• IT-Karriere:
  • Services:

Entwicklertagung: Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil

Nach Facebook und Sony nehmen auch Microsoft, Epic Games und Unity wegen des Coronavirus nicht an der Game Developers Conference 2020 teil. Zuvor hatten bereits eine Reihe kleinerer Teams wie Pubg Corp und Kojima Productions ihre Reisepläne gestoppt.

Artikel veröffentlicht am ,
GDC 2019
GDC 2019 (Bild: Official GDC)

Falls die Game Developers Conference 2020 stattfindet, dann ohne Microsoft und die Engine-Hersteller Epic Games (Unreal Engine) und Unity. Die drei Unternehmen sagten am 27. Februar 2020 ihre Teilnahme an der Entwicklerkonferenz vom 16. bis 20. März 2020 in San Francisco ab. Einige der Beschäftigten von Unity können aber zumindest einen Blick auf das Tagungsgelände werfen: Ihre Firmenzentrale befindet sich keine 500 Meter entfernt vom Moscone Center in der Mitte San Franciscos, wo die GDC ihre Heimat hat.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München, Stuttgart
  2. Grand City Property (GCP), Berlin

Grund für die Absagen sind Sorgen wegen des Coronavirus (Covid-19). Microsoft habe die Entscheidung nach "einer eingehenden Prüfung der Leitlinien der globalen Gesundheitsbehörden getroffen". Die Gesundheit von "Spielern, Entwicklern, Mitarbeitern und Partnern auf der ganzen Welt" habe oberste Priorität. Ähnlich argumentierte Unity-Chef John Riccitiello in einer Mitteilung. Epic Games gab die Absage über Twitter bekannt.

Der Rückzug der Firmen ist für die GDC ein Verlust, weil diese viele Vorträge und Veranstaltungen bei der Tagung geplant hatten. Ob die Entwicklerkonferenz nun noch sinnvoll stattfinden kann, ist fraglich. In sozialen Netzwerken schrieben viele unabhängige Entwickler, dass sie ihre Reise nach San Francisco streichen würden.

Bereits am 21. Februar 2020 hatten Sony und Facebook die Teilnahme abgesagt. Etwas später zog Stardesigner Hideo Kojima nach. Inzwischen gaben eine Reihe weiterer kleinerer Studios bekannt, zuhause zu bleiben - unter anderem Pubg Corp (Playerunknown's Battlegrounds).

Die Veranstalter der GDC erklärten nach den Absagen von Sony und Facebook, dass die Tagung stattfinden solle und sie überzeugt seien, "eine sichere und erfolgreiche Veranstaltung" durchführen zu können. Aussteller aus China können wegen der Reisebeschränkungen der US-Regierung nicht teilnehmen, sofern sie nicht Personal aus den USA schicken.

Nachtrag vom 27. Februar 2020, 20:30 Uhr

In der ursprünglichen Meldung ging es um die Absagen von Microsoft und Unity. Wenig später teilte Epic Games mit, nicht mehr an der GDC 2020 teilzunehmen. Wir haben den Text entsprechend angepasst.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Turkishflavor 27. Feb 2020 / Themenstart

So muss es gemacht werden! Einfach online mit Streaming. Fertig. So kann NICHTS passieren.

Hotohori 27. Feb 2020 / Themenstart

Es war irgendwie ja schon voraus zu sehen, dass da noch andere Unternehmen nach Sony etc...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Projekt Mare - DLR

Helga und Zohar sind zwei anthropomorphe Phantome, ihre Körper simulieren die Struktur des menschlichen Gewebes. DLR-Forscher wollen messen, wie sich die Strahlung auf den Körper auswirkt.

Projekt Mare - DLR Video aufrufen
Elektromobilität: Ein Besuch im tschechischen Grünheide
Elektromobilität
Ein Besuch im tschechischen Grünheide

Der Autohersteller Hyundai fertigt einen Teil seiner Kona Elektros jetzt in der EU. Im tschechischen Nošovice rollen pro Jahr bis zu 35.000 Elektroautos vom Band - sollte es keine Corona-bedingten Unterbrechungen geben. Ein Werksbesuch.
Von Dirk Kunde

  1. Crossover-Elektroauto Model Y fährt effizienter als Model 3
  2. Wohnungseigentumsgesetz Regierung beschließt Anspruch auf private Ladestelle
  3. Plugin-Hybride BMW setzt Anreize für höhere Stromerquote

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

    •  /