für Kontroversen. Erste Fahrer haben es ausprobiert und sind nicht glücklich damit.

JensK 21. Jun 2019

Hat er nicht. Das passiert jeden Monat genau am 22. - wohl aber hat er einen Blogpost...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • PS5 bei o2 bestellbar • Xbox Series X bei MM bestellbar 499,99€ • Breaking Deals (u. a. LG 75" Nanocell 8K 2.699€) • Corsair 32GB 3600 Kit 182,90€ • Ab 18 Uhr: Sharkoon Live Shopping: bis 40% Rabatt • PCGH Gaming-PC RX 6800 XT 2.500€ • Rabatt auf Geschenkkarten bei Amazon [Werbung]
    •  /