Entwicklung: Github führt Entwürfe für Pull-Requests ein

Das Entwicklungsmodell auf der Codehosting- und Kollaborationsplattform Github ist auf Pull Requests ausgelegt und um diese herum gebaut. Der Dienst bekommt nun Entwürfe für diese zentrale Komponente.

Artikel veröffentlicht am ,
Entwickler können auf Github künftig Entwürfe ihrer Pull Requests erstellen.
Entwickler können auf Github künftig Entwürfe ihrer Pull Requests erstellen. (Bild: othree, flickr.com/CC-BY 2.0)

Das Entwicklungsmodell, das die Kollaborationsplattform Github versucht zu propagieren, ist relativ schnell erklärt: Code-Fork erstellen, eine neue Funktion entwickeln, Pull Request erstellen, und den Code letztlich wieder im Original-Repository einpflegen. Dieser Ablauf könnte künftig abgeändert werden, denn der Dienst führt Entwürfe für Pull Request ein, die sich leicht anders verhalten und einem anderen Zweck dienen sollen, als die eigentlichen Pull Requests.

Stellenmarkt
  1. Cloud DevOps Engineer Java (m/f/d)
    IFCO Management GmbH, München, Gmunden (Österreich)
  2. ABAP-Anwendungsentwickler (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
Detailsuche

In der Ankündigung dazu heißt es, Nutzer der Plattform sollten immer in der Lage sein, "ein Gespräch mit ihren Mitstreitern zu beginnen, sobald ihre brillante Idee oder ihr Code Gestalt annimmt. Selbst wenn der Pull-Request wegen etwas anderem geschlossen oder der Code vollständig umgestaltet wird".

Die neue Entwurfsfunktion soll allerdings allen anderen Beteiligten klar machen, dass der Code in dem Pull Request keinesfalls fertig ist. Vielmehr soll damit klar angezeigt werden, dass dies erst der Anfang einer Idee und der Diskussion dazu sein soll. Sinnvoll sei das etwa für Situationen wie in einem Hackathon oder wenn der Code in seiner vorliegenden Form nicht eingepflegt aber trotzdem diskutiert werden soll. Auch jene Situationen, in denen bisher einfache leere Pull Requests erstellt worden sind, sollen durch die Entwürfe ersetzt werden.

Neben einer anderen optischen Gestaltung der Entwürfe im Vergleich zu normalen Pull Requests, können die Entwürfe auch nicht in den Code eingepflegt werden. Dies geht erst nach dem Setzen einer Option, die den Entwurf in einen normalen Pull Request verwandelt. Falls das Projekt eine Codeowners-Datei nutzt, werden bei den Entwürfen auch keine automatischen Benachrichtigungen an die Liste der Betreuer in der Datei gesendet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fälschung
Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming

Diesmal hat sich ein besonders dummer Betrüger an Abmahnungen zum Streaming bei Youporn versucht. In dem Brief stimmt fast keine Angabe.

Fälschung: Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming
Artikel
  1. Deutsche Telekom: Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen
    Deutsche Telekom
    Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen

    Deutsche Telekom, Vodafone und 11 weitere große europäische Netzbetreiber wollen jetzt Geld von den Content-Konzernen aus den USA sehen.

  2. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  3. 800 MHz: Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen
    800 MHz
    Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen

    1&1 wird sich das neue Vorgehen nicht gefallen lassen. 800 MHz bietet wichtige Flächenfrequenzen auf dem Lande.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /