Abo
  • IT-Karriere:

Entwicklung: Github erlaubt das Sponsern von Open Source

Kleine Open-Source-Teams oder auch einzelne Entwickler können auf der Plattform Github künftig direkt von ihren Nutzern finanziert werden. Zum Start unterstützt Github die Initiative selbst mit zusätzlichen Spenden und übernimmt die Zahlungsabwicklung.

Artikel veröffentlicht am ,
Auf Github lässt sich die Liebe zu einem Projekt auch finanziell ausdrücken.
Auf Github lässt sich die Liebe zu einem Projekt auch finanziell ausdrücken. (Bild: Github)

Ein Großteil moderner Software nutzt irgendwo in ihren Abhängigkeiten Open-Source-Software, laut Github gilt das sogar für 99 Prozent aller Software überhaupt. Am Ende dieser Abhängigkeiten stehen aber sehr oft einzelne Entwickler, die ihre Arbeit teils sogar als Hobby durchführen. Um diese auch finanziell zu unterstützen, führt Github ein Sponsoring-Programm ein, wie das Unternehmen auf der Konferenz Github Satellite ankündigte.

Stellenmarkt
  1. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  2. Etkon GmbH, Gräfelfing

Umgesetzt wird das direkt über einen Knopf im Profil der Entwickler. Dabei spielt die eigentliche Tätigkeit der Beitragenden keine Rolle - sei es das Mentoring neuer Beitragender, das Schreiben von Dokumentation oder eben auch das Schreiben von Code. Alle, die zu einem Projekt beitragen, können über den Dienst auf Github direkt finanziell unterstützt werden, verspricht der Anbieter. Erreicht und gefunden werden können diese Beitragenden über eine Schaltfläche, in den jeweiligen Repositories.

Über eine spezielle Steuerungsdatei im Yaml-Format können Projekte ihr Finanzierungsmodell auch direkt über ihr Repository kommunizieren und so etwa Links zu bereits bestehenden Plattformen hinterlegen wie etwa Patreon, Open-Collective oder andere.

Um der Initiative einen erfolgreichen Start zu gewährleisten, wird Github einen Matching Fund auflegen. Das heißt, im ersten Jahr wird das Unternehmen Spenden bis zu einem Wert von 5.000 US-Dollar verdoppeln. Ebenso wird Github die Gebühren für die Zahlungsabwicklung im ersten Jahr der Initiative komplett selbst übernehmen, damit der gespendete Betrag komplett bei den Entwicklern ankommt. Letztlich wird die Sponsoring-Initiative ebenso wie viele andere Dienste von Github kostenfrei angeboten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-67%) 3,30€
  3. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)

Neuro-Chef 23. Mai 2019

Nur bräuchte man ohne letztere auch viel weniger von ersteren, weil frei fliegende...


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

    •  /