Abo
  • IT-Karriere:

Entwicklung gestoppt: Editor Textwrangler wird eingestellt

Der seit fast 25 Jahren kostenlos erhältliche Mac-Texteditor Textwrangler wird nicht mehr weiterentwickelt und an neue MacOS-Versionen angepasst. Entwickler Bare Bones hat jedoch eine Alternative im Angebot.

Artikel veröffentlicht am ,
Textwrangler kann aktuell noch aus dem App Store heruntergeladen werden.
Textwrangler kann aktuell noch aus dem App Store heruntergeladen werden. (Bild: Bare Bones Software)

Der Editor Textwrangler ist seit knapp 25 Jahren auf dem Markt und stetig weiterentwickelt und an die aktuellen Betriebssystemversionen angepasst worden. Nun werde die Entwicklung eingestellt, teilte Bare Bones Software mit. Die kostenlose Anwendung Textwrangler kann aktuell aber noch aus dem Mac App Store heruntergeladen werden.

Stellenmarkt
  1. Goodwheel GmbH, Soest
  2. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Stuttgart

Mit dem leistungsfähigeren Editor BBEdit hat Bare Bones eine Alternative im Sortiment. BBEdit kann 30 Tage lang kostenlos in der Vollversion getestet werden. Die kostenlose Version bietet die gleichen Funktionen wie Textwrangler. Wer will, kann die kostenpflichtige Variante von BBEdit für rund 50 US-Dollar erwerben. In einer Vergleichstabelle hat der Hersteller die Unterschiede zwischen beiden Versionen aufgelistet.

Bare Bones kritisiert Apple wegen der hohen Provisionsgebühren im Mac App Store und bietet seit einiger Zeit BBEdit nur noch über die eigene Homepage an. Wer eine ältere Version von BBEdit aus dem App Store kaufte, kann das Update für 29,99 US-Dollar erstehen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-75%) 3,25€
  3. 0,49€
  4. 0,49€

MasterBlupperer 07. Mär 2017

... wobei da schon noch etwas mehr Leistung dabei ist ;-) Entwickler-Dokumentation...

Deff-Zero 06. Mär 2017

BBEdit. TextWrangler war schon immer eine um ein paar Features reduzierte Variante von...

Stormking 06. Mär 2017

Tja, Eight Megabytes ... das gilt heute als ultra-leichtgewichtig.

MarioWario 06. Mär 2017

Mensch die Software (BBEdit ist vllt. drei Jahre jünger als Textwrangler) ist auch schon...

Teebecher 06. Mär 2017

Die braucht man? Ich bin seit über 20 Jahren Programmierer, habe es nie wirklich...


Folgen Sie uns
       


Sekiro - Test

Ein einsamer Kämpfer und sein Katana stehen im Mittelpunkt von Sekiro - Shadows Die Twice. Das Actionspiel von From Software schickt Spieler in ein spannendes Abenteuer voller Herausforderungen.

Sekiro - Test Video aufrufen
Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

    •  /