Abo
  • IT-Karriere:

Xperia: Sony löst eigenständige Smartphone-Abteilung auf

Sonys Smartphones werden künftig nicht mehr von einer eigenständigen Mobile-Abteilung entwickelt: Stattdessen wird die Smartphone-Entwicklung mit den TV- und Kamera-Abteilungen zusammengelegt. Kritiker sehen die Gefahr, dass Sony so Verluste kaschieren will.

Artikel veröffentlicht am ,
Auf dem MWC hatte Sony das Xperia 1 vorgestellt.
Auf dem MWC hatte Sony das Xperia 1 vorgestellt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der japanische Elektronikhersteller Sony führt ab dem 1. April 2019 seine Smartphone-, Fernsehgeräte- und Kameraentwicklungsabteilungen zusammen. Einen eigenständigen Entwicklungsbereich für Mobilgeräte soll es dann nicht mehr geben, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekanntgab.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt Hochschulrechenzentrum, Darmstadt
  2. m.a.x. Informationstechnologie AG, München

Im Gegensatz zur TV-Geräte- und Kamerasparte erzielt die Smartphone-Abteilung Sonys seit Jahren nur noch Verluste. In der Rangliste der erfolgreichsten Smartphone-Hersteller spielt das japanische Unternehmen ebenfalls schon länger keine Rolle mehr.

So machte die Mobile-Abteilung in den vergangenen vier Quartalen einen Verlust von 101 Milliarden Yen, umgerechnet über 813 Millionen Euro. Die TV- und Audiosparte hingegen verbuchte im gleichen Zeitraum 82 Milliarden Yen Gewinn (über 660 Millionen Euro), die Kameraabteilung kam auf 89 Milliarden Yen Gewinn (über 716 Millionen Euro).

Die neue Abteilung soll den Namen Electronics Products and Solutions tragen. Kritiker befürchten, dass Sony mit dem Schritt weitere Verluste der Smartphone-Sparte durch die Gewinne der beiden anderen Abteilungen kaschieren will. Dem widerspricht Sony: Für die naheliegende Zukunft wolle das Unternehmen weiterhin Zahlen explizit für sein Smartphone-Business ausweisen, schreibt Bloomberg.

"Durch eine gestiegene Kooperation zwischen unsere Abteilungen können wir neue Werte schaffen, indem wie die kombinierten Assets und das Personal besser nutzen", sagte Unternehmenssprecher Iida Takashi Bloomberg zufolge. "Mehr Interaktion zwischen Angestellten wird auch zu mehr Entwicklung und Wachstum unserer Mitarbeiterschaft führen."

Der Börsenkurs Sonys hat sich nach der Ankündigung nicht nennenswert verändert. Die Umstrukturierungen sollen ab dem 1. April 2019 gelten. Leiter der neuen Abteilung wird Ishizuka Shigeki, der auch weiterhin Manager in der Speichersparte und in der Imaging-Abteilung bleiben wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)

Analysator 30. Mär 2019 / Themenstart

Aber jetzt mit den "aktuellen Flagschiffen" geht man ja von denen auch weg. Schade, Sony...

Gunstick 29. Mär 2019 / Themenstart

Hab mir kürzlich das XZ1 gekauft. Nach 6 Monaten dann Problem. Es hing es in einer Reboot...

Lebenszeitverme... 29. Mär 2019 / Themenstart

Ja dann verrat' uns doch einfach wovon DU gerade redest. Irgendein Handy wird schon...

weberjn 29. Mär 2019 / Themenstart

Sehr zufrieden. Kann sich ein Consumer-Elektronik-Konzern es leisten, keine Smartphones...

Heldbock 29. Mär 2019 / Themenstart

Dito! Ich hoffe, diese tollen Erscheinungen sind wieder verschwunden, wenn ich mein...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Sekiro - Test

Ein einsamer Kämpfer und sein Katana stehen im Mittelpunkt von Sekiro - Shadows Die Twice. Das Actionspiel von From Software schickt Spieler in ein spannendes Abenteuer voller Herausforderungen.

Sekiro - Test Video aufrufen
IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

    •  /